Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10FR - c/bluffshove R vs. Reg dry Board

Alt
Standard
NL10FR - c/bluffshove R vs. Reg dry Board - 26-02-2015, 23:07
(#1)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Hallo Gemeinde,

hier mMn mal eine ziemlich interessante Hand. Opponent ist Guevara18, ein deutscher (wohl) Reg, mit dem ich heute an 3 Tischen zur gleichen Zeit saß. Er spielt bis dato

23/17/AF3 159 Hds.

betted gefühlt immer, wenn zu ihm gechecked wird und zieht auch fast immer 3 Streets durch. Ich hab ihn in der Session bereits einmal aufgedoppelt (, auf , , vs middle Set am Flop).

Ich entscheide mich preflop für den sehr loosen Call, da er gegen 3bets wenig mucked und bisher in 3/7 Fällen ge4betted hat.

Flop ist gegen ihn wohl eher ein c/c. Ich gehe davon aus, dass er gegen ein c/r viel calle, sodass ich auf vielen Turns eine harte Entscheidung habe, wenn ich misse.

Turn wird mMn wieder interessanter. Mit den zusätzlichen Outs kann man sich mMn zum c/r entscheiden oder c/c?! Was macht ihr? Ich gehe davon aus, dass er viele KX ein 2. Mal betted. Sodass ich eigentlich immer 15 Outs habe. Daher entscheide ich mich für den c/c. Einige River verstecken meine Hand sehr gut, sodass ich vielleicht pseudo-block-betten-for-induce donken kann.

Der River busted. Ist natürlich nicht so der Knaller, da der Pot schon zeimlich groß ist. Wer c/f? Ich gehe eine andere Line und wähle sie bewusst. Villain ist am River ziemlich polarisiert. Ich glaube, er wird auf dem River viele KX behind checken. Dito hat er Value/Made Hands (AA aufwärts) und viele Hände, die durchbluffen, und mich von KX/JJ/QQ/etc. barreln wollen. Da ich keinen SDV habe, entscheide ich mich zum c/shove gegen AA und seine Bluffs. Ich gehe davon aus, dass er alle Hände, die schlechter als 2 Pair+ sind, foldet, zumal meine Line mit der History (er sollte mich auch als vernünftig perceiven) mit einem Set stimmig ist...!

Bin gespannt auf eure Meinung. Danke.



PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

MP1 ($10.07)
MP2 ($11.65)
CO ($10)
Button ($10.86)
SB ($14.87)
Hero (BB) ($10.15)
UTG ($10.40)

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, MP1 raises to $0.30, 4 folds, Hero calls $0.20

Flop: ($0.65) , , (2 players)
Hero checks, MP1 bets $0.52, Hero calls $0.52

Turn: ($1.69) (2 players)
Hero checks, MP1 bets $1.12, Hero calls $1.12

River: ($3.93) (2 players)
Hero checks, MP1 bets $2.62, Hero raises to $8.21 (All-In), ...
 
Alt
Standard
27-02-2015, 10:11
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Du sagst du wählst die Line bewusst, lieferst dann aber eigentlich eine Argumentation warum man nicht shoven sollte?

Wenn du schreiben würdest "er betted hier auch viele Kx Hände mit denen er einen Shove nicht callen kann" würde ich zustimmen, dass dein Bluff in mehr als der Hälfte der Fälle durchgeht (es müssen so ca. 55% sein). Aber wenn du von einer polarisierten Range ausgehst, die entweder aus Händen besteht die für >2,7:1 einen Call finden werden und Bluffs die folden müssen, sieht das schon anders aus.

Wenn du glaubst er spielt AK bet/fold, wären das aber alleine 12 Kombos (plus 6x AA) und damit fast so viele wie KK/99/88/22/98s. Auf der anderen Seite wird es wohl schwer 18 Bluffs zu finden wenn er auch AK behind checked und ziemlich unmöglich 30 Bluffs zu finden wenn er AK bet/call spielt. Selbst wenn er jeweils AA foldet.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
27-02-2015, 10:26
(#3)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Ok, die Argumentation bzw. der theoretische EV des Moves steht und fällt also mit der Tatsache, ob er AK am River nochmal setzt, oder nicht und dann b/f. Daher heute nochmal mit etwas Abstand einige Gedanken meinerseits. AK würde ich bei ihm wohl im Großteil der Fälle mit in die b/f-Range reinnehmen, da er wohl versuchen kann (so schätze ich ihn ein), thin Value von KQ und Herocalls zu generieren. Ich glaube aber auch, dass er viele Hände in einen Bluff turnen kann und am River auch busted Draws setzt.

Wenn ich mich nicht verzählt habe und deinen Post richtig interpretiere:
14 Valuekombos mit besagten Made Hands (Sets, 2 Pair mit 98s)
12 Kombos AKo
6 Kombos AA

Bluffen KÖNNTE er mit einigen suited AX a la A8s/A9s oder 67s, JTs, T9s! Vielleicht 15 Kombos, ins Blaue geschätzt. Ob er TT-QQ in einen Bluff turned, mag ich hier mal rauslassen. Dito foldet er alle AKo Kombos, sagen wir mal in 50% der Fälle seine AA und die Bluffs, macht ca. 66%.

Weiß aber nicht, ob das nicht schön gerechnet ist.