Alt
Standard
max stt, bubbleplay - 15-12-2014, 23:44
(#1)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
Hallo, hab im gruppenreview ne interessante hand gefunden.

der call preeflop ist mal sicher fragwürdig. Villain hatte nach 23 händen auf der bubble seine vierte 3bet bei 8 möglichkeiten ausgepackt. pushen mag ich nicht da er zu viel callt, und wir vermutlich auch oft hinten sind wenn er callt. der call gefällt im nachhinein auch nicht sonderlich aber ihr wisst ja #IhateFolding und so...

das flopplay hingegen finde ich aber eigentlich ganz gut weil ich denke das er AK oder besser selten von vorne anspielt und daher kaum was hat was er callen kann. wenn er drüber geht beissen wir in den sauren apfel und müssen mit 10bb weiter spielen...

bin gespannt auf meinungen!



PokerStars No-Limit Hold'em, 3.5 Tournament, 75/150 Blinds (3 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

SB (t2,997)
BB (t2,323)
Hero (Button) (t3,680)

Hero's M: 16.36

Preflop: Hero is Button with 8, A
Hero raises to t300, SB raises to t750, 1 fold, Hero calls t450

Flop: (t1,650) K, 5, 2 (2 players)
SB bets t560, Hero raises to t1,474, 1 fold

Total pot: t2,770

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen
 
Alt
Standard
16-12-2014, 01:22
(#2)
Benutzerbild von AAsuited91
Since: Apr 2010
Posts: 1.192
wenn er viel 3bettet ist das wohl obv die beste hand zum 4betshoven... du musst dir halt überlegen, ob du ihm eine bluff3betrange gibst oder nicht, weil machnche spieler haben nur value3betranges, da ist imo fold am besten.. da du ja sagst viele 3bets gehe ich mal davon aus dass das nicht nur value ist, es sei denn er hat eine ziemlich schräge einstellung was value is oder grad einen cardrun

kommt halt arg auf die dynamik und deine perceived range an.. sicher ist: call ist imo mit abstand die schlechteste alternative, weil du mit A8o nie geil weiterspielen kannst, wenn du nicht mind, 2pair flopst und er dich mit seinen bluffs auf fast jedem flop mit na 1/3 bet runter bekommt

du bist cl an der bubble, wenn du dich da vom midstack rumschubsen lässt ist das obv nicht gut .. vs einen reg würd ichs snapshoven, weil du kacke flopst und n blocker hast, wie gesagt: es sei denn du gibst willi keine 3bet bluffing range


as played find ich flop fine



SNGs Cru$hen??
"Wie wir alle wissen, gewinnt AA nur in 80% der Fälle. Die Kunst ist es, die richtigen 20% preflop zu folden."
 
Alt
Standard
16-12-2014, 07:28
(#3)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
+1 4bet pre


was wir as played mit nem flop raise auf nem K 5 2 board reppen wollen, weiß ich nicht.
 
Alt
Standard
16-12-2014, 08:40
(#4)
Benutzerbild von cold_smile
Since: Apr 2008
Posts: 1.286
Supernova
Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen


was wir as played mit nem flop raise auf nem K 5 2 board reppen wollen, weiß ich nicht.
Ich auch nicht, aber wir blocken die 8c, sodass wir 78cc reppen können.
Ob das gut ist, weiß ich aber auch nicht.


Zitat:
Zitat von Sambafor Beitrag anzeigen
Ich habe schon viele Spielstile ausprobiert. Tight, Semi-aggressiv und Aggressiv. Laut meiner Einschätzung ist wahrscheinlich die Semi-aggressive Spilweise die erfolgreichere.
 
Alt
Standard
16-12-2014, 10:13
(#5)
Benutzerbild von Kolkelini
Since: Aug 2008
Posts: 522
Zitat:
Zitat von Mr. GambIing Beitrag anzeigen
das flopplay hingegen finde ich aber eigentlich ganz gut weil ich denke das er AK oder besser selten von vorne anspielt und daher kaum was hat was er callen kann.
kannst du mir den gedankengang etwas genauer erklären, ich glaube du bist hier auf einen richtig krassen exploit gestossen


"if someone's giving action then they get action in return"
 
Alt
Standard
16-12-2014, 10:17
(#6)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
SB vs BB würd ich ihm ne Bluff 3bet range zutrauen aber da es BU vs SB ist und der BB nach ihm noch an der Reihe ist sieht das schon stark aus und glaub eher nicht das er blufft... Habe ihn nicht als reg eingeschätzt und traue ihm hier 4bet calls mit 22+,AT+,KQ,QJs+ zu. Denke Fold ist dann wohl das beste...

Flop as played: jo was reppen wir? Wenn Jan sagt er sieht da sowas wie 78s dann könnten wir doch auch KJs,KQs. Haben? Letztendlich ist halt die Frage auch was villian hat. Wenn er Ax hällt spielts imo kaum ne Rolle was wir reppen weil er kaum mit A high callt nur weil unsere line nichts rept. Frage ist halt was er mit 66-QQ macht.

Thx allen!
 
