Alt
Standard
NL10 Zoom KJ - 19-01-2015, 11:40
(#1)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
Moin,

diesmal eine Hand, wo ich glaube, dass ich am River money scared war und dies eine Verkettung von einem Fehler am Turn war.

PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com/

saw flop | saw showdown

Button ($12.60)
SB ($11.76)
Hero (BB) ($17.53)
UTG ($10)
MP ($10.25)
CO ($11.21)

Preflop: Hero is BB with J, K
4 folds, SB raises to $0.30, Hero raises to $0.90, SB calls $0.60

Flop: ($1.80) 10, 6, J (2 players)
SB checks, Hero bets $1.29, SB calls $1.29

Turn: ($4.38) 7 (2 players)
SB checks, Hero bets $2.09, SB calls $2.09

River: ($8.56) K (2 players)
SB checks, Hero checks

Total pot: $8.56 | Rake: $0.39

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen


Stats: 9/9 auf 12 Hände
Nots: [P] 3Bet range {T9s} (1)
[P] Called any 4Bets {T9s} (1)

Preflop: Steal vom SB werden wahrscheinlich relativ loose sein bei einem Unbekannten Gegner. Mit KJ halte ich 2 Broadwaycards und damit gegen viele Hände die in der Range meines Gegners sind blocker, wodurch die Range meines Gegners schlechter wird, wie im ersten Eindruck ein Steal aus SB ist. Das Openraise callen will ich mit dieser Hand dennoch nur ungerne, daher 3bete ich diese hier.

Flop: Mit TPGK halte ich erstmal ne solide Hand. Dazu ist das Board Picasso und ich erhalte einen check zu mir. Durch JT liegen ein paar mögliche Draws die auch in der Range meines Gegners liegen könnten, dennoch sollte ich hier im Regelfall vorne liegen und ich spiele daher eine valuebet.

Turn: 89 kommt an. Sicherlich eine Hand, die mein Gegner halten könnte. Dazu sollte er hier einiges seiner anderen Draws auf eine 2nd barrel folden. Dennoch finde ich im Nachhinein die 2nd barrel hier mies, da ich selten noch viele schlechte Hände von meinem Gegner übrig lasse und mich so hier eher gegen seine Toprange isoliere, c/r er mich am Turn kann ich meine Hand eigentlich immer folden. Was meint ihr, bet oder check?

River: Hier hab ich das Gefühl, dass ich hier hätte noch einmal feuern sollen, oder wie sieht ihr das? Das Problem war halt, dass ich mich mit jeder bet comitte und irgendwie hab ich auf dem Board mit einem broke ein schlechtes Bauchgefühl und sehe mich selten gut, daher checkte ich am ende behind. Was meint ihr?

MfG
Asadz
 
Alt
Standard
19-01-2015, 17:18
(#2)
Benutzerbild von WorstCard
Since: Dec 2007
Posts: 396
Hallo Asadz,

mich würde mal Dein Gameplan preflop interessieren. Gegner ist Unknown und Du gehst von einer weiten Steal-Range im SB aus. Hast Du da eine feste Range, mit der Du da 3Bettest? Ich persönlich gehe davon aus, dass Unknown ooP am ehrlichsten spielt und daher unsere FE im Vakuum am größten ist, von daher 3Bette ich gegen Unknown iP (z.B. auch BU vs. CO-Open) polarisiert.
Da wir postflop auch Position haben, können wir auch sehr viel flatten pre, eigentlich viele Gründe um KJo passiv zu defenden.

Wie genau siehst Du die Calling-Range von Villain ooP auf Deine 3Bet?

Gruß
WorstCard
 
Alt
Standard
19-01-2015, 18:33
(#3)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
Hi WorstCard,

ich nehme hier einfach nen Durchschnittswert an und der liegt irgendwo zwischen 30 und 35% first in aus dem SB. Desweiteren sieht es noch so aus, dass die meisten Spieler hier ohne Position Monster weniger slowplayen werden, sprich ich eine 4bet eigentlich nur sehr selten und sehr polarisiert kriegen werd, so dass ich dann einfach weglegen kann, ohne mich in komplizierte Callpots zu manövieren. Callen wird er hier im Regelfall Broadways und medium pairs, ggf. noch einige suited connectors mit denen er sich gute Equity Möglichkeiten gibt, so dass ich ihn vom seinem Mist in seiner Stealingrange locker kriege mit meiner 3bet. Zusammengefasst würd ich sagen
AK, JJ+ 4betet er hier ich folde
A9s+,AT+,KTs+,KJ+,QTs+,QJ,98+,67s, 66+ callt er hier
Rest wird gefoldet, bei 30%
22-55,A2s-A8s,K4s-K9s,Q9s,A2o-A9o,K8o-KTo sind bei 30% immerhin schon 16% seiner Range die er foldet, wenn sie weiter ist, wird es natürlich noch besser für mich. Dazu hab ich Position kann den Pot kontrollieren usw.. Daher sehe ich hier die 3bet gegen unknown mit diesen zwei Broadways als besser an, als zu callen, bei KJs oder gar KQ wird es natürlich noch klarer.

MfG
Asadz
 
Alt
Standard
23-01-2015, 09:06
(#4)
Benutzerbild von WorstCard
Since: Dec 2007
Posts: 396
Bei Deiner Annahme, dass der Gegner hier weit öffnet, ist KJo für mich ein klarer passiver Defend. Du bekommst halt sonst Probleme mit Deiner Bluff-3-Bet Frequenz. Wir wollen halt iP gegen weite Ranges die Kombos Bluff-3Betten, welche gerade noch zu schwach zum Callen sind (Z.B. K7o-K4o). KJo ist halt equitytechnisch viel zu schade um zu 3Bet/folden. Außerdem willst Du doch nie im Leben einen Pot aufblähen mit KJo. Im Übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass er ooP gegen Deine 3Bet so weit defended.

As played ist halt Dein Sizing viel zu groß und v.a. gegen was bettest Du Flop und Turn for Value? Am River machst Du TopTwo und checkst behind, nachdem Du Flop und Turn for Value bettest??? Deine Line ergibt so gar keinen Sinn imo.

Also ich würde es pre passiv defenden und je nach Villain Action entscheiden ...

Gruß
WorstCard
 
Alt
Standard
23-01-2015, 16:15
(#5)
Benutzerbild von Hanniyo
Since: Aug 2013
Posts: 350
BronzeStar
Ist deine 3bet nun for value oder als Bluff? Einerseits liest es sich so das du for value 3bettest aber andererseits schwärmst du davon wieviel er foldet. Villian muss 25% seiner Range defenden damit du nicht profitabel bluffen kannst. Das macht Villian hier. Er defendet ca 45% seiner Range. Für eine Value3bet ist es schon ziemlich close da wir gegen seine Callingrange ca 50% Equity haben. Eine Sache noch. Wenn du denkst er openraised hier so viele Kx die schlechter sind als deine dann würde ich viel eher callen weil ich mir viel Value auf Kx Boards erhoffe. Ansonsten stimme ich WorstCard zu.
 
Alt
Standard
23-01-2015, 22:05
(#6)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
Eine Kombination aus beidem. For value natürlich gegen schlechter Hände, wie auch, dass ich über die Position die ich hier hab gut Informationen zur Hand meines Gegners erhalte. For bluff gegen die weite Range.
 
Alt
Standard
27-01-2015, 08:52
(#7)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Würde preflop auch standardmäßig ohne Infos passiv defenden, der Value durch eine 3-bet wäre nur gegeben, wenn Villain viel Gemüse öffnet und auch defendet gegen 3-bets.

Flop und Turn sind dann klare Valuebets, River ist dünn aber du bekommst sicher im Blindbattle noch ab und an Calls von AJ/QJ/slowplayed QQ/JT.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter