Alt
Standard
QQ auf FD Board - 29-03-2015, 12:55
(#1)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

Button ($1.60)
SB ($1.51)
Hero (BB) ($2.92)
UTG ($2)
UTG+1 ($2.09)
MP1 ($2.59)
MP2 ($1.83)
MP3 ($2.76) 17/8 auf 24 Hände - also quasi unknown
CO ($1.39)

Preflop: Hero is BB with ,
3 folds, MP2 calls $0.02, MP3 raises to $0.08, 3 folds, Hero raises to $0.27, MP2 calls $0.25, MP3 calls $0.19

Flop: ($0.82) , , (3 players)
Hero bets $0.78, 1 fold, MP3 calls $0.78

Turn: ($2.38) (2 players)
Hero ?


Mich würde zum einen interessieren, was ihr am Turn macht, aber viel mehr noch, ob meine folgenden Gedankengänge nachvollziehbar sind.

Preflop gebe ich Villain folgende Handrange: 22+, AK, AQ, AJs

Nach dem Call am Flop sehe ich seine Handrange wie folgt: 66, 88, 99+, AK, AdQh, AdQc. Das sind noch 55 Hände, von denen ich 37 schlage. Eine (unwahrscheinliche) Hand (QQ) ergäbe einen Splitpot. Das heißt, ich bin immer noch knapp 60:40 Favorit.

Frage: Ist das betsizing in Ordnung? Ich wollte es ihm schwer machen, mit seinen Flushdraws, Gutshots und Overpairs zu callen - wollte mich jedoch nicht committen. Oder muss ich mich mit meinem Reststack schon committed fühlen?

Der Turn kommt ziemlich blöd, denn nun haben mich auch noch JJ und AdKd überholt und AdKx, AdQh, AdQc bekommen einen starken FD. Wenn meine Handanalyse Preflop und Flop korrekt war, dann bin ich jetzt zwar immer noch leicht vorne, bekomme aber doch nur noch einen Call von besseren Händen. Selbst wenn ich seine Flushdraws noch in seine Callingrange packe, bin ich knapp 40/60 Außenseiter.

Nach meiner Analyse wäre also der korrekte Spielzug auf diesem board check/fold?

Oder habe ich irgendwo einen größeren Fehler in meiner Analyse?

Geändert von MisterHobbes (29-03-2015 um 17:30 Uhr). Grund: Stats an die richtige Stelle gerückt
 
Alt
Standard
29-03-2015, 15:08
(#2)
Benutzerbild von Hanniyo
Since: Aug 2013
Posts: 350
BronzeStar
Hier kommt es immer auf Villian an. Ich gehe nicht davon aus das MP3 hier mit 44 oder 66 MP2 isoliert. So hat er als Set jediglich 88 in seiner Range wenn er solide ist. Dann ist die Frage ob er 88 dann auf deine 3bet callt. Wenn nicht hat Villian hier hauptsächlich Overpairs wie 99/TT/JJ/QQ in seiner Range(MP3). Ich würde auf dem Flop niemals Potsize betten.Wir geben Villian hier die Chance alle seine Overpairs wie 99/TT/JJ zu folden. Selbst AdXx hat hier einen schweren Call und ist eher zum folden geneigt. Deswegen bevorzuge ich hier 3/4 Pot. Am Turn hofft man das Villian auf die Potsizebet Overpairs und AdXx gecallt hat um nochmal betten zu können. Dann wäre die Line bet Turn und x/f River. Ich bin aber der Meinung das Villians Range am Turn fast nur noch Hände beinhaltet die uns schlagen und er selten AdXx am Flop callt auf die Bet. Deswegen würde ich mich auch mit einem x/f am Turn abgeben.
 
Alt
Standard
29-03-2015, 15:28
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Hero (BB) ($2.92) 17/8 auf 24 Hände - also quasi unknown
Du bist unknwown?

Die preflop Range ist schwer abschätzbar, weil er zum einen zwar ganz gute Odds bekommt, der vermeintlich schwache Spieler weiterhin in der Hand ist und er Position hat. Auf der anderen Seite ist deine 3Bet aber auch massiv groß, was den Call in absoluten Beträgen relativ teuer macht.

Am Flop pottest du für 39BB (!) und bist damit offensichtlich gegen MP2 committed. Ob MP3 das weiss ist allerdings die andere Frage. Ob er da wirklich mit AK, AdQh, AdQc called halte ich für sehr fraglich. Die Stacks sind zwar etwas deeper aber dafür ist nach einem Call deutlich weniger als Potsize behind. Und damit sind wir im Prinzip auch bereits beim Kernproblem der Hand. Es ist auch am Flop ganz schwer dem Gegner eine Range zu geben, weil viele Spieler hier auch JJ-99 folden würden (die ein reiner Bluffcatcher sind) andere damit aber callen und am Turn feststellen, dass es jetzt um den restlichen Stack geht.