Alt
Standard
16-12-2014, 11:38
(#7)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
Zitat:
Zitat von Kolkelini Beitrag anzeigen
kannst du mir den gedankengang etwas genauer erklären, ich glaube du bist hier auf einen richtig krassen exploit gestossen
Bin mir nicht sicher ob's n Level sein soll aber geh noch mal näher drauf ein...

Der springende Punkt ist das wir auf der Bubble sind und nen recht aufgeblähter Pot vor uns liegt.
Diese Tatsache mit der Verbindung das villain keine Mega nit ist lässt mich folgende Vermutungen aufstellen.
Er wird 0% seiner range Check/Fold spielen, er hat initiative und wird immer versuchen mit einer cbet den Pot mit zu nehmen. Ausnahme sind Monster wie AK,KK,AA,55,22, diese Hände Werden von vielen (auch nicht allen) Check/call oder Check/raise gespielt. Er wird hier (vermutlich) alle Ax Kombos die er hat bet/Fold spielen. Sehe hier auch noch viele pocketpairs bet/Fold spielen, TT-QQ ist halt die Frage wie gut er sich davon trennen kann bzw wie weit er mit denkt und mir kein Credit gibt...

Der call pre ist halt eh schon nicht gut aber wenn wir auf dem Board keinen move machen auf die cbet wird der call pre noch viel schlechter...
 
Alt
Standard
16-12-2014, 14:37
(#8)
Benutzerbild von AAsuited91
Since: Apr 2010
Posts: 1.192
Er sollte wohl Qjs oder kleine pockets hier nicht 3betten, sondern callen folden oder shoven .. seine 3betrange besteht im wesentlichen aus bluffs und value das trappen will ...

Obv sind das ja beides trolls

gerade in so dingern wie 3,5 6max glaube ich aber nicht dass man immer was eppen muss weil die gegner deine moves sowieso nicht in zusam3nhang betrachtet und nicht auf grund von pre und flop action ne range formt.. dh. Er wird alles folden was von nem K geschlagen wird ... wir können hier btw. Insb gegen regs auch mal Aale pre callen, aber nicht immer weil das unsere 4betting range zu sehr schwächt..

im allg. Sehen wir am flop aber selten recht gut aus und deshalb bleich ich bei 4bet pre ... falls es ein gegner ist der oft gegen dich spielt und halt mal n monster hat, fuhrt das dazu dass er dich ggf weniger 3bettet und dein value besser ausbezahlt ... habe schon regs overadjusten sehen und ein 3betsqeeze den ich ge4betshoved hab mit A9s callen sehen xD ... und grad auf den hoheren limits rasten die regs grad zum teil richtig hart aus .. (marvin wird das bestätigen können -> zB lambo )



SNGs Cru$hen??
"Wie wir alle wissen, gewinnt AA nur in 80% der Fälle. Die Kunst ist es, die richtigen 20% preflop zu folden."

Geändert von AAsuited91 (16-12-2014 um 14:41 Uhr).
 
Alt
Standard
16-12-2014, 15:05
(#9)
Benutzerbild von cold_smile
Since: Apr 2008
Posts: 1.286
Supernova
Zitat:
Zitat von AAsuited91 Beitrag anzeigen
gerade in so dingern wie 3,5 6max glaube ich aber nicht dass man immer was eppen muss weil die gegner deine moves sowieso nicht in zusam3nhang betrachtet und nicht auf grund von pre und flop action ne range formt.. dh. Er wird alles folden was von nem K geschlagen wird ... wir können hier btw. Insb gegen regs auch mal Aale pre callen, aber nicht immer weil das unsere 4betting range zu sehr schwächt
Ahja. Deschhhhhhhh macht natürlich Sinn, gell.
Wir gehen davon aus, dass wir in solchen Spots nicht reppen brauchen und damit durchkommen, weil die Gegner eh nicht mitdenken, aber wollen AA flatten, aber natürlich nur manchmal, damit wir unsere flattingrange gut balancen und unsere 4betrange nicht zu sehr schwächen.
Darauf werden die Leute viel mehr achten

Liest du eigentlich auch manchmal, was du da schreibst oder is das Teil des Coachings eurer SNG-Gruppe?

Ich denke halt, dass sowas wie "ach die micro-regs peilen eh nicht, ob wir was reppen oder nicht" kein Argument dafür ist, dass man sich solche Lines aneignet und Sachen "falsch" lernt um sie im Zuge des Upmovens wieder neu lernen zu müssen, weils nicht mehr funktioniert.
Dann lieber gleich richtig lernen und abspeichern.


Zitat:
Zitat von Sambafor Beitrag anzeigen
Ich habe schon viele Spielstile ausprobiert. Tight, Semi-aggressiv und Aggressiv. Laut meiner Einschätzung ist wahrscheinlich die Semi-aggressive Spilweise die erfolgreichere.

Geändert von cold_smile (16-12-2014 um 15:07 Uhr).
 
Alt
Standard
16-12-2014, 15:37
(#10)
Benutzerbild von Mr. GambIing
Since: Apr 2013
Posts: 807
Mit dem letzten Punkt hast natürlich völlig recht Jan!

Hab aber nie gesagt das er ein reg ist! Achtet ihr denn auf den höheren Stakes auch drauf was ihr reppt wenn ihr mit nem Fish im Pot seid wo ihr wisst das er nicht drüber nachdenkt?