Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2; AA trifft Full House; am River All-In des Gegners

Alt
Standard
NL2; AA trifft Full House; am River All-In des Gegners - 21-02-2015, 13:47
(#1)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Hero am CO hält
MP1 keine Stats; spielte aber sehr loose (wahrscheinlich Freizeitspieler)

Preflop: MP1 limpt, Raise Standard, MP1 callt (welche Calling-Range wäre da zu erwarten?)
F: Minraise des MP1 (Warnsignal)
T: Noch eine 5 (schwaches Full Hose kommt für Hero an); checkcheck
R: Backdoor Flush kommt an; MP1 All-In

Wie sollte man das All-In beantworten?
Gegen die gesamte mögliche (sinnvolle) Range am Flop wäre es ein Call.
KK-99,55,A9s,A5s,K5s,T9s,65s,A9o,A5o
Fast 70% Equity für Hero.
Eure Meinung?



PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

BB ($10.99)
UTG ($2.05)
UTG+1 ($3.32)
MP1 ($1.81)
MP2 ($2)
CO ($2)
Button ($3.29)
SB ($3.15)

Preflop:
2 folds, MP1 calls $0.02, 1 fold, CO raises to $0.10, 2 folds, BB calls $0.08, MP1 calls $0.08

Flop: ($0.31) , , (3 players)
BB checks, MP1 checks, CO bets $0.15, 1 fold, MP1 raises to $0.30, CO calls $0.15

Turn: ($0.91) (2 players)
MP1 checks, CO checks

River: ($0.91) (2 players)
MP1 bets $1.41 (All-In),

Geändert von JoeCrocodill (21-02-2015 um 13:56 Uhr).
 
Alt
Standard
21-02-2015, 18:50
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Mit 9x ergibt das aus seiner Sicht eigentlich überhaupt keinen Sinn, weil die Hand zu stark ist um sie in einen Bluff verwandeln zu müssen aber natürlich viel zu schwach für ein all-in. Da du den Flop mit any two overcards callen kannst, hast du am River aber definitiv eine große Anzahl Hände die schwächer als 9x ist.

Er repräsentiert natürlich JJ/99/5x und da er overbetted bekommst du auch keinen so arg guten Preis. Konkret musst du in 37% der Fälle gut sein und wenn man ihm 10 Kombos gibt die dich schlagen, musst du gegen 6 Kombos vorne sein für einen breakeven Call. Das wäre gegeben, wenn er bspw. KK/QQ in jeweils 50% der Fälle so spielen würde oder aber wenn er ein paar Bluffs in seiner Range hat. Letztere sollte man nie ausschließen. Vor allem auch bei einem loose-aggressiven Gegner.

Vorher bereits würde ich den Turn setzen. Wir bekommen hier ne Menge Value von seinen mittleren Paaren die sicherlich nicht folden wollen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
21-02-2015, 23:29
(#3)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Die vielleicht doch etwas überraschende Auflösung:
MP1 gewinnt mit ,

Aber vielleicht ist das auch eine profitable Strategie in EP ??
Man limpt preflop fast alle Hände, callt einen Raise bis 5BB und schaut ob man am Flop Two Pair + trifft ??
5,6% Wahrscheinlichkeit, dass man das trifft.


MP1 bets $1.41 (All-In), CO calls $1.41
Total pot: $3.73 | Rake: $0.13
Results below:
MP1 had , (four of a kind, fives).
Callt mit 85o den Raise ??
CO had , (full house, fives over Aces).
Outcome: MP1 won $3.60