Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[Zoom NL25] AKs UTG Flopplay

Alt
Standard
[Zoom NL25] AKs UTG Flopplay - 19-01-2015, 11:47
(#1)
Benutzerbild von milimuki
Since: Jun 2010
Posts: 10
Hallo anbei folgende Hand

Meine Frage ist ob ich hier auf dem Flop callen kann wenn ich davon ausgehe das der Fisch definitiv callen wird?
Habe es mit Equilab konstruiert und komme auf ~43% was ja dann reichen sollte oder?

UTG+1 (33/18)
MP2 (12/7)

Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

Button ($25.36)
SB ($30.38)
BB ($25)
Hero (UTG) ($25.35)
UTG+1 ($23.92)
MP1 ($36.33)
MP2 ($25)
MP3 ($25)
CO ($18.32)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero raises $0.75, UTG+1 calls $0.75, MP1 calls $0.75, MP2 calls $0.75, MP3 calls $0.75, 3 folds, BB calls $0.50

Flop: ($4.60) , , (6 players)
BB checks, Hero checks, UTG+1 bets $3, 1 fold, MP2 raises $24.25 (All-In), 2 folds, Hero raises $24.60 (All-In), UTG+1 calls $20.17 (All-In)

Turn: ($76.27) (3 players, 3 all-in)

River: ($76.27) (3 players, 3 all-in)

Total pot: $76.27

Results below:
Hero had , (high card, Ace).
UTG+1 didn't show
MP2 had , (three of a kind, tens).
Outcome: MP2 won $74.27
 
Alt
Standard
19-01-2015, 13:12
(#2)
Benutzerbild von PatricKiel
Since: Dec 2013
Posts: 9
BronzeStar
Würde hier definitiv callen, selbst wenn UTG+1 foldet. Du hast ~48% odds (9 karo+ 3 Damen) und kriegst bei einem Gegner und einem Fold 42.8% pot odds. Wenn utg+1 callt hast du sogar noch bessere pot odds (~33% wenn ich mich nicht verrechnet hab)
Und abgesehen davon, die Chance mal einen Royal Flush zu bekommen kann man sich doch nicht entgehen lassen
 
Alt
Standard
19-01-2015, 13:58
(#3)
Benutzerbild von milimuki
Since: Jun 2010
Posts: 10
Danke für deine Antwort.
Das Problem ist ja die Range von MP2 offensichtlich auf 77,TT,JJ und 98s beschränkt. Deswegen meine Frage ob es dann schon sehr/zu knapp ist mit dem Call.
 
Alt
Standard
19-01-2015, 15:22
(#4)
Benutzerbild von PatricKiel
Since: Dec 2013
Posts: 9
BronzeStar
Ich verstehe was du meinst, zu mindest glaube ich es. Also, wie du richtig folgerst, besteht seine range aus drillingen + 98s. Alle diese Hände sind erstmal sowieso vorne gegen dich (made hands). Ob jetzt der drilling noch das board auf dem turn oder river gepaired bekommt ist ja solange egal, wie du selber nichts triffst, da er ja eh vorne ist. Es ändert sich nur was, wenn du was triffst und dann trotzdem nicht die Siegerhand hälst, da er noch das full house getroffen hat. Das kann man sich mit Wahrscheinlichkeitsrechnung ausrechnen, aber das ist mir gerade zu hoch :P aber die Wahrscheinlichkeit ist wohl sehr gering, sodass sich nur unwesentlich etwas ändert für deine odds. 98s kann sich hingegen nur verbessern, wenn es Karo ist und er den straight flush noch macht. Auch nicht sonderlich wahrscheinlich. Klar es sind noch Möglichkeiten vorhanden, die deine Odds verringen, aber sicherlich nicht so viele, dass der call hier falsch ist.
 
Alt
Standard
19-01-2015, 17:00
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von PatricKiel Beitrag anzeigen
Ich verstehe was du meinst, zu mindest glaube ich es. Also, wie du richtig folgerst, besteht seine range aus drillingen + 98s. Alle diese Hände sind erstmal sowieso vorne gegen dich (made hands). Ob jetzt der drilling noch das board auf dem turn oder river gepaired bekommt ist ja solange egal, wie du selber nichts triffst, da er ja eh vorne ist. Es ändert sich nur was, wenn du was triffst und dann trotzdem nicht die Siegerhand hälst, da er noch das full house getroffen hat. Das kann man sich mit Wahrscheinlichkeitsrechnung ausrechnen, aber das ist mir gerade zu hoch :P aber die Wahrscheinlichkeit ist wohl sehr gering, sodass sich nur unwesentlich etwas ändert für deine odds.
Da muss ich reingrätschen, weil die Annahme, dass die "Wahrscheinlichkeit wohl sehr gering" ist, einen hier sehr viel Geld kosten wird. Du rechnest mit 48% Gewinnwahrscheinlichkeit für Hero und in Wirklichkeit sind es 34% gegen ein Set oder 37% gegen Set+98s. Da wir hier von 100BB pro Spieler sprechen, ist das ein riesiger Unterschied.

Nur gegen MP2 bräuchte man 43,2% Equity zum Stackoff und die hat man nichtmal, wenn er hier auch noch slowplayed Aces/Kings in seiner Range hätte. Das wäre zwar ein Fold der weh tut, aber trotzdem müsste man den machen.

Da wir jetzt noch einen dritten Spieler dabei haben, wird die Sache deutlich komplexer. Eigentlich müsste man ihm hier eine Range geben mit der er den Shove called und eine mit der er foldet und das entsprechend gewichtet berechnen. Der Einfachheit halber, folgen wir mal deiner Annahme und sagen er called zu 100%. Nächstes Problem, sein Stack ist etwas kleiner, man müsste also eigentlich einen Sidepot mit berechnen. Da der Unterschied aber nicht so arg groß ist, verzichten wir auch darauf und runden stattdessen etwas. Damit kommen wir auf 31,5% Equity die du gegen beide benötigst.

Deine Hand wissen wir und als Range für MP2 nehmen wir JJ/TT/77/98s. Jetzt fehlt nur noch die Range von UTG+1.

Wenn wir ihm QQ-TT,77,KQs,Q9s,JTs,98s,9d7d,9h7h,8d7d,7d6d geben, hast du 34,2% Equity und damit einen Call. Wie du auf 43% kommst ist mir ehrlich gesagt etwas unklar, selbst wenn wir ihm 52o geben landest du nur bei knapp 37%. Besser als nur gegen MP zu spielen, kann es ja nie werden


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!

Geändert von B!gSl!ck3r (19-01-2015 um 17:03 Uhr).