Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Flushdraw auf dem Board mit eigener made Hand

Alt
Standard
Flushdraw auf dem Board mit eigener made Hand - 20-03-2015, 23:26
(#1)
Benutzerbild von IsnDisnIltis
Since: Dec 2014
Posts: 2
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, wie Ihr mit einer made hand (z.B. TPTK, set, zwei Paar) ab Flop spielt (in position) wenn das board einen Flush Draw bietet (ohne straight draw). Immerhin wären es ca. 2:1 chance dass er komplettiert wird bis zum River. Das Problem in solchen Situationen, das ich habe, ist dass ich schlechte Odds dem Villain bieten will und eigentlich etwas über Potsize wetten muss (Pot + Potsize bet ==> 2:1 Odds für Villain für den call). Diese Potsize-Bet aber wiederum lässt fast immer den Villain folden und das "ärgert" mich, weil ich dann auch value verpasse.

Also die Frage: Wie stellt Ihr es an, dass der Villain mit für ihn schlechte Odds callt beim Flushdraw?

... oder habe ich falsch gerechnet?
 
Alt
Standard
23-03-2015, 16:35
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Hallo und Willkommen bei IntelliPoker!

Zu deiner Frage: Der Gegner hat eine 2:1 Chance seinen Flush auf dem Turn oder River zu machen. Am Flop ist seine Chance den Turn zu treffen also nur 4:1 (wenn man nur den Flush als Out sieht). Du musst also nicht pot setzen um ihm den falschen Preis zu geben.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!