Alt
Standard
NL10 Zoom 99 - 11-04-2015, 18:16
(#1)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
Moin,

diesmal geht es um eine Hand, wo ich mich frage, wie extraiere ich am River am Meisten Value, sprich welche betart würdet ihr hier wählen, damit im Idealfall alles vom Gegner in der Mitte landet, oder zumindest welche bethöhe verspricht den höchsten EV.

PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

Hero (Button) ($12.48)
SB ($12.06)
BB ($12.10)
UTG ($14.93)
MP ($15.48)
CO ($10.27)

Preflop: Hero is Button with 9, 9
1 fold, MP raises to $0.25, 1 fold, Hero calls $0.25, 2 folds

Flop: ($0.65) 6, 7, 9 (2 players)
MP bets $0.40, Hero raises to $1.47, MP calls $1.07

Turn: ($3.59) 6 (2 players)
MP checks, Hero bets $1.72, MP calls $1.72

River: ($7.03) 8 (2 players)
MP checks, Hero bets ?

Stats: 26/22 auf 111 Hände AF 2,0 Cbet 38%
Nots:
[P] 4Bet+ range {QQ} (1)
[P] Called 2Bet from blinds range {76s} (1)
[P] Called 3Bets out of position with {A3s,63s} (2)

Preflop: Call auf set value

Flop: Bingo, viel besser kann der Flop schon kaum runter kommen für uns. Hinten sind wir gegen T8 und 85, beides eher weniger Hände die man MP openraisen wird, daher sollten wir im Normalfall immer vorne liegen. Dazu sind viele Draws möglich. Mein Gegner cbetet jetzt recht wenig, daher denke ich, dass er hier gut eher was solides haben wir, sprich nen overpair oder einen guten Draw und deswegen entschließe ich mich hier für ein raise. Ein Call wäre sicherlich auch ne Alternative gewesen, da wir die Hand in Position spielen, aber wegen dem drawlastigen Board und weil mein Gegner eher tight cbetet bis dahin, ist die mMn die bessere Variante.

Turn: Das Board pairt jetzt und mich schlägt nur noch eine Hand im ganzen Deck mit 66. Kann es besser bis dahin laufen, ich würd sagen kaum Mein Gegner checkt und ich bete einen halben Pot, weil ich gerne von meinem Gegner noch ein wenig extra value haben will und hoffe, dass er vllt doch noch am River seinen Draw trifft. Hat er ein overpair, so hat er 2 outs. Genau gesagt, es gibt keine Hand mit der er mehr als 2 outs hat, daher macht er auch hier, wenn die Karten offen liegen würden mit dem Call immer einen Fehler. Ich denke soweit soklar bis dahin.

River: Jetzt kommt eine weitere absolute Traumkarte. Zwar schlägt meine Hand jetzt auch noch T7s und 57s in Pik, aber ich schätze beide Hände hätten gegen das raise am Flop schon versucht ihre Equity in die Mitte zu bringen im Normalfall, da sie selbst gegen overcards mit Flushdraw vorne wären und auf diesem Board wirklich sehr vieles möglich war. Und selbst wenn schlagen mich jetzt genau 3 Combos. Jetzt seit aber ihr dran, wie kriege ich in dieser Situation das Optimum aus meinem Gegner noch raus? Ich denke das ich hier schon sage, dass wir beten, damit sollte jeder Einverstanden sein.

MfG
Asadz
 
Alt
Standard
12-04-2015, 08:30
(#2)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
turn größer, river shoven wenn du denkst er callt jede 5, T, spades. fulls callt er wohl eh. da deine komischen pockertracker reads ja irgendwie besagen, dass der spieler mal 3bets mit 63s oop geflattet hat, würde mir das als 'read' zum shoven reichen. du hast dir halt leider am turn wieder keine gedanken über dein sizing gemacht, oder war es geplant, dass du 1,3x pot am river übrig hast?
 
Alt
Standard
13-04-2015, 17:41
(#3)
Benutzerbild von Setosun
Since: Aug 2007
Posts: 99
Flop würde ich nicht raisen, da vertreibst du schon viele Hände, die vieleicht am Turn noch einmal betten würden, wenn du callst. Turn würde ich auch nur callen. warum mit Full House jetzt den gegner verjagen?!

River dann 3/4 Potbet.
 
Alt
Standard
13-04-2015, 19:36
(#4)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
Zitat:
Zitat von Setosun Beitrag anzeigen
Flop würde ich nicht raisen, da vertreibst du schon viele Hände, die vieleicht am Turn noch einmal betten würden, wenn du callst. Turn würde ich auch nur callen. warum mit Full House jetzt den gegner verjagen?!

River dann 3/4 Potbet.
Unser Gegner spielt mit seiner recht loosen Preflop Range nur selten eine Cbet, weswegen er hier sehr oft wirklich stark sein wird, sprich overpair, sets oder overcards Combodraws und das sind alles keine Hände, die er gegen ein raise von mir hier nicht foldet. Außerdem können viele Karten am Turn, nehm als Paradebeispiel die Rivercard, sowohl die Action von mir, als auch vom Gegner komplett töten. Lass ihn keinen Draw haben, sondern nur ein overpair, bpsw. Kings oder Aces sein, dann spielt er am Turn entweder x/c oder gar x/f und wir lassen uns eine Möglichkeit entgehen value zu extraieren. Betet er hingegen auf so einer Karte hoch, haben wir das Problem, dass wir unsere Hand kaum noch gut weiterspielen können. Alles negative Aspekte für ein Call des Flops. Daher sehe ich hier immer ein raise auf so einem Flop.
 
Alt
Standard
13-04-2015, 19:41
(#5)
Benutzerbild von Asadz
Since: Mar 2008
Posts: 1.971
@Olga ich wollte meinen Gegner nicht vertreiben, daher hab ich lieber ein wenig kleiner gesetzt als zu hoch und so wohl nicht die Hand zu Ende durchdacht.
 
Alt
Standard
16-04-2015, 14:58
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Würde wie Olga sagt auch am Turn etwas höher betten, um den River dann zu shoven. Villain drawt oder hat eine schwächere Made Hand. Mit den non-straight Made Hands bezahlt er wohl auch nicht mehr unbedingt kleinere Bets weil ihn nun alle Hände schlagen, also kann man auch einfach groß betten am River.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter