Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Verliere jede Gute Hand

Alt
Standard
Verliere jede Gute Hand - 21-03-2015, 18:45
(#1)
Benutzerbild von mephisto47
Since: Jan 2015
Posts: 3
BronzeStar
Bei 3 SNG Turnieren habe ich Shortstack und bin am Bigblind, gehe naturlich All in mit QQ AO A5s und verliere gegen die schlechtesten Hände.
Es ist zum Haare raufen!
Mache ich da was Falsch?
 
Alt
Standard
21-03-2015, 18:48
(#2)
Benutzerbild von Pokerik878
Since: Oct 2012
Posts: 3.805
SilverStar

Mehr spielen, dann gleicht es sich aus


Zitat:
Zitat von Forfail
schau dir erik an, er wär schon längst broke wenn er ned immer MTTs reggen würde bis er nen FT hat
 
Alt
Standard
21-03-2015, 18:58
(#3)
Benutzerbild von Zer0$killz
Since: Oct 2013
Posts: 645
was sollst du da falsch machen ? QQ folden und auf AA warten ? geht wohl schlecht
sowas wird immer passieren
bleibt dir nichts anderes übrig als es hinzunehmen und weiterzumachen
 
Alt
Standard
21-03-2015, 19:06
(#4)
Benutzerbild von Wild Geena
Since: Aug 2013
Posts: 234
Versuche mal aus meiner Sicht anders heranzugehen. Den Shortstack nimmt keiner ernst. Den schlagen sie alle. Also warum gleich All-in? Nur callen, die anderen wollen doch immer nur den Flop sehen. Danach kannst du immer noch raisen oder All-in gehen.

... bzw als BB chechen...

Geändert von gourmet-1955 (21-03-2015 um 19:09 Uhr). Grund: Doppelpost zusammengeführt - bitte die edit Funktion nutzen-
 
Alt
Standard
21-03-2015, 19:26
(#5)
Benutzerbild von Pokerik878
Since: Oct 2012
Posts: 3.805
SilverStar
Zitat:
Zitat von Wild Geena Beitrag anzeigen
Versuche mal aus meiner Sicht anders heranzugehen. Den Shortstack nimmt keiner ernst. Den schlagen sie alle. Also warum gleich All-in? Nur callen, die anderen wollen doch immer nur den Flop sehen. Danach kannst du immer noch raisen oder All-in gehen.

... bzw als BB chechen...

Bist du mit der Taktik Winningplayer?


Zitat:
Zitat von Forfail
schau dir erik an, er wär schon längst broke wenn er ned immer MTTs reggen würde bis er nen FT hat
 
Alt
Standard
22-03-2015, 11:42
(#6)
Benutzerbild von Wild Geena
Since: Aug 2013
Posts: 234
Ist natürlich nicht immer gleich. Da ich aber lieber aus der Reserve spiele, ziehe ich diese Taktik vor. Tendenziell aber erfolgreicher als All-in zu spielen.
 
Alt
Standard
22-03-2015, 14:00
(#7)
Benutzerbild von deck33
Since: Dec 2014
Posts: 9
Stimmt so maximiert man seine Chancen....
 
Alt
Standard
24-03-2015, 12:22
(#8)
Benutzerbild von StoneOldNuts
Since: Mar 2012
Posts: 944
Zitat:
Zitat von Wild Geena Beitrag anzeigen
Versuche mal aus meiner Sicht anders heranzugehen. Den Shortstack nimmt keiner ernst. Den schlagen sie alle. Also warum gleich All-in? Nur callen, die anderen wollen doch immer nur den Flop sehen. Danach kannst du immer noch raisen oder All-in gehen.

... bzw als BB chechen...
Hm, also, naja,ähm, fasse mich mal kurz siehe Spoiler
Klicken, um Text anzuzeigen

@mephisto: Der Ratschlag von Geena passt für dich nicht, Geena ist Multimillionärin, da merkt man nicht, wieviel Geld nebenbei flöten geht
Mach lieber deinem Namen alle Ehre, und tu sie mit Top-Karten immer ganz böse unter Druck setzen

Edit: Ich setze mal voraus, wir reden hier von Echtgeld-Poker und Texas NLHE.


Zitat aus einem Online-Artikel über schlechte Poker-Ratschläge: ´ Tournament poker is all about survival ´
" Its not about survival! I really don’t give a shit if Phil Hellmuth tells you its about survival.

Phil Hellmuth is a donk and doesnt know better.
"

Geändert von StoneOldNuts (24-03-2015 um 13:12 Uhr).
 
Alt
Standard
24-03-2015, 17:01
(#9)
Benutzerbild von Wild Geena
Since: Aug 2013
Posts: 234
"Gegen dich werden die Bigstacks in der Regel mit etwas schlechteren Karten raisen und eventuell auch callen, als gegen gleichwertige Stacks." Zitat von StoneOldNuts.
Nichts anderes meinte ich. Also muss man die Initiative nicht selbst übernehmen und preflop All-in gehen.
Aber schön, dass du mich für ne Multimillionärin hälst...
 
Alt
Standard
24-03-2015, 18:37
(#10)
Benutzerbild von StoneOldNuts
Since: Mar 2012
Posts: 944
Zitat:
Nichts anderes meinte ich. Also muss man die Initiative nicht selbst übernehmen und preflop All-in gehen.
Aber schön, dass du mich für ne Multimillionärin hälst...
Nee, umgekehrt.
Je öfter du, angenommen war, du bist Big Blind, auf Willi sein Raise nur callst oder seinen Limp nur checkst, desto mehr Geld verbrennst du, wenn du dann ab dem Flop später folden musst. Natürlich kannst du die Nuts machen, FH, oder Nut Straight z.B.
Aber verhältnismäßig oft werden da z.B. gegen QQ Overcards liegen, oder Willi hat nen Flushdraw mit Suited Ass oder König. Oder da liegt sowas wie 4567. Was machst du, wenn er allin geht? Oft musst du folden.
Wenn du aber vor dem Flop dagegen hältst z.B. mit Allin, hast du Fold Equity, d.h. er wird viele schwächere Hände dann folden, manche auch nicht. Aber mit den stärkeren Pockets wirst du langfristig auch, wenn er dein Allin callt, immer noch statistisch öfter gewinnen, plus die Chips, die du immer dann gewinnst, wenn er foldet.
Weil er halt gegen den Smallstack öfters mit schlechteren Karten antreten wird.
Besonders beim Steal rechnet er darauf, dass du deinen Stack nicht riskieren wirst, weil du nicht mehr viel hast.
Also wenn er ein Raise vom Button macht z.B.
Foldest du mit guten Karten, verlierst du die Blinds, ok. Callst du, und foldest dann danach, verbrennst du noch mehr Geld auf Dauer. Zeigst du, dass du willig bist, deinen Stack zu riskieren, wird er dich nicht so ausspielen können, er weiß ja eben nicht, was er postflop treffen wird.
Wenn du sogar mit starken Händen dann nur callst, und doch folden musst, wird er dich noch öfter belästigen.
Weiß er, dass du dagegen hältst, bekommst du öfters die Blinds geschenkt.
Und wenn er doch mitgeht, hast du die besseren Chancen, zu gewinnen.
Es hängt natürlich davon ab, wie groß dein Stack relativ zu seinem und relativ zu den Blinds ist.
Beispiel:
Hat er 10k, du 2000, und Big Blind ist 400, er setzt 800 und du callst, dann verlierst du mehr als er, wenn du irgendwann foldest, oder sogar noch weitercallst. Du verlierst Minimum 800 Chips, oder 40% von deinem Stack, wenn du postflop folden musst. Er verliert dann aber nur 8% von seinem Stack , wenn ER folden muss.7

Gehst du aber auf sein Raise all in mit einer Hand, die vermutlich stärker ist als seine, wirst du, wenn er callt, in mehr als 50% der Fälle verdoppeln, in etwas weniger als 50% der Fälle verlieren, plus etliche Fälle, wo er preflop foldet. Weil du die stärkere Range hast in solchen Fällen, und das bringt dir langfristig mehr Gewinn.
Er muss sich dann auch überlegen, ob er beim Call 2000 Chips= 20% von seinem Stack verliert bei etwas geringerer Gewinnchance als du , oder nur 8% beim Fold. Foldet er, hast du hingegen 800 Chips = 40% zum Stack hinzu gewonnen.
Callst du aber in dem Beispiel nur, und musst dann postflop folden bzw. verlierst beim Showdown (wenn er was trifft, wird er dich eh unter Druck setzen), musst du in der nächsten Blindsrunde eh allin gehen, aber wirst du dann wirklich noch 2 Damen oder Besseres haben? Eher nicht.
Also ist es strategisch (langfristig) besser, aggressiv vorzugehen, wegen der besseren Range, und taktisch (auf das konkrete Spiel bezogen) auch, weil du eh ausblinden wirst. Also dann lieber push or fold.


Zitat aus einem Online-Artikel über schlechte Poker-Ratschläge: ´ Tournament poker is all about survival ´
" Its not about survival! I really don’t give a shit if Phil Hellmuth tells you its about survival.

Phil Hellmuth is a donk and doesnt know better.
"

Geändert von StoneOldNuts (24-03-2015 um 19:11 Uhr).