Alt
Standard
KK in MP - 04-01-2015, 15:01
(#1)
Benutzerbild von TomLukeA
Since: Sep 2013
Posts: 49
BronzeStar
Jo Gegner war voll auf tilt, und hab ihn dazu noch 10 runden lang mit kichersmileys zugespammt so das er immer aggressiver raiste.
deswegen preflop auch so hoch reingeraist.

Ist so eine Situation nun profitabel, denn in letzter zeit hatte ich oefter solche Situationen wo ich als Favorit reingeschoben habe und trotzdem den stakc verloren habe.
oder mach ich da irgendwas falsch.

Hier die Hand ---

http://www.boomplayer.com/de/poker-h...679_2425256DE3



Dankeschoen
 
Alt
Standard
05-01-2015, 17:53
(#2)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
du gewinnst seinen Stack in 80% der Fälle, wieso denkst du das eine solcher Move nicht profitabel ist... als Pokerspieler sagt man dazu "du hast dein geld gut rein gebracht"

du warst 80% zu 20% favorit seinen Stack zu gewinnen.... nur weil du verlierst denkst du die Hand wäre nicht profitabel? vollkommen falscher Denkansatz... es geht um Gewinnwahrscheinlichkeiten...


wenn du das nicht spielst dann spielst du ja auch kein Spiel in dem du zu 80% 2 Doller bekommst und zu 20 % 2 dollar verlierst...

(dein Erwartungswert liegt bei : EV = 0.8*2 - 0.2*2 = 1.2$)


wieso solltest du das tun? ich denke du fragst das aus purem tilt... die Antwort kannst du nur selbst wissen auf deine Frage


guck dir für den Anfang die Gewinnwahrscheinlichkeiten verschiedener HÄnde gegeneinander an und google mal nach ERwartungswert...

Geändert von Daa_Champ1 (05-01-2015 um 17:58 Uhr).
 
Alt
Standard
15-01-2015, 07:35
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Offensichtlich hast du keinen Fehler gemacht. KK ist die zweitstärkste Hand in NLHE und die Leute auf den Microstakes gehen sogar oft mit viel schlechteren Händen als AA/QQ/AK All-in preflop wie man sieht.

NH!



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter