Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

12 Stacks über EV-Graph... ist das normal?

Alt
Post
12 Stacks über EV-Graph... ist das normal? - 10-12-2014, 14:08
(#1)
Benutzerbild von McBluffin2.0
Since: Oct 2013
Posts: 4
Hallo liebe Intellis,

meine Frage steht ja schon in der Beschreibung, daher hier nur noch ein paar Infos.
Ich habe vor ein paar Wochen mal wieder auf NL2 FR angefangen zu grinden, momentan befinde ich mich auf NL5 FR und nach nun insgesamt 80.000 Händen lauf ich mit meinen winnings 12 Stacks über den EV-Graphen sprich mein EV-Graph ist 60$ unter meinem tatsächlichen winning Graphen.
Ist das normal oder läuft in meinen play irgendwas grundlegend falsch?
Bitte keine antworten à la: Solang es +EV läuft ist doch alles gut...
Über kurz oder lang muss sich doch der EV und der winning Graph ausgleichen...
Ich habe ein bisschen Angst das nicht der EV Graph rauf sondern mein winning Graph nach unten geht.
Spiele solide/tighte Stats wie von den Coaches in den Videos immer empfohlen.
Liegt es möglicherweise an den Micro-Limits, da man meistens sein Geld gut rein bekommt und der Ev-Graph ja bei einem All-In nie soweit ansteigt wie der winning Graph? Das sich das somit auf die 80.000 Hände nur summiert hat.
Bitte um ernsthafte Tipps und Ratschläge!!!

Besten Dank
 
Alt
Standard
11-12-2014, 09:35
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Hallo und Willkommen bei Intellipoker!

So was nennt man "Upswing", das Gegenteil vom "Downswing". Gleicht sich evtl. irgendwann mal wieder aus, vielleicht aber auch nicht.

Mit der Spielweise hat das absolut nichts zu tun, sondern nur damit ob man Glück hatte oder nicht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
11-12-2014, 19:27
(#3)
Benutzerbild von McBluffin2.0
Since: Oct 2013
Posts: 4
Verzieht der All-In Graph nicht die Realität???
Ein Beispiel:
Wenn ich mit 77 bei einem Board von 479 9 T jede Runde bette jedoch erst am River All-In gehe und der Gegner mir dann mit TT das höhere Full-House zeigt, am River jedoch lediglich nur 4 Outs hatte, zwei T und zwei 9 für das höhere Full-House, ist es doch einfach nur Pech für mich gewesen das er diese getroffen hat.
Klar meine Equity beim All-In ist Null, somit fällt mein winning Graph um einen Stack aber der All-In Graph FÄLLT auch um einen Stack, obwohl ich mega viel Pech hatte.
Ok, Equity war Null... Ich hatte aber dennoch jede Menge Pech
Deshalb kommt mir die Antwort mit Upswing ein wenig komisch vor...

Soll das heißen wenn ich jedesmal erst am River wegstacke meine Gegner aber jedesmal auch Ihren 2 - 4 Outer getroffen haben lauf ich "normal"??? Beide Graphen gehen einen Stack nach unten sprich so baut sich kein Gap zwischen diesen beiden auf...
Da lauf ich doch im Leben nicht "normal" oder gut sondern MEGA KACKE!!!! Der Graph zeit mir dann aber was anderes an...
Daher meine Frage noch einmal: Verzieht der All-In Graph nicht die Realität???

Besten Dank für die Antworten
 
Alt
Standard
11-12-2014, 19:49
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Die "Realität" ist, was am Ende rauskommt. Wenn du 10mal AA hast und 10mal gegen 72 verlierst, ist die Realität: - 10 Stacks.

Was du vermutlich meinst, sind Setups. Aber die lassen sich nicht messen. Wenn du mit all-in callst auf dem Flop und der Gegner hat, hast du alles richtig gemacht und bist drawing dead. Wenn du auf das gegnerische all-in mit callst und er zeigt, hat er nur ein Out zum gewinnen (und Herz und Queens zum Split). Und trotzdem ist dein Call "fragwürdig".

Der Winnings Graph zeigt dir an, wie viel du tatsächlich gewonnen hast. Der All-in Graph zeigt dir an, ob du in all-in Situationen Glück oder Pech hattest. Ob du vor dem all-in Glück oder Pech hattest, lässt sich nicht messen. Wenn du mit 100BB Stacks preflop all-in bist AA vs. KK hast du zum Zeitpunkt des all-in 82% Equity. Wenn du preflop nur 99BB reinbekommst und der letzte BB auf dem AKK Flop reingeht, bist du all-in mit 2% Equity.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!

Geändert von B!gSl!ck3r (11-12-2014 um 19:51 Uhr).
 
Alt
Standard
11-12-2014, 20:11
(#5)
Benutzerbild von McBluffin2.0
Since: Oct 2013
Posts: 4
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Exakt solche Situationen meine ich.
Unterm Strich betrachtet, brauch man diesen Graphen also normalerweise keine Aufmerksamkeit zukommen lassen...
Oder liege ich mit dieser Behauptung falsch? :-)
 
Alt
Standard
11-12-2014, 20:38
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zu viel Bedeutung würde ich ihm über kleine Samplesizes nicht zukommen lassen, aber natürlich ist das Ergebnis des EV Graphen aussagekräftiger als das des Winning Graphen.

Ob du dann Pech mit Setups hattest, steht auf einem anderen Blatt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
03-05-2015, 12:11
(#7)
Benutzerbild von cueace
Since: Jul 2008
Posts: 197
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
... und er zeigt, hat er nur ein Out zum gewinnen ...
Er hat 2 Outs.
 
Alt
Standard
03-05-2015, 15:40
(#8)
Benutzerbild von DexterretxeD
Since: Oct 2011
Posts: 803
1 Out Karo 2 sonst Splitpot


No Gambling-Pure Strategie