Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 Zoom- KJs turned Str8 vs c/r von PFA, paired Flop

Alt
Standard
NL10 Zoom- KJs turned Str8 vs c/r von PFA, paired Flop - 25-01-2015, 22:43
(#1)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Hallo,

habe gerade die HH nicht zur Hand, da ich auf'm Laptop spiele und die Hand wirft doch fragen auf.

Ich bin inzwischen z. T. von NL5 z. T. auf NL10 upgemoved und spiele die regulären und Zoom FR Tische. Folgende Hand hat sich zugetragen , Stats habe ich keine.

Effektive Snacks sind fullstacked (100 bb).

Villain opened irgendwo aus EP auf 3bb, ich call (ja, ich weiß, der Call ist eigentlich schlecht, aber ich war in Spiellaune) , OTB. In den Blinds waren Stacks, die mich gecovered haben. SB und BB folden jedoch.

Flop (7,5bb): , ,
PFA checks, Hero bets 4,2bb, PFA calls

Turn (ca. 16bb):
PFA checks, Hero bets 10bb, PFA c/r auf 31bb, Hero ...?

Ich frage mich, ob ich hier weak b/f soll, weil ich mir hier wohl selten nach der Action etwas wie AQ/KK+ angucken werde. Selbst TX sind rar, weil die häufig(er) als PFA betten sollten. Und, ob auf NL10 jemand im Stande ist, seine z. B. JJ in einen eher Bluff zu turnen, kann ich noch nicht beurteilen. Ich meine, wenn ich folde, ist es weak, weil ich dann pre nicht callen sollte, aber blind den pre-Call damit zu rechtfertige, geht mMn auch nicht.

Danke für eure Hilfe.
 
Alt
Standard
26-01-2015, 12:24
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Schwierig da eine Antwort zu geben, weil das 100% gegnerabhängig ist.

Geblufft wird man hier vermutlich nicht, mögliche semi-bluffs gibt es aber ein paar wie . Ansonsten wissen wir weder, ob er aus EP mit QTs/T9s eröffnet, noch ob er 99 am Flop c/c spielen würde oder ob er vielleicht AA/KK besonders tricky spielen will.

Wegstacken möchte man wohl nur ungerne gegen unknown, also stellt sich die Frage ob man den Turn bet/foldet oder ob man glaubt ihn mit einem Call am Turn zur Ehrlichkeit am River zu zwingen. Den Turn bet/call zu spielen um am River zu folden mag auf den ersten Blick nicht sehr verlockend aussehen, kann wegen dem relativ guten Preis von fast 3:1 aber eine gute Option sein gegen jemanden der bspw. JT auf einem blanken River checked.

Für die Frage, ob man den Turn profitabel callen kann, ist zusätzlich noch entscheidend ob und wenn ja wie viel man am River gewinnen kann wenn der Gegner dort checked. Eine kleine Bet bekommt man im Regelfall wohl noch bezahlt wenn der Gegner auf die Idee kommt gegen busted FDs zu bluffcatchen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
26-01-2015, 22:48
(#3)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Danke für die ausführliche Analyse. Gegen einen Spieler, der nicht unknown ist, wird es wohl leichter. Aber so habe ich nitty gefaltet. Weil ich eben auch noch nicht soviel investiert habe, dass ich mich hier 40% meines stacks reinbringen sehe, um auf eine Vielzahl von Riverkarten folden zu müssen. Und nur zu callen, um den check herbei zu beten, hielt ich in Game für -EV...!

Thx.