Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10FR - KK mit runner runner Flush im 3bet Pot, donken?

Alt
Standard
NL10FR - KK mit runner runner Flush im 3bet Pot, donken? - 16-02-2015, 20:52
(#1)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Hi,

erstmal zum Hintergrund. Ich hab noch knapp 4 Tage Zeit um 70 FPP zu erspielen und diesen vermaledeiten Bonus zu clearen. Ist bei mir zwar nicht viel, aber motiviert mich konzentriert zu spielen. Daher spiele ich aktuell seit ca. 1/2 Wochen wieder regelmäßig an den NL5 und NL10 FR Tischen. Mische NL5 und NL10 im Verhältnis 2:1. Die ersten Sachen, die mir aufgefallen sind, es wird IP deutlich looser ge3betted - da freue ich mich immer, wenn ich auch mal mit einer lighten 4bet rumspacken kann. Aber, ich versuche es momentan etwas zu begrenzen. Sonst wird auf NL10 viel gefloatet und man sollte meist auf dem Flop entscheiden, ob man mindestens eine 2nd Barrel abfeuern will.

Aber ok. Zur Hand, schwierigste Hand der Session mMn. Villain ist auf 40 mit 22/14/AF7 unterwegs. Der Rest ist nicht aussagekräftig, daher lasse ich es gleich weg.

Preflop ist standard. Den Flop kann man evtl. einen bb größer sizen, sicher. Aber, ich size tendenziell gegen potenzielle Regs immer (zu) klein. Bin hier obv Top of my Range und mache mir mit der kleinen Size die Entscheidung ziemlich schwer, wenn er raised. Gut, dass er es nicht tut.

Der Turn ist mMn eigentlich ziemlich uninteressant. MMn ist hier der c/c die mit Abstand beste Option. Auch, wenn wir von Villain keine genaueren Infos haben, würde ich annehmen, der hier viele potenzielle Regs auf NL10 fast 100% der Range betten, die sie am Flop callen. Die Range besteht aus z. B. TT mit FD, JX for free SD, JX mit FD, QQ, Made Hands, pure Bluffs. Gegen die Range performe mit meinen Backdoorouts passabel, kann aber nicht b/c. Daher mache ich mir mMn mit einem c/c das Leben easy, weil ich Value aus seinen Bluffs generiere, die er bei einer 2nd Barrel meist mucked.

Der River!? Donken? Was haltet ihr davon? Es ist zwar super obv, dass ich meist einen (Backdoor) Flush habe, aber Villain leveled sich so wohl eher noch in einen Call, als dass er versucht mich von irgendwas zu bluffen...

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

SB ($20)
Hero (BB) ($10.81)
UTG ($30.27)
UTG+1 ($10.44)
MP1 ($4.93)
MP2 ($15.22)
CO ($10.32)
Button ($10)

Preflop: Hero is BB with ,
3 folds, MP2 raises to $0.30, 3 folds, Hero raises to $1, MP2 calls $0.70

Flop: ($2.05) , , (2 players)
Hero bets $1.11, MP2 calls $1.11

Turn: ($4.27) (2 players)
Hero checks, MP2 bets $2.04, Hero calls $2.04

River: ($8.35) (2 players)
Hero ....


Danke euch.


Unten noch was zum smilen ! 1 Outs für eine Halleluja. Naja, kann man nix machen. Bin nicht getiltet, dass ist das Beste an der Hand. Hätte damit zwar 40 Stacks für NL10 voll, aber es soll halt noch nicht sein.
http://www.boomplayer.com/de/poker-h...387_8A4184B0D7

Geändert von Bko_BKO (16-02-2015 um 23:00 Uhr).
 
Alt
Standard
17-02-2015, 01:28
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Den River würde ich von vorne shoven, ist ja nur noch 3/4 Pot behind. Ich denke er checked ansonsten praktisch alles behind bzw. zumindest mehr, als er callen würde. Selbst wenn man ihm ein paar Bluffs gibt die er gegen eine Bet aufgibt, gegen einen Check aber reinstellt.

Vorher finde ich die Hand gut gespielt, auch wenn sie durch den c/c am Turn halt extrem transparent wird. Aber wenn man dem Gegner entweder nicht zutraut blanke River zu bluffshoven oder man bereit ist dort zu callen, ist das eigentlich kein Problem.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!