Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 99 value bet am Turn?

Alt
Standard
NL10 99 value bet am Turn? - 14-12-2014, 12:30
(#1)
Benutzerbild von garlucky
Since: Jun 2014
Posts: 57
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com

SB ($9.95)
BB ($10.15)
UTG ($10.27)
MP ($10.47)
CO ($10)
Hero (Button) ($12.87)

Preflop: Hero is Button with ,
3 folds, Hero raises to $0.30, SB raises to $1, 1 fold, Hero calls $0.70

Flop: ($2.10) , , (2 players)
SB bets $1.10, Hero calls $1.10

Turn: ($4.30) (2 players)
SB checks, Hero bets $2.60, 1 fold

Total pot: $4.30 | Rake: $0.19

Results below:
Hero didn't show , .


Pre wollte ich eben mit 99 defenden und Flop ist denk ich mal auch standard

Value bet am Turn oder? Also ein Overpair/Set sehe ich hier nicht checken (btw: villain schien eher passiver reg zu sein, aber bloß 80 Hände auf ihn).

Denke mal er hat hier oft Overcards (+ evtl FD da recht passiv). Also finde ich bekomme ich am Turn mehr value als am River.

Und mit nem checkbehind am Turn geb ich ihm halt ne free card- auch nicht schön.

Was sagt ihr noch zum Sizing (eher 1/2 pot); aber in seine 3bet range seh ich eig max 88/66 die am Turn checken und eben viel mehr overcards + evtl FD, deshalb wollte ich zw. 1/2 und 1/3 pot betten

LG
Garlucky

Geändert von garlucky (15-12-2014 um 10:27 Uhr).
 
Alt
Standard
14-12-2014, 14:46
(#2)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
Callst du den Flop auf deinen 2-outer (dann ist es definitiv unprofitabel) oder callst du, weil du denkst, dass du oft die beste Hand hast (und auch eine turn bet callst solange die turn karte nicht besonders schlecht für unsere Hand und besonders gut für seine range ist) und / oder erwartest, dass er oft am Turn aufgibt?

Ist Ersteres der Fall, dann finde ich den Flop call nicht Standard, ist Zweiteres der Fall, finde ich den Flop call sehr gut.

Am Turn haben wir entweder die beste Hand oder werden von einem set gecheckraist, also TT zum Beispiel kann er da am turn gut check/jammen. Betten ist da eher nicht so gut, weil er so viel blockt (ist aber natürlich die Frage, ob er TT pre 3bettet). Ich finde Turn betten deshalb gut, gegen eine range, die einen ganz kleinen Anteil nuts hat (wenn überhaupt) und sonst viele Aufgaben, one-and-done-bluffs und random overcards.

Ich finde auch dein sizing sehr gut, man könnte sogar noch 1-2 bb kleiner betten. Selbst bei 2.40 ist der Pot am River 9.10 und wir haben 5.50 left. Wir können mit dem Turn sizing schon signalisieren, dass wir am River shoven wollen. Stichwort ist hier der leverage Effekt. Aber ob 1 oder 2 bb mehr oder weniger, spielt eigentlich nicht so eine große Rolle. Checken ist nicht gut, weil er dann - wie du schon gesagst hast - mit Händen wie AK für mathematisch gesehen ∞ : 1 auf seinen 6-outer drawen kann.

Die Hand ist in meinen Augen insgesamt sehr gut gespielt.
 
Alt
Standard
15-12-2014, 10:26
(#3)
Benutzerbild von garlucky
Since: Jun 2014
Posts: 57
also callen tue ich hier nicht auf einen 2 outer ich finde halt, dass ich mit ca. 88+ hier IP defenden sollte, weil wie du gesagt hast ich oft auch mal noch Turn callen kann

das mit dem check/raise am Turn sehe ich halt auf NL10 nie deshalb denke ich muss man das kaum berücksichtigen (da erwarte ich eher zu große Tendenzen 2 streets zu bluffen)
 
Alt
Standard
21-12-2014, 22:04
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
NH, würde ich genauso spielen gegen Unknown. Am Flop hast du immer noch zuviel Equity und das Board wird sicher (zurecht) weit angegriffen. Auch wenn deine Spielbarkeit auf vielen Turns rapide sinkt, müssen wir ein bisschen pokern^^

Am Turn gibt's sicher oft den Checkfold, also reicht hier einfach eine 1/3-1/3 Potbet für Protection gegen 15% Equity um gleichzeitig nicht zu viel zu verlieren wenn wir doch einen x/r kassieren.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter