Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Challenge] stake by stake ( x+10 stacks)

Alt
Standard
stake by stake ( x+10 stacks) - 26-05-2015, 22:21
(#1)
Benutzerbild von 11RIEDE
Since: Apr 2012
Posts: 1.488
Moin,


auch von mir gibt's mal wieder nen neuen Versuch, hier aktiv zu sein. Diesmal möchte ich aber nicht dauerhaft bloggen, sondern bis Ende des Jahres eine Challenge starten, die ich euch kurz vorstellen möchte:

Ich beginne mit 60$ auf dem untersten Limit (NL2) und spiele mich mit einem 30-irgendwas Stack-BRM (5-10 Stack-Shots inklusive) bis auf NL25 nach oben.

Dabei geht es darum, auf jedem Limit x+10 Stacks Winnings zu erspielen:

NL2: 20 Stacks (40$)
NL5: 30 Stacks (150$)
NL10: 40 Stacks (400$)
NL25: 50 Stacks (1250$)

NL16 spiele ich nach Fischdichte sowie nach Lust und Mindset mit bei NL10 und außer der Reihe, Ziel sind 40 Stacks Winnings bei NL10.

Sollte ich die Challenge durchhalten und erfüllen, hab ich knapp 1.8k winnings über die ich mich freue

Sollte ich die Challenge bis zum 31.12.2015 nicht schaffen, werde ich 111,11€ an das lokale Tierheim spenden.

Was erwartet euch?
*Wöchentliche Updates
*Regelmäßiges Mimimi und Rigged-Posts
*brag- und mimimi-Graphen
*ab und an mal ne Hand zum diskutieren...
*Keine boobs
*irgendwelcher Schnulli, den ich jetzt noch nicht vorher sehen kann.

Ich freue mich auf zahlreiche stille Mitleser, lustige und nachdenklich machende Posts und auf ne coole Zeit.

Let's go!

Euer 11i
 
Alt
Standard
26-05-2015, 23:06
(#2)
Benutzerbild von Pokerik878
Since: Oct 2012
Posts: 3.805
SilverStar
Nice

Viel Spaß beim Bloggen!


Zitat:
Zitat von Forfail
schau dir erik an, er wär schon längst broke wenn er ned immer MTTs reggen würde bis er nen FT hat
 
Alt
Standard
28-05-2015, 16:15
(#3)
Benutzerbild von 11RIEDE
Since: Apr 2012
Posts: 1.488
Zwischenstand #1

Die ersten knapp 8k Hände sind gespielt. Wirklich voran gekommen bin ich leider noch nicht. Nach nem sehr guten Start musste ich mich erstmal wieder durch ein Tal der Tränen kämpfen, bis ich zumindst wieder Break-Even gelaufen bin.

Zwei Dinge sind mir aufgefallen, die ich ändern kann/muss:
a) ich bin einfach viel zu passiv, will die aggro-monkeys zu viel trappen und bette zu wenig für Value gegen die Stations
b) ich gehe (noch) zu häufig zum SD (so 31-32% ist er wohl overall)

Ich hab das straight-foward-Spielen ein bissl verlernt tbh.

Der Rest ist jokerstars-business