Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 Zoom SB lineare 3-Bet range

Alt
Standard
NL5 Zoom SB lineare 3-Bet range - 08-03-2015, 18:20
(#1)
Benutzerbild von happy'PK'ten
Since: May 2012
Posts: 70
Hallo,

Ich hoffe ich bin hier im richtigen Bereich für meine Frage angelangt.
Unzwar geht es darum, dass ich meine sample der letzten zwei Monate mal analysiert habe und mir aufgefallen ist, dass ich im SB (und auch BB) zu selten meinen Blind defende. Hierbei möchte ich aber erstmal nur auf den SB eingehen.
Wie oben beschrieben spiele ich NL5 Zoom auf PS und mich würde mal interessieren mit welcher range ihr euren SB gegen einen raise vom CO oder BU defendet.
Mir persöhnlich fällt es schwer eine lineare 3-Bet range zu erstellen (u.A. weil noch ein Spieler nach mir am Zug ist) und wollte mal nach euren Meinung/Erfahrungen fragen und ob ihr mir (grade für mein Limit) eine lineare 3-Bet range empfehlen könntet.

Mit freundlichen Grüßen
happy
 
Alt
Standard
08-03-2015, 18:55
(#2)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
Ich kann es dir versuchen so zu erklären wie es flixx vor ein paar Wochen im Training gemacht hat. Im Endeffekt hast du zwei Möglichkeiten, entweder die Variante dass du eigentlich immer wenn du defendest 3betest oder fast ausschließlich callst. Auf den Micros bietet sich da eher die zweitere Variante an, sprich fast ausschließlich passiv zu defenden und nur value Hände zu 3beten QQ+ und AK. Zusätzlich sieht es noch so aus, dass du im SB deutlich weniger defendest wie im BB, denn nach dir ist schließlich noch einer dran und. Anbieten würden sich für die Callvariante jetzt gute value Hände, sprich suited connectors, als auch Broadwayhände, aber wie da genau die Range war, kann ich dir jetzt nicht mehr sagen und natürlich varriert es immer anhand der Stats, welche man zur Verfügung hat.
 
Alt
Standard
08-03-2015, 19:53
(#3)
Benutzerbild von Hanniyo
Since: Aug 2013
Posts: 350
ChromeStar
Hi. Erstmal solltest du dir Gedanken machen warum du depolarsiert 3betten möchtest oder ob polarisiertes 3betten nicht doch mehr Vorteile hat. Der SB ist beim Poker die schlechteste Position und defenitiv keine Position wo man großartig Geld mit druckt. Man kann den SB mit 2 unterschiedlichen Ansätzen spielen. Der erste wäre der 3bet-only-Ansatz aus dem SB. Wie dieser bereits verrät 3betten wir nur aus der Postion und callen gar nichts.
Dieser hat folgende Vorteile: 1. Wir cappen unsere Range nicht und sind nicht großartig angreifbar auf besonderen Boards.
2. Wir kommen weniger in schwierige Spots Multiway. Wenn wir callen spielen wir oft gegen
eine uncapped Range vom BU und eine random Range vom BB.
3. Wir sind weniger angreifbar für squeezeses vom BB preflop.
4. Wir sind weniger angreifbar psotflop durch den BU als durch einen Call.
5. Wir werden nicht so schnell exploitet.
6. Wir haben quasi fast auf jedem Board Nuthände.

Auf den Micros spielen die meisten Punkte aber weniger eine Rolle, da die genannten exploits dort sehr sehr selten zu finden sind und die Spieler postflop so schlecht sind das man aus dem SB oft gut gegen diese performt. Deswegen würde ich einfach ganz normal callen und 3betten. Wir müssen irgendwie 33% unserer Range defenden im SB wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Wenn nicht dann könnt ihr mich ruhig korrigieren. 3betten würde ich dann auch einfach eine polarisierte Range da es schon einiges an Skill erfordert eine depolarisierte Range zu spielen. Ranges habe ich jetzt leider auch nicht zur Verfügung. Aufgrund dieser Punkte würde ich dir erstmal von einer linearen 3bet-Range abraten. Man sollte hier auch immer sein Skill in betracht ziehen. Es bringt dir ja nichts wenn wir dir jetzt sagen 3bette mal depolarisiert, du aber gar nicht in der Lage bist diese Range +EV zu spielen. Ich möchte dir jett nicht deinen Skill absagen sondern nur auf diesen Punkt hinweisen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.