Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Spielt die Geduld beim Poker ne große Rolle ?

Alt
Standard
Spielt die Geduld beim Poker ne große Rolle ? - 29-01-2008, 00:54
(#1)
Benutzerbild von DIewahremaus
Since: Jan 2008
Posts: 33
hallo ich spiele seit ner weile poker und anfangst hab ich viel geld verloren da ich ungeduldig gespielt habe. Nun warte ich auf die guten hände und spiel auch mal 20 hände nichts....denkt ih gedult ist das a und o ?
 
Alt
Standard
29-01-2008, 01:01
(#2)
Benutzerbild von BennyMiles
Since: Jan 2008
Posts: 4
Wenn man keine Geduld hat, dann sollte man sich ein anderes Hobby bzw. ein anderes Spiel suchen! Ohne geht es beim Poker leider nicht.
 
Alt
Standard
29-01-2008, 01:02
(#3)
Benutzerbild von ElCarsto
Since: Jan 2008
Posts: 18
Ich bin jetzt zwar nicht der extrem erfahrene Pro, aber nach meiner Erfahrungen spielt Geduld schon eine wesentliche Rolle. Da warte ich lieber auf eine ordentliche Hand anstatt mich zu übermütigen bzw. ungeduldigen Aktionen hinreissen zu lassen. Das Ergebnis von einer solchen Spielweise hast du ja bereits erfahren und auch hier geschrieben.
 
Alt
Standard
29-01-2008, 01:06
(#4)
Benutzerbild von l.Cthulhu.l
Since: Dec 2007
Posts: 18
Geduld spielt keine Rolle. Wenn man keine hat, spielt man mehr Tische. Dann kommen die spielbaren Hände in schnelleren abständen.
 
Alt
Standard
29-01-2008, 01:17
(#5)
Benutzerbild von t0m3kk
Since: Nov 2007
Posts: 30
BronzeStar
Zitat:
Zitat von l.Cthulhu.l Beitrag anzeigen
Geduld spielt keine Rolle. Wenn man keine hat, spielt man mehr Tische. Dann kommen die spielbaren Hände in schnelleren abständen.
So kann man aber auch schnell geld loswerden wenn man sich nicht richtig auf die tische konzentriert
 
Alt
Standard
29-01-2008, 01:23
(#6)
Benutzerbild von kadir41
Since: Nov 2007
Posts: 57
BronzeStar
also die sprüche die ich hier höre wie gedult spielt keine ,da sage ich die haben keine ahnung ,beim pokern ist grdult einer der a und os ,ohne gedult verliert mann schneller als du gucken kannst merk dir ,und das kannst von profis auch hören geh einfach in den pro chatt und überzeug dich
 
Alt
Standard
29-01-2008, 01:48
(#7)
Benutzerbild von Addy86
Since: Jan 2008
Posts: 107
BronzeStar
spiel doch mehrere tische da muss man´nicht so viel geduld haben
 
Alt
Standard
29-01-2008, 01:51
(#8)
Benutzerbild von Augepaul
Since: Nov 2007
Posts: 421
BronzeStar
Also:
Geduld isteine der fundamentalsten Fähigkeiten beim poker!!!
denn jeder spieler hat mit den gleichen karten die gleiche wahrscheinlichleit zu gewinnen( zumindest preflop) wenn man nur gute starthände wählt (tight), spielt man zwar weniger pots , gewinnt davon aber mehr!wenn man stattdessen viele hände spielt (loose) kann man in jedem pot den man spielt mit einer mittelmäßigen Hand all sein geld verlieren( beim no limit)gerade anfänger sollten daher tight spielen!!!
Für pros kann ein loose strategie von vorteil sein, anfänger sollten jedoch ihre finger davon lassen!!außerdem gibt es viele erfolgreiche pros wie zb Dan Harrington oder Allen cunningham die tight spielen!!
-->Gedult ist gerade für Anfänger sehr, sehr wichitg!
 
Alt
Standard
29-01-2008, 02:03
(#9)
Benutzerbild von ashuz
Since: Dec 2007
Posts: 814
Geduld ist wichtig, aber noch längst nicht alles. Für Anfänger ganz sicher eine Grundvorraussetztung überhaupt die ersten Tage zu überstehen.
 
Alt
Standard
29-01-2008, 02:11
(#10)
Benutzerbild von Saarlandnr1
Since: Jan 2008
Posts: 6
man muss geduld haben das eins der wichtigsten sachen im poker weil sonst würdest du ja jede hand spielen und das is nicht das wahre aber jedem seins das is meine meinung