Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Fold am Turn mit Overpair?

Alt
Standard
Fold am Turn mit Overpair? - 17-04-2015, 21:58
(#1)
Benutzerbild von Moszes360
Since: Feb 2013
Posts: 5
http://www.boomplayer.com/en/poker-h...878_99265DEEC6

Shortstacker war obv. Fish
Villian ist 17/13; F to 3bet: 63 auf 8 Situationen (ca. 500 Hände)

Squeeze ganz normal. Cbet, da ich jede Q vom Fish reinbekommen möchte und Villian wird hier nur noch mit Valuehänden weiterspielen.

Der Call von Villian zeigt mir Stärke, da es keinen Sinn macht, hier mit Air oder Underpairs zu callen. Zudem ist er nun pot-commited.

Seine Range nach dem Call habe ich sehr nittig eingegrenzt:

QQ,77,(22, da effektiver Stack größer als 100BB war + Fish) und AQ, (KQ würde ich ausschließen, zudem ich 2 Kombos blocke), AA/KK würden preflop 4betten.

Mit AQ auf dem Turn eine Bet zu platzieren wäre hier nicht für Value, da nichts schlechteres callen würde und meine percieved Range auch keine schlechteren Queens als AQ haben würde.

Daher bin ich davon ausgegangen, dass ich Beat bin und habe gefolded.

---

Ist der Fold zu tight? Hätte ich besser B/fold spielen sollen, evtl. mit einer Blockbet?

Geändert von Moszes360 (17-04-2015 um 22:17 Uhr).
 
Alt
Standard
17-04-2015, 22:22
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Moszes360 Beitrag anzeigen
Cbet, da ich jede Q vom Fish reinbekommen möchte und Villian wird hier nur noch mit Valuehänden weiterspielen.
Mache dir am besten nochmal Gedanken, wann und warum man setzen möchte und welchen Einfluss die Stacksizes haben.

Mit den von dir getroffenen Annahmen, würde ich keine CBet machen. Warum nicht?

Gegen Player 3 ist die Bet deiner Meinung nach nicht for value, sonst würdest du den blanken Turn nicht check/fold spielen. Value aus Draws kann man ebenfalls keinen generieren, weil wir das trockenste Board haben das möglich ist.

Jetzt ist nur noch die Frage, ob wir gegen Spieler 5 den Flop setzen müssen um mit ihm all-in zu kommen. Er hat nur noch 60% Pot übrig, man kann ihn also auch problemlos am Turn oder River all-in setzen.

Welchen Vorteil hätte ein Check? Beide Gegner bekommen die Chance zu bluffen. Wenn man hingegen selbst von vorne 26BB in den Pot setzt, zwingt man sie zur Ehrlichkeit. Das hast du ja selbst erkannt mit der Vermutung, Spieler 3 würde nur eine sehr tighte Range callen und Spieler 5 jede Q. Letzteres wird er allerdings nicht so oft haben und falls doch, wird er das entweder selbst setzten oder auf einer späteren Straße callen.

Was man auf so einem Board alternativ zum Check gut machen kann (und gegen viele Spielertypen auch will): Eine sehr kleine Bet in der Gegend von maximal 1/3 Potsize. Wenn du einen großen Pot bauen willst, kannst du das auch noch auf späteren Straßen machen bzw. bekommst du mit 1/3 Pot auf Flop, Turn und River trotzdem knapp 100BB in die Mitte selbst wenn nur Player 3 called und Player 5 foldet.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
20-04-2015, 10:25
(#3)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Also ich finde es am Turn nach der Aggression preflop und am Flop mit x/f zu tight gespielt. Du hast gute 24% Pot Odds bekommen.
Set und OverPair... 13 Comb.
TopPair... 12 Comb.
PocketPair below Q (Bluff?)... ca. 12 Comb. (JJ, TT)
--> 65% Equ.
Du bist also meist am Flop vorne und am Turn ändert sich nichts, außer dass der Gegner seine Value- und Bluff-Range vielleicht überdenkt.

Gerade KK lässt sich postflop meist gut spielen, weil man auch Action bekommt.
Ich spiele aber nicht so gerne mit KK (One Pair) OOP um 130 BB.

Warum raist du preflop aggressiv auf 14 BB und spielst eine C-Bet mit 2/3 Pot? Das sieht auf diesem dry board ein wenig nach Bluff (mit AK oder JJ/TT) aus. Dann noch das Schwächezeichen am Turn?
Hält er am Turn wirklich AA oder Set, so macht seine Bet nach deinem Schwächezeichen auch nicht viel Sinn. Da hätte er dich nicht rausfolden wollen und hätte dich auch noch am River potten können.

Am Turn hätte ich nochmals ca. 1/3 Pot for value angespielt. Am River dann x/c, außer es kommt A/Q, dann x/f.