Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Full House folden?

Alt
Standard
Full House folden? - 01-02-2008, 19:34
(#1)
Benutzerbild von Chris*437
Since: Jan 2008
Posts: 38
BronzeStar
Hey...

eben ein Sng gespielt und folgende Situation ergab sich:

Meine Holecards : 6-6

Ich war Big Blind und alle bis auf einen Spieler der den Blind von 30$ callte haben gefoldet.Ich ceckte.

Mein Stack ca 1600$, der Stack des Gegner ca 1200$.

Flop: 5 - 6 - 7 (Potgröße: 75$)

Habe direkt mein Set getroffen und habe zu diesem Zeitpunkt meinem Gegner höchstens ein Straightdraw oder vll Top Pair, Overpair zugetraut. Ich setzte einfach mal 75 $ und er callte.

Turn: 5

Somit hatte ich das Full House und erhöhte wieder um die Potgröße und es kam ein All-In des Gegners. Mir war natürlich bewusst dass wenn ich verliere dann kaum noch Chips habe aber bei solch einer Hand konnte ich einfach nicht loslassen. Schließlich konnte er mich nur mit Pocket 7er oder Pocket 5er schlagen. Straightflush war nicht möglich hab auch nicht die Farben der Karten dazugeschrieben weil ich sie nicht mehr weiß.

Was als River kam weiß ich nicht mehr jedenfalls hatte der Gegner 7,7 auf der Hand und somit das größere Full House.


War der call auf den All-In hier ok oder hätte ein "fortgeschrittener" Spieler hier ernsthaft gefoldet da er dem Gegner die 77 oder 55 zutraute? Über die Spielweise des Gegner konnte man meiner Meinung auch nicht soviel sagen da es noch relativ früh war.
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:01
(#2)
Benutzerbild von sNuFf<3
Since: Dec 2007
Posts: 229
Kannst du nicht folden, never!
Der kann genauso gut die 5 halten oder Overpairs AA KK...

MfG
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:06
(#3)
Benutzerbild von Galileo20
Since: Sep 2007
Posts: 384
Hätte ich auch gecallt, da ich den Gegner auf Drilling oder Staight
gesetzt hätte. Musstest du riskieren.
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:11
(#4)
Benutzerbild von Chephren
Since: Nov 2007
Posts: 389
Ich bin der Meinung: Hier kann man nicht folden. Das der andere das höhere Full House hält, ist einfach Pech. Wenn du mit einem Full House ins höhere Full House läufst, ist es dir einfach vorherbestimmt, viel Geld (bzw. Chips) zu verlieren, insb. auf so einem Board.

EDIT

Möchte noch ergänzen:
Ein Call in der Situation ist aus meiner Sicht eindeutig +EV. Du schlägst jedes Overpair. Du schlägst eine Str8, die jemand mit 8 9 zusammengebastelt haben könnte. Du schlägst eine Hand wie A5, K5, Q5 (grade in unteren Limits keine Seltenheit, dass mit sowas gelimpt wird. Solche Hände würden auch perfekt zum Wettmuster passen. Einzig gegen 55 (Vierling ist allerdings extrem unwahrscheinlich) und 77 biste hinten. Hier 66 zu folden ist ein No-Go!

Geändert von Chephren (01-02-2008 um 20:27 Uhr).
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:11
(#5)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
irgendetwas musste er auf den fingern haben, ich hätte mir die 77 oder 55 schöngeredet und weg damit...
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:31
(#6)
Benutzerbild von Peik04
Since: Jan 2008
Posts: 71
BronzeStar
Also zum thema FullHouse kann ich nur sagen . . .
Durch dieses Pokerblatt, habe ich sehr schlechte laune bekommen...!
ich wollte eigentlich ganz mit dem pokern aufhören, weil ich so verärgert war, habe dann aber doch weiter gemacht. habe mein komplettes startkapital 50$ bei titanpoker auf eine table gehabt ( weiß das es ein fehler war) und dann habe ich 710 auf der hand !!
Dann kommt der flopp 779 . . . kleines bet gemacht !! nächste karte 10 wieder kleinen bet . . . gegner raised ich raise er callt!!
letzte garte ne 2 !! sehr gut also . . . ich gehe mit meine fullhouse ALL IN 50$ insgesamt von mir im pott !! Gegner callt sofort und zeigt mit...........
.
.
.
.
.
.
.
.
. Sein Pocket 9ner... somit hatte er 99977 und ich nur 7771010
hab meine komplette bankroll mit dieser hand verloren
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:31
(#7)
Benutzerbild von m99999
Since: Dec 2007
Posts: 18
es ist immer sehr schwer niedrige (mittlere) paare zu spielen
wenn man in einen geschlossenen flop (z.b. 5-6-7) in die mitte trifft, denn selbst hat man ein set, und der gegner könnte ja auch die straße treffen oder ein draw haben.
entsteht am turn ein paar, dann muß man sich zwar vor keiner straße mehr fürchten, aber man muß mit einem stärkeren fullhouse bzw. einen vierling des gegners rechnen.
das ist mir auch schon mehrfach passiert, und hat mir einige turniere gekostet.
mehrheitlich habe ich aber gewonnen, d.h. deine entscheidung sehe ich als richtig an.
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:41
(#8)
Benutzerbild von Chris*437
Since: Jan 2008
Posts: 38
BronzeStar
Habe erstmal ne kleine Bet gesetzt da eine zu große Bet ihn vll auch zum folden gezwängt wenn er nichts getroffen hätte und ich wollte ja schließlich mit meinem Drilling soviel wie möglich rausholen also setze ich so dass er eventuell wenn er ein Pair oder Overpair getroffen hat callt. Eine Straight könnt ich mir nicht vorstellen direkt am Flop weil er ja dann mit 34 , 48 oder 89 gecallt haben müsste wobei das natürlich bei den niedrigen Blinds gut vorzustellen ist bzw bei 89 suited sowieso

Naja war halt Pech und dies passiert nun mal auch abundzu...

Kann man diese Situation eigentlich als Bad Beat bezeichen?
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:48
(#9)
Benutzerbild von HaRi111
Since: Oct 2007
Posts: 15
BronzeStar
mit nichts geht der Andere ja wohl auch nicht mit. auch wenn es schwer faellt, dem anderen vielleicht auch mal eine Hand geben, und mit der 5 hast Du selbst gesehen, nicht das hoechste Paar
 
Alt
Standard
01-02-2008, 20:54
(#10)
Benutzerbild von Chris*437
Since: Jan 2008
Posts: 38
BronzeStar
Zitat:
Zitat von HaRi111 Beitrag anzeigen
mit nichts geht der Andere ja wohl auch nicht mit. auch wenn es schwer faellt, dem anderen vielleicht auch mal eine Hand geben, und mit der 5 hast Du selbst gesehen, nicht das hoechste Paar
Ich versteh deinen Satz bzw deine Aussage mit der 5 nicht so ganz... die tut hier wohl nichts zur Sache