Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 River call auf suited board?

Alt
Standard
NL25 River call auf suited board? - 15-04-2015, 18:49
(#1)
Benutzerbild von freezex123
Since: Sep 2013
Posts: 147
Folgende Hand gerade gespielt, Gegner ist unknown war meine 2te Hand am Tisch:
http://www.boomplayer.com/en/poker-h...832_E11CD911CA

Meine Gedanken:
preflop: Gut genug zum stealen.
Flop: Könnte man auch checken aber eine cbet find ich hier besser um mehr Druck auf seine backdoor draws oder kleine pairs auszuüben. Callen wird mich hier trotzdem jedes paar und jedes Ax denk ich mal.
Turn: Man könnte hier nochmal betten, aber ich wollte maximal value von seinen Ax und small pockets und die bekommt ich eher wenn ich Turn check und River nochmal bette.
River: Ich mach meine Valuebet hier extra etwas größer damit es eher nach nem bluff aussieht.
Ich seh hier nicht viele flushes in seiner Range, da stellt sich mir hier die Frage, mit was blufft er hier.
Welche Hände würdet ihr ihm hier geben?
 
Alt
Standard
15-04-2015, 21:17
(#2)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
ich hätte da schon gerne irgendwas an equity wenn ich den flop bette. irgendein backdoordraw, damit ich nicht nur kings am turn barreln kann. zwei streets ohne equity barreln will ich eigentlich nicht. deshalb würde ich den flop checken.

as played wäre es für mich dann n klarer turnbet vs Tx, pockets, gutshots, spadedraws.

river reppen wir halt einfach gar nichts und wenn dein gegner das erkennt kann er alles mögliche in bluff turnen. erkennt er es nicht wird er wohl oft stark sein. ohne reads kannst du jetzt nur raten. ich folde es im vakuum.
 
Alt
Standard
16-04-2015, 00:12
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Am Flop hat man eine Situation in der eine Bet die Hand eventuell leichter spielbar macht, aber keinen der eigentlichen Gründe erfüllt aus denen man setzen will:
1. Keine bessere Hand foldet, auf dem Board called auch jedes Ax
2. Kaum schlechtere Hände callen, eigentlich nur sowas wie QJs/Q9s mit Backdoor FD/SD und mindestens einer Overcard

Am Turn hat man hingegen aus den von Olga Ranz genannten Gründen eine klare Valuebet.

Am River hast du jetzt tatsächlich eine der stärksten Hände die du so spielen würdest. 5x und FDs würdest du am Turn eher nochmal setzen, Tx am River eher checken oder zumindest nicht so groß setzen. Der Gegner kann auf der anderen Seite eine Menge Hände in einen Bluff verwandeln weswegen du hier eigentlich einen Call hast. Jetzt ist es aber so, dass die Spieler auf den Microstakes zumindest im FullRing viel seltener bluffen als sie es in der Theorie eigentlich machen sollten.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!