Am Turn sollte man eigentlich meinen, der Gegner kann mit keiner schlechteren Hand mehr callen. Allerdings kann er weder davon ausgehen, dass du JJ bisher so gespielt hast, noch oder . Insofern hat sich aus der gegnerischen Sicht eigentlich kaum was geändert wenn er TT/99 hält. Die Hand ist immernoch ein reiner Bluffcatcher.

Das ist auch eins der Probleme wenn man gegen unbekannte Gegner auf den niedrigsten Limits spielt. Man hat keine Ahnung ob sie einfach krasse Callingstations sind, dann gefällt mir deine Line hier gut und man kann auch noch den Turn for value shoven weil sie mit callen. Wenn man aber gegen jemanden spielt der etwas Ahnung hat, möchte man eigentlich nicht bereits am Flop mehr als 50BB investiert haben mit einer Hand die man für 140BB nicht all-in bekommen will. Gegen so jemanden kann man den Turn nur noch check/fold spielen, weil JJ wohl die schlechteste Hand ist die er am Flop called neben ein paar wenigen FDs die jetzt auch noch getroffen haben.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
29-03-2015, 15:29
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Hanniyo Beitrag anzeigen
Hier kommt es immer auf Villian an. Ich gehe nicht davon aus das MP3 hier mit 44 oder 66 MP2 isoliert.
Yup, ist gegnerabhängig. Ich würde diese Hände in 100% der Fälle isolieren.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
29-03-2015, 17:20
(#5)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Du bist unknwown?


Da bin ich wohl in der Zeile verrutscht - aber manchmal fühle ich mich auch ziemlich unknown
 
Alt
Standard
29-03-2015, 17:26
(#6)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Das ist auch eins der Probleme wenn man gegen unbekannte Gegner auf den niedrigsten Limits spielt. Man hat keine Ahnung ob sie einfach krasse Callingstations sind, dann gefällt mir deine Line hier gut und man kann auch noch den Turn for value shoven weil sie mit callen. Wenn man aber gegen jemanden spielt der etwas Ahnung hat, möchte man eigentlich nicht bereits am Flop mehr als 50BB investiert haben mit einer Hand die man für 140BB nicht all-in bekommen will. Gegen so jemanden kann man den Turn nur noch check/fold spielen, weil JJ wohl die schlechteste Hand ist die er am Flop called neben ein paar wenigen FDs die jetzt auch noch getroffen haben.
Das ist tatsächlich genau mein Problem auf diesem Limit. Inzwischen habe ich sogar eine regelrechte Aversion, gegen unbekannte Gegner in solche Spots verwickelt zu werden. Hätte ich mir Infos über Villain gehabt, wäre es einfacher gewesen.

Danke Dir für Deine Analyse.
 
Alt
Standard
29-03-2015, 17:29
(#7)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Zitat:
Zitat von Hanniyo Beitrag anzeigen
Hier kommt es immer auf Villian an. Ich gehe nicht davon aus das MP3 hier mit 44 oder 66 MP2 isoliert. So hat er als Set jediglich 88 in seiner Range wenn er solide ist. Dann ist die Frage ob er 88 dann auf deine 3bet callt. Wenn nicht hat Villian hier hauptsächlich Overpairs wie 99/TT/JJ/QQ in seiner Range(MP3). Ich würde auf dem Flop niemals Potsize betten.Wir geben Villian hier die Chance alle seine Overpairs wie 99/TT/JJ zu folden. Selbst AdXx hat hier einen schweren Call und ist eher zum folden geneigt. Deswegen bevorzuge ich hier 3/4 Pot. Am Turn hofft man das Villian auf die Potsizebet Overpairs und AdXx gecallt hat um nochmal betten zu können. Dann wäre die Line bet Turn und x/f River. Ich bin aber der Meinung das Villians Range am Turn fast nur noch Hände beinhaltet die uns schlagen und er selten AdXx am Flop callt auf die Bet. Deswegen würde ich mich auch mit einem x/f am Turn abgeben.
Naja, auf diesem Limit habe ich schon öfter gesehen, dass Villains mit 22+ versuchen, zu isolieren. Da der Gegner unbekannt war, habe ich ihm erst mal eine weite Isorange gegeben.

Mit der Betsize auf dem Flop hast Du vermutlich Recht. Ich werde es mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Thanks für Analyse
 
Alt
Standard
31-03-2015, 15:40
(#8)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Der am T ist sicher KEINE nette Karte!
Nicht so sehr wegen dem möglichen Flush (4 Comb.; davor haben die meisten übermäßig Angst!), sondern viel mehr wegen den verminderten Chancen im Battle zwischen den Overpairs (13 Comb.!), falls er mit TT/99 nicht mehr callen würde.

Ich würde jedenfalls am T auf Pot Control switchen. OOP ist das schwierig.
Auf einem dry board mit niedrigen Karten muss man IMO mit QQ mehr Angst haben vor den Scare-Cards A, K, J, als vor dem ankommenden Flush. Ich würde auf so einem Flop daher QQ nicht aggressiv spielen.