Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

22$-DeepStack zwei Beispielhände

Alt
Question
22$-DeepStack zwei Beispielhände - 01-02-2008, 15:29
(#1)
Benutzerbild von karolinska
Since: Dec 2007
Posts: 131
BronzeStar
Hey,

auch ich wollte mich einmal (das erste Mal) an diesem Turnier probieren. Meine Freude währte nur wenige Hände, wovon ich Euch die zwei kritischten vorstellen möchte, mit der Bitte um Eure Meinung.

Hand 1

... war die dritte oder vierte Hand des gesamtes Turnieres, also very early


Hand 1

In der erste Raiserunde finde ich den Call noch akzeptabel, aber nach Re-Raise, Re-Re-Raise kann wohl beruhigt wegwerfen, da ich einnem Spieler KK oder AA geben muss. Seht selbst!

Hand 2


Hand 2

Preflop bei so vielen Limpern im SB zu checken ist mit der Hand denke ich i.O. Der Flop ist optimal und ich bin als erster an der Reihe und verklicke mich (Mouseslip), da ich eigentlich halbe Potsize anspielen wollte. Den Raise, erhöhe ich und auf den erneuten Re-Raise setze ich meinen Gegner auf ein Set oder Two-Pair. Demzufolge will ich meine Straße schützen und gehe All-In. Wogegen ich diese Hand verliere hat mich sehr überrascht und
ist wohl kaum das durchschnittliche 22$-DeepStack-Niveau )

Wie hättet Ihr gespielt?
 
Alt
Standard
01-02-2008, 16:10
(#2)
Benutzerbild von Kuerdu
Since: Nov 2007
Posts: 77
erste hand ist alles in ordung, bei der 2. hätte ich wohl check-raise gespielt.. aber so wies stattgefunden hat würde ich die 1.2k nur callen und hoffen dass der turn ne blank ist sprich: kein spade und das board nicht paired, dann all-in.

wieso? weil die blinds bei 10/20 sind und ich kein bock habe in der ersten halben stunde rauszufliegen wenn ich noch mehr als genug chips habe um weiter spielen zu können
 
Alt
Standard
01-02-2008, 17:24
(#3)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
1. Hand: Sehr guter Laydown, allerdings hätt ich gleich mal gereraist

2. Hand: Eigentlich alles richtig gemacht: mit den Nuts am Flop hast du all deine Chips in die Mitte bekommen, in 2/3 aller Fälle müsstest du das auch gewinnen. Solche Situationen musst du bei nem Turnier zu aufoppeln einfach nutzen!
 
Alt
Standard
01-02-2008, 17:40
(#4)
Benutzerbild von GER_Timmey
Since: Aug 2007
Posts: 140
1. Hand, weil Deepstack, richtig gespielt, Preflop kann man hier gut auf Setvalue callen mit schönen implied odds. Doch dann is halt easyfold nach dem auch der 1. limper aufwacht.

2. Hand, muss man in nem Deepstack nicht broke gehen, aber is gerade am Anfang wo alle rumdonken verlockend. Denke auch, dass ich broke gegangen wäre.
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:25
(#5)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
Hand 1 Würde ich auch noch mal reraisen. As Played war der Laydown hier war aber gut.

Hand 2:
Finde ich völlig overplayed. OK ich gehe hier auch Broke, aber was sollen das AI am Flop.
Ok, bei deinem minraise haste dich verklickt. Daher finde ich das reraise auf 300 OK (ansonsten halt check-raise).

Aber wieso das reraise All in? Der Gegner foldet hier viel zu viel, womit er uns am Turn ausbezahlt! Du verschenkst hier ziemlich viel Value.
 
Alt
Standard
01-02-2008, 21:20
(#6)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Zitat:
Zitat von martl1860 Beitrag anzeigen
Hand 1 Würde ich auch noch mal reraisen. As Played war der Laydown hier war aber gut.
WSarum QQ in einen Bluff verwandeln. Denke, wenn wir hier 4betten, kriegen wir kaum noch Action von schlechteren Händen, da wir nicht davon ausgehen können, dass der 3Better einen UTG+1 Opener ohne Reads light squeezt und unseren 4Bet dann als Resqueeze ansieht und mit TT/JJ pusht. Ok, es ist ein 22$ Online Tourney, da ist vermutlich auch ds möglich, aber verlassen würde ich mich darauf nicht. Denke der Call ist im Rahmen des akzeptablen.

Hand 2 halbe Potsize ist zu wenig. Sehr gute Pot Odds für jeden Flush Draw, besonders wenn er overcallen kann. Denke gegen den 4Bet kannst du nur callen, musst aber wohl den Turn donken, da er sont seinen FD behind checkt und sich die Freecard nimmt.
Allerdings könnte man dann auch befürchten, dass der ColdCaller mit dem FD overcallt und gute Odds bekommt. Daher ist ein Push vermutlich auch im Bereich des akzeptablen. Sets werden hier denke ich kaum folden, die Idiot Straight denke ich noch weniger. Und mit FDs ist er denke ich auch bald priced in, besonders wenn er noch andere Draws hat.
Denke ohnehin, dass er nach seinem 4Bet mit der Hand gehen wird, dafür wirkt deine Minbet/3Bet Range zu stark, als das er einen Großenteil seiner Range 4Bet/folden wird.
 
Alt
Standard
01-02-2008, 23:45
(#7)
Benutzerbild von martl1860
Since: Dec 2007
Posts: 281
BronzeStar
Ich würde davon ausgehen, dass nach raise und reraise QQ immer noch ziemlich gut ist. Wenn wir hier auf 800 reraisen bekommen wir ne klare antwort AA und KK werden auch dann AI gehen und wir können wirklich beruhigt folden.

Durch den Call sind wir hier gegen alle möglichen Hände unterwegs:
AK, AQ, Any pocket, und wenn wir nen sehr loosen Gegner dabei haben auch "alles was schön aussieht".

Da müssen wir das set floppen oder am flop (egal wie gut er sonst aussieht) folden.
Wenn wir auf unser reraise nur einen Caller bekommen sind wir je nach flop vermutlich noch gut, oder können dann recht günstig aus der Hand raus.
 
Alt
Standard
02-02-2008, 00:20
(#8)
Benutzerbild von flocen
Since: Nov 2007
Posts: 585
Zitat:
Zitat von martl1860 Beitrag anzeigen
Hand 2:
Finde ich völlig overplayed.
Hand 2 war mmn absolut nicht overplayed: er hat es geschafft, mit den nuts all seine Chips in die mitte zu bekommen, was will man mehr, dass der lucker trifft, blöd gelaufen, schlecht gespielt und trotzdem gewonnen. Die Hand würd ich jederzeit pushen
 
Alt
Standard
02-02-2008, 14:51
(#9)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Zitat:
Zitat von martl1860 Beitrag anzeigen
Da müssen wir das set floppen oder am flop (egal wie gut er sonst aussieht) folden.
Wenn wir auf unser reraise nur einen Caller bekommen sind wir je nach flop vermutlich noch gut, oder können dann recht günstig aus der Hand raus.
Unsere Gegner müssen schon sehr, sehr schlecht sein, wenn sie hier mit 250 BB und TT/JJ wirklich broke gehen wollen. Wären wir 100BB deep oder weniger würde ich dir sicher zustimmen, aber 250BB deep zu sein heißt, dass sich die Dynamik und die relative Handstärke total verändert.

Und ich sehe nicht wirklich, dass wir unser QQ folden müssen, wenn wir preflop nur flatten und das Board 269 kommt und ich sehe auch nicht, dass wir billig aus der Hand kommen, wenn wir auf t1000 4betten (800 ist imo zu wenig, lädt den Coldcaller zum Overcallen ein, wenn der 3Better tatsächlich callt), gecallt werden und in den t2400 Pot auf dem selbem Flop 1400 betten und villain über uns drübershoved. Dann haben wir nämlich mal eben die Hälfte unseres Stacks verloren und haben im extremsten Fall die beste Hand gefoldet, weil villain uns auf AK setzt und TT/JJ pusht oder gar AK selbst und wir 3:1 auf unseren Call bekommen.
Und selbst wenn wir auf 800 4betten, haben wir postflop immernoch nur 2,2PSBs left und sind damit schon ziemlich nah am Bereich des Commitments, wenn wir auch noch betten, besonders mit einem Overpair.

Wären die Raises aus späteren Positionen 4bette ich hier ziemlich sicher, wären wir 100BB deep 4bette ich und gehe davon aus, dass ich TT/JJ AK und vieleicht AQ mit mir broke gehen. Aber villain muss wie gesagt schon ziemlich brain dead sein, damit er denkt, dass nach diesem Ablauf TT/JJ auch nur irgendeine Chance hat, wirklich viel Value zu haben.
Oder würdest du hier gegen einen 4Better noch mit JJ/TT callen in der Absicht auf einem non A/K Flop broke zu gehen?
 
Alt
Standard
03-02-2008, 15:49
(#10)
Benutzerbild von yaf7
Since: Oct 2007
Posts: 341
hand 1 find ich ok, wobei man als tighter spieler in der early phase vllt schon gegen den ersten raise schmeißen könnte. das wäre aber extrem tight.

hand 2 auch ok. komischer fish der andere typ