Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 QQ vs Raise am Turn

Alt
Standard
NL2 QQ vs Raise am Turn - 04-04-2015, 13:06
(#1)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

Button ($2)
Hero (SB) ($2.18)
BB ($1.12)
UTG ($1.30)
UTG+1 ($3.61) 25/13/AF:2/FcB: 67 (4von6)
MP1 ($2.55)
MP2 ($2)
MP3 ($3.82)
CO ($2.14)

Preflop: Hero is SB with ,
1 fold, UTG+1 raises to $0.06, MP1 calls $0.06, 4 folds, Hero raises to $0.22, 1 fold, UTG+1 calls $0.16, MP1 calls $0.16

Flop: ($0.68) , , (3 players)
Hero bets $0.42, UTG+1 calls $0.42, 1 fold

Turn: ($1.52) (2 players)
Hero bets $0.66, UTG+1 raises to $2.19, Hero ?


Flop: Ich bette hier, da Villain den Flop meistens verfehlt hat, ich mir aber Value von Händen wie 88,99,TT,JJ,AK erhoffe, die alle in seiner 3Bet-Calling-Range sind.

Turn: Der König sollte ihm nur in den seltensten Fällen geholfen haben, allerdings frage ich mich nun (im Nachhinein), von welchen Händen ich Value bekommen wollte. Hätte ich hier also besser checken sollen? Aber wie hätte ich auf eine Bet von Villain reagiert?

As played muss ich auf sein Raise jedoch folden, trotz der unglaublich guten Odds, denn ich sehe keine Hände mehr, die ich schlage.

Fragen: Sind die Betsizes PF und Flop in Ordnung? Und wie spiele ich den Turn? b/f, x/f oder x/c um dann am River neu zu entscheiden?
 
Alt
Standard
06-04-2015, 14:47
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Was man preflop macht, hängt auch stark vom Coldcaller in MP ab. Idealerweise isoliert man damit einen schwachen Spieler und bekommt UTG rausgefoldet, kann aber natürlich auch andersrum laufen und man schaut sich eine 4Bet von UTG an.

Flopbet ist von der größere her schon om oberen Limit. Auf höheren Stakes (gegen bessere Gegner) setzt man hier eher richtig klein, auf NL2 gegen vermeintliche Callingstations kann man es aber auch größer machen for value.

Am Turn ist dann noch ziemlich genau potsize bwhind und die Zahl der eigenen Optionen ist eher begrenzt. Da es bei der Karte aber extrem schwer wird Value von schlechterem zu bekommen, checked man vermutlich lieber und entscheidet dann abhängig von der gegnerischen Aktion. Wobei ihm der König vermutlich auch nur geholfen hat wenn er oder hält. Mit vielen anderen Kx Händen kann er am Flop eigentlich nicht callen mit noch einem Spieler hintendran.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
06-04-2015, 15:02
(#3)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Danke Dir, Alex.

Wollte ich nur mal loswerden, denn das geht oft einfach unter
 
Alt
Standard
06-04-2015, 16:36
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Vielen Dank


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!