Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 TP im bluffsqueezed pot

Alt
Standard
NL25 TP im bluffsqueezed pot - 19-12-2014, 16:54
(#1)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 Spieler) - PokerStars Zoom Converter Tool from http://de.flopturnriver.com

Button ($26.57)
SB ($25.17)
Hero (BB) ($27.09)
UTG ($25.60)
UTG+1 ($28.12)
MP1 ($21.93)
MP2 ($30.48)
MP3 ($25.35)
CO ($39.50)

Preflop: Hero ist BB mit A, J
4 folds, MP3 raises to $0.75, 1 fold, Button calls $0.75, 1 fold, Hero raises to $3, MP3 calls $2.25, 1 fold

Flop: ($6.85) 3, 9, A (2 Spieler)
Hero checks, MP3 checks

Turn: ($6.85) 3 (2 Spieler)
Hero bets $2.60, MP3 calls $2.60

River: ($12.05) Q (2 Spieler)
Hero checks, MP3 bets $5.75


HJ spielt 19/16 auf 188 Hände

Wir müssen sehr sehr selten gut sein und reppen hier nicht wirklich was starkes. Er kann 99 so spielen und AK. QQ ist auch denkbar. Er braucht 24% bluffs. Gebt ihr die einem unknown auf so einem board? Immerhin busten spades und er kann sows wie KQss QJss jetzt betten. KK erwarte ich öfter eine 4-bet pre und JJ blocken wir. Hm.
 
Alt
Standard
20-12-2014, 12:14
(#2)
Benutzerbild von garlucky
Since: Jun 2014
Posts: 57
warum 3bet pre und dann keine cbet auf dem Flop? Wir 3betten doch hier, weil wir annehmen von einer weiteren Range (weake Axs/ suited SC's whatever) gecallt zu werden -> geht hier nicht value verloren?
(also so gehe ich zumindest in letzter Zeit an diese Spots ran )

ich hätte halt bet flop, am Turn auf blank/nonspade 2nd barrell und River dann x/f bzw. x/c je nach sizing/reads/board - oder was meinst du?
 
Alt
Standard
20-12-2014, 13:13
(#3)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
Zitat:
Zitat von garlucky Beitrag anzeigen
Wir 3betten doch hier, weil wir annehmen von einer weiteren Range (weake Axs/ suited SC's whatever) gecallt zu werden
Nein, siehe Titel: wir bluff squeezen Ich denke auch nicht, dass der HJ hier viele schwächere Asse callt - im Gegenteil, ich glaube er callt gerade nur die besseren, also AQ, AK und evtl AJs. Dazu die üblichen pockets, je nach Spieler 77/88/99/TT-QQ und evtl KQs/QJs. Ich squeeze hier also weil wir sehr viele blocken und gute fold equity haben. Der HJ kann nicht allzu light callen, da er die action nicht abschließt und der button hat eine capped range, weil er pre nicht gegen HJ ge3bettet hat.

Den flop möchte ich nicht betten, weil wir auf keinen Fall für drei Streets gehen können. Wir sind oop und müssen irgendwann mal potcontrollen. Natürlich kann man den flop betten aufgrund des flushdraws, aber so wahnsinnig viele flushdraw kombos sehe ich ihn nicht halten (maximal 5). Dagegen sind alleine TT-QQ schon 18 Kombinationen. Gegen diese Hände möchte ich mindestens einmal check/callen, weil sie damit oft anfangen zu stabben wenn wir Axx checken. Deshalb finde ich den flop check besser.
 
Alt
Standard
20-12-2014, 16:49
(#4)
Benutzerbild von Hanniyo
Since: Aug 2013
Posts: 350
ChromeStar
TT-QQ können keine 18 Kombinationen sein weil wir mit dem J schon ein paar Kombination blocken. Wieso können wir nicht einfach schauen wieviel equity wir brauchen und wieviel equity wir gegen Villians Range haben ? Wenn wir davon ausgehen das Villian hier 99,QQ,AK und QJss und KQss hat haben uns 14 Kombinationen beat wenn ich mich nicht verechnet habe und 2 Kombinationen die wir schlagen, wenn wir callen. Dementsprechend wohl ein fold. Wir blocken JJ und KK 4bettet wie du sagst öfter. Also hat er kaum noch kombos die er hier bluffen kann. Rest sehe ich auch so wie du.
 
Alt
Standard
20-12-2014, 20:28
(#5)
Benutzerbild von Forfail
Since: Aug 2011
Posts: 887
Finde alles bis auf deine RiverLine well played.

Würde hier nen Bet/F bevorzugen, da wir unsere Hand durchaus underrepped haben und er somit doch einige Combos callt die schlechter sind.


Pokerik: Grundsätzlich ist das so aufgebaut:
Die entsprechende Person und die Dummheit des Beitrags bestimmen die Härte des Trolls.
Rowniwn (Pooh-Bah): Dude, you want to raise a flop to see what happens. Go back to 2005.
 
Alt
Standard
20-12-2014, 21:22
(#6)
Benutzerbild von RedInsanity
Since: Apr 2009
Posts: 2.346
Aal-Jürgen als Bluff -Squeeze vs HJ open Button -Flat ? Welcome to Nitring Ranges


Ich weiss halt nech ,ob man mit so ner < 40 % Pot- delayed Cbet am törn nech auch mal floats induced

Sein River- Sizing wirkt halt schon arg valuelutschig AQ/AK- like ... - muss aba sagen ,dass gerade gegen manche "thinking" Regs diese Line FKA "Postoakbluff" immer noch ganz gut funzt !

Interessanter Spot

Geändert von RedInsanity (20-12-2014 um 21:55 Uhr).
 
Alt
Standard
21-12-2014, 20:16
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich denke er called am Turn schon ziemlich weit, nachdem wir den Flop gechecked haben und jetzt so klein betten. Die Frage ist aber halt, ob er mit irgendwelchen dieser Hände den River betted? Er wird wohl nicht davon ausgehen können dich von einem Ass runterzubekommen.

River ist ne interessante Karte, weil sie zum einen ihm hilft wenn er QQ oder AQ hat, aber zum anderen auch dir, weil damit AQ bei ihm unwahrscheinlicher wird und seine Motivation mit AK zubetten vielleicht sinkt weil ihn AQ jetzt überholt hat.

FRüher waren solche Spots einfacher, weil die Leute (noch) ehrlicher gespielt haben und man sich in solchen Spots nur die Frage stellen musste ob bet/fold besser ist als check/fold, aber check/call überhaupt keine Option war weil sie viel öfter gecalled haben statt selbst zu betten. Das hat sich mittlerweile etwas geändert, aber ich mag gegen passivere Spieler hier immernoch die kleine Bet die von TT gecalled wird. Ob 19/16 das macht oder eher seine busted Spades drüber shipped ist aber natürlich fraglich.

Wenn der Button ein schwacher Spieler ist und MP deshalb evtl. die 3Bet mit einer weiteren Range called, mag ich check/fold nicht. Irgendwie finde ich dann die kleine eigene Bet oftmals trotzdem noch besser, würde aber ansonsten c/c spielen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!