Alt
Standard
NL2 AQs im BigBlind - 29-03-2015, 00:24
(#1)
Benutzerbild von DominikNBA
Since: Mar 2013
Posts: 48
Im nachhinein sieht die Hand aus als sei ich ordentlich rumgeeiert...



Stats Villain (18 Hände): 17,6/0 Af: 2

1) Ist das Betsizing preflop in Ordnung oder zu klein?
2) Wäre eine Conti-Bet angebracht gewesen? Ja, oder?
3) Der weitere Verlauf der Hand...welche Range kann man dem Gegner hier geben?

Danke im Voraus
 
Alt
Standard
29-03-2015, 14:45
(#2)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Um Deine Fragen zu beantworten:

1) Hätte ich einen Ticken höher gesetzt - 7-8 BB

2) Ein paired board eignet sich imo sehr gut für eine Contibet, kann man also in Erwägung ziehen.

3) As played kann man den River m.M.n. nur b/f oder x/c spielen. Ich würde hier niemals x/f spielen. Villain hat limp/call preflop gespielt, was schon mal für eine sehr schwache Range spricht. Aber selbst wenn ich ihm hier am River 33, JJ+ gebe, hat er doch noch viele busted Flushdraws und schwächere Asse in seiner Range. Ich hab' mal die ein odere andere Range in Pokerstove eingegeben und bekomme nie eine schlechtere Equity als 50% - und da calle ich seine Potsizebet immer. Das ein oder andere Mal wirst Du ein Set oder FH sehen, aber oft genug auch complete Air oder busted Flushes.
Und: Durch Deine doch eher weake bet-line (Flop check, Turn bet, River check) ist das Ass auf dem River optimal für Villains Bluffingrange.

Just my 2Cents
 
Alt
Standard
30-03-2015, 15:30
(#3)
Benutzerbild von DominikNBA
Since: Mar 2013
Posts: 48
Vielen Dank MisterHobbes. Werde es mir für spätere Hände gleicher Art merken
 
Alt
Standard
03-04-2015, 10:47
(#4)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
Zitat:
Zitat von MisterHobbes Beitrag anzeigen
2) Ein paired board eignet sich imo sehr gut für eine Contibet, kann man also in Erwägung ziehen.
Findest du? Nach meiner Erfahrung glauben die Leute auf paired boards tendenziell erstmal gar nichts und neigen im Gegenteil eher dazu ein check/raise mit einer polarisierten ranges zwischen gefloppten trips und Q-high zu spielen.

Da auch keine spades liegen, würde ich den flop gerade gegen zwei da niemals cbetten.

Turn und river finde ich well played. gegen ein kleineres sizing kann man den river evtl callen, aber so riecht es doch sehr nach slowplayed AJ, JQ oder KT oder sonst etwas.
 
Alt
Standard
14-04-2015, 07:38
(#5)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Ich würde den River in jedemfall gegen Qx valuebetten, auch wenn's reichlich dünn ist. Villain wird nach dem Turncall wohl KT,Jx und eben einiges an Qx halten, vlt aber auch mal AT oder Ax in Clubs. Sobald du checkst, wird es schwer seine Bet zu deuten und lässt uns im Dunkeln tappen darüber ob ein Call oder Fold nun besser ist gegen seine Range.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter