Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10FR - 3bet 55 aus Blind, Cbet dry F, check T, bluff River?

Alt
Standard
NL10FR - 3bet 55 aus Blind, Cbet dry F, check T, bluff River? - 28-02-2015, 23:31
(#1)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Hallo,

ok, heute gibt's doch zwei Hände von mir. Ich hoffe, dass das ok ist!

Villain läuft 15/11/AF3/FT3bet 5/7 auf 110 Hds.!

3bet Preflop kann man sich drüber streiten. Ich halte es aber immer häufiger so, dass ich schwache PPs wie diese, die ich z. B. auf K84r nicht gegen eine Cbet c/c kann, 3bette. Flop ist perfekt zum Cbetten. Sizing finde ich gut (und im Vergleich zur andereren Hand gegen pseudo-Regs auch gut gesized).

Den Turn wollte ich ingame c/f. Im Nachhinein frage ich mich, ob ich hier nicht gut 2nd barreln kann, da er für seine Flopcalling Range doch eher eine schlechte Karte ist.

Nachdem er den Turn behind checked, hat er quasi immer KJs/KTs/QX/TT/JJ. Mit dem am River habe ich noch einmal eine gute Karte, um ihn vor eine harte Entscheidung mit der Range zu stellen. Ich denke, dass das Play für den typischen NL10 Reg auch durchaus plausibel für random ge3bettete AX zu treffen kann, sodass er mit besagter Range einen sehr toughen Call haben könnte.

Wie seht ihr das? Kann man das so machen oder sollte man einfach aufgeben?


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

UTG+1 ($4.40)
MP1 ($14.52)
MP2 ($10.15)
CO ($10)
Button ($14.11)
SB ($11.91)
Hero (BB) ($13.19)
UTG ($15.80)

Preflop: Hero is BB with ,
3 folds, MP2 raises to $0.30, 3 folds, Hero raises to $1, MP2 calls $0.70

Flop: ($2.05) , , (2 players)
Hero bets $1.19, MP2 calls $1.19

Turn: ($4.43) (2 players)
Hero checks, MP2 checks

River: ($4.43) (2 players)
Hero bets $2.80, MP2 calls $2.80

Total pot: $10.03 | Rake: $0.45
 
Alt
Standard
01-03-2015, 14:24
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn man glaubt eine Hand preflop nicht profitabel callen zu können, sollte man sich auch immer mal Gedanken über "Plan F" machen.

Das Board kommt dann ansich ideal um durchzubarreln, auch wenn man eigentlich nicht unbedingt zero equity Bluffs spielen möchte gegen sehr tighte Ranges. Konkret in der Hand muss man sich aber auch fragen, ob er wirklich Hände wie KJs/QJs/KTs halten kann und falls man das bejaht, hat man ca. 17 neue sehr gute Gründe gegen die 3Bet preflop gefunden.

Realistische Hände am River die callen werden sind AK, , und diverse slowplays (AA/KK/QQ/KQs/99). Wenn man KJs, KTs, QJs in die Range packt, müssen auch JTs rein und die Erkenntnis, dass 2 der 6 KJs/KTs Kombos am River einen Flush machen.

Wenn man eifrig discounted, landet man am River evtl. bei ca. 20 Kombos die einen schlagen. Demzufolge muss er mindestens 12 Kombos folden für einen profitablen Bluff. Da fallen einem natürlich direkt mal JJ/TT ein.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
01-03-2015, 19:12
(#3)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Danke dir. Werde jetzt auch mal noch ein paar Kombination zählen und schauen, ob ich das so sehe wie du ! Er hatte BTW das Set 9er geslowplayed. Danke dir.