Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10ZOOM - 4bet Pot OOP, KcTc auf Kh8h4s

Alt
Standard
NL10ZOOM - 4bet Pot OOP, KcTc auf Kh8h4s - 31-01-2015, 14:54
(#1)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Hi,

bei der Hand weiß ich leider wirklich nicht, wie man sie optimal spielen soll. Kann Sie leider wieder nur sinngemäß wiedergeben, da Zoom und so .

Bitte auch nicht mit Kritik sparen, danke.

Effektive Stacks, wieder knapp 100bb.

Hero ist im CO mit ,

Preflop: x folds, Hero opened 3bb, BU 3bettet auf 9bb, SB+BB folden, Hero 4betted auf 19,9bb, BU called

Ob man das hier 4betten muss, weiß ich nicht genau. Aber, ich renne gerade scheiße und mach es dann manchmal im Automatismus. Zusätzlich ist der BU ein Russe und die 3betten mMn auf NL10 sehr viel, wogegen ich bisher häufig +EV ge4betted habe. Finde die Hand zu schlecht um OOP die 3bet (ob) zu callen. Ist jetzt auch keine Knallerhand, um es zu 4betten, weil - wenn gecalled - oft dominiert, aber habe hier in dem Spot ziemlich insta ge4bette, weil halt etwas aggro.

Flop (ca. 40bb): , ,
Hero checks, Bu bets 20bb, Hero calls

Weiß nicht, ob das so prickelnd ist. Wirklich betten will ich nicht und hoffe, dass er schlechteres auch bluffen kann. Klar, liegen Draus, aber wirklich viele sollten es im 4bet-Pot nicht sein.

Turn (ca. 80bb):
Hero c/c 1/2-ps bet

Hier bin ich kurz davor zu folden, kann mich aber noch nicht durchringen, weil er evtl. auch TT-QQ mit'm Backdoorheart betten kann, sodass er, unimproved den FreeSD bekommt.

River (ca. 160bb):
Hero schlägt die Tastatur kurz und klein, BU schiebt die letzten Bucks rein, ich denke mir, jetzt ist es mir auch egal, auch wenn ich immer dead bin, und schaue mir , an.

Danke .

Abgesehen von Pre, was macht ihr anders (außer vlt. am River folden, auch wenn ich inf. Odds bekomme)?

So, bin dann mal back auf NL5. Danke euch.
 
Alt
Standard
31-01-2015, 15:31
(#2)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
MMn komplett missplayed. Ohne Stats würd ich hier Preflop die Hand bereits folden oder ein wenig höher 4beten. Am Flop hast du TP, spielst aber c/c sehr strange. Ich würd einmal 2/3 Pot feuern, wenn ich gecallt werde und der Draw zusätzlich ankommt, hast du einfach einen Fold, wenn er callt und der Turn blankt kannst du immer noch einmal c/c spielen, da mir aufgefallen ist, dass man hier oft, wenn man den Turn einmal callt, dann am River die Gegner, wenn sie sich unsicher sind auch nur behind checken. Am River natürlich ein klarer Fold, aber ich kann es verstehen, dass man dann dort auch noch callt.
 
Alt
Standard
31-01-2015, 15:40
(#3)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
Ich verstehe gar nicht, wieso du immer nie die handhistory hast. Du kannst doch bei Zoom auch oben links auf die Hand-Nummer klicken, dann ploppt die instant hand history auf und da kannst du oben im dropdown auch auf "all tables" klicken. Da hast du dann auch Zugriffe auf bereits geschlossene Tische (zum Beispiel auch geschlossene zoom-entries). Und zur Not kann man die hand aus dem Tracker exportieren. Also einfach rechtsklick "copy handhistory" und dann auf flopturnriver.com. Wenn du die Hände aus dem Gedächtnisprotokoll niederschreibst, können halt immer mal wichtige Details verloren gehen und zum Lesen ist es auch anstrengender.


Zur hand: Wenn er aggro 3bettet, würde ich meine openraising range etwas tighter gestalten und dann etwas weiter als sonst linear for value 4-betten. Bevor ich bluff4bette, würde ich mir neben dem 3bet Wert auch den fold to 4bet Wert ansehen. Und gerade wenn man schlecht läuft, würde ich solche Spots einfach eher mal auslassen und mich nicht in varianzreiche 3bet/4bet level-wars mit anderen regs begeben. KTs ist aber per se als 4bet bluff ne ganz passable Hand, wir haben blocker und können immerhin ein paar gute draws floppen.

As played würde ich dann wohl schon den turn folden. Du hast schon recht, dass er hier QQ-TT mit h betten kann, aber: 3bettet er JJ/TT pre, oder 3bettet er polarisierter? und: warum soll QQ mit Qh zum Beispiel hier den flop betten? Du foldest nichts besseres und mit ner Qh blockt QQ auch potentielle flushdraws weg, die du check/callen könntest (wobei ich denke, dass du flushdraws wohl meistens cbetten wirst). Da du - wenn du am flop gegen QQ hinten bist - in der Regel maximal 3 outs hast, braucht er auch nicht zu protecten. Insoweit sehe ich da nicht sooo viele pockets mit backdoorhearts barreln und folde wohl den turn.
 
Alt
Standard
31-01-2015, 15:53
(#4)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
hi,

danke für die umfangreichen Analysen. Ich hab auf meinem Laptop keine Tracker. Daher kann ich die HH nie exportieren, wenn ich auf'm Lappi spiele. Und, die Hände sind in Game für mich einfach so als "ja läuft hält nicht"-abgetan, und dann im Nachhinein hinterfrage ich die Line doch noch einmal.

Ja, dass er eine Hand wie QQ am Flop wohl eher behind checked, habe ich gar nicht bedacht - guter Punkt Olga. Ich sollte einfach den Turn folden, wie gesagt. Ich find die Bet am F persönlich schlechter als den c/c, aber ich mach den teuern Fehler als auf den späteren Straßen.

Und, ich denke, dass er ein Fischreg ist. ATs dazu 3betten find ich dumm, und dann die 4bet zu callen ist halt auch dumm. Ich weiß nicht, was sich manche Idioten auf NL10 da denken. Aber ok, ich habe die Hand ja auch missplayed. Nur dumm, dass halt atm jeder läuft wie Jesus über Wasser. Bin jetzt auf NL5 auch gleich 3 Lagen gedropped. Egal genug mimi.

Danke nochmal. . D. h. ich pausiere erstmal und werde dann wohl auscashen. Keine Lust, mich wegen 'nem Fuffi so zu ärgern. Ich hab Spaß an der Competition und spiele gern mal auch fancy, weil mir ein Stack egal ist. Aber so wie es momentan läuft, ist es mir die private Ausgeglichenheit nicht wert. Da gehe ich von den 60 Snacks NL5 noch was machen und lass das mit'm Pokern einfach sein.

Geändert von Bko_BKO (31-01-2015 um 15:55 Uhr).
 
Alt
Standard
31-01-2015, 16:20
(#5)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
Schade, wenn dir Poker so auf die Stimmung schlägt, aber in dem Fall ist quitten vermutlich das beste. Die Frage ist nur, ob du mit tracker und ohne die fancy plays nicht auch besser laufen würdest. Von dem was du zu deinen Händen schreibst, solltest du deinen Gegnern bis NL10 ja noch locker überlegen sein. Es fehlt aber offenbar die professionelle Einstellung und das mindset, um das Spielverständnis auch entsprechend umzusetzen. An beidem könnte man arbeiten.
 
Alt
Standard
31-01-2015, 18:18
(#6)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
@Bko ich würd auch erstmal über den Versuch mit einem Tracker nachdenken. Du kannst ja auch zuerst sowohl HM als auch PT jeweils einen Monat vorher testen, bevor du einen Tracker kaufen musst, solltest du einen Mac Lappi haben, bleibt zwar nur PT übrig, aber den kannst du dann trotzdem ausprobieren.

Die Flinte direkt ins Korn zu werfen finde ich auch übertrieben. Klingt fast nach einer Tiltreaktion?
 
Alt
Standard
31-01-2015, 18:35
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Was ich vor allem wenn es schlecht läuft überhaupt nicht machen würde, ist preflop sehr klein zu bluff4betten. Da kommt nämlich dann genau das hier raus. Der Gegner bekommt 3:1 und called in Position und man ist bereits bevor der Flop kommt irgendwie getiltet weil man sich denkt "klar called er hier, war ja so obv..FML". Das wirkt sich dann im Regelfall nicht positiv auf die Art und Weise aus wie man die Hand zu Ende spielt.

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber für mich gibt es am Flop nur 2 echte Optionen:
1. check/call
2. sehr klein cbetten

Für den check/call spricht, dass man dem Gegner die Chance gibt zu bluffen mit Händen wie AQ/AJ/AT/QJ/JT/SCs. Für die kleine Bet spricht, dass man jetzt oft nochmal von QQ/JJ/TT und , , gecalled wird, die sonst oftmals behind checken werden. Größer als 1/3 Pot würde ich nicht setzen. Wir bekommen nie besseres rausgefoldet, machen es ihm mit schlechterem aber super schwer zu callen. Und falls er einen FD hat, bieten wir ihm einen traumhaften Spot um es einfach direkt reinzustellen. Das sollte man unbedingt vermeiden.

Es gibt Spots und Gegner gegen die man auch im 4Bet Pot groß (>= halben Pot) cbetten möchte, aber das sollte dann mit einer extrem valuelastigen Range gegen loose-passive Spieler geschehen die gerne callen.

As played ist der Gegner am Turn committed und wird haben nen Bluffcatcher der entweder meilenweit hinten liegt (im Idealfall hat man 5 Outs gegen AA ohne Herz) oder selbst wenn der Gegner bluffed im Regelfall "nur" 3:1 Favorit ist. Ich würde einen traurigen Fold finden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
31-01-2015, 19:48
(#8)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Thx euch.Auch Slicker. Deine Argumente sind die, die ich in game eben für den c/c hatte.

Zum Tracker:
Ich habe ja einen Tracker. Eben aber nicht auf dem Laptop sondern nur auf meinem Desktop-PC.

Ich mach jetzt mal eine Pause. Analysiere die Hände der letzten Sessions und schau, was ich besser machen kann. Werde dann, wenn ich wieder confident bin, NL5 noch eine Weile spielen und hoffe, dass ich den Downer schnell rausgrind. Aber 70 Stacks NL5/35 Stacks NL10 mixxe ich 50/50 und ab 40 Stacks NL10 wird NL10 full gespielt.

Eine Sache, die ich aber noch mit nehme ist folgende. OOP etwas größer 4betten. IP finde ich so eine kleine 4bet eigentlich ziemlich nice. Aber eben auch nicht, wenn man schlecht runned.

So, bis die Tage.

Thx.
 
Alt
Standard
31-01-2015, 22:11
(#9)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
Was mir noch aufgefallen ist, dass du sowohl Fullring als auch Shorthanded Hände innerhalb von kurzer Zeit gepostet hast, da wäre es wichtig sich auf eine Variante festzulegen und nicht beide Varianten zu mixen, da wird man nur kirre in der Birne, da man die eine Variante looser spielt wie die andere, da man halt öfters prozentual Position hat. Dafür ist es auch automatisch aggressiver usw.
 
Alt
Standard
01-02-2015, 00:56
(#10)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Sollte sich da eine SH Hand verirrt haben, tut es mir leid. Spiele nur an FR Tischen und opene gerne Tables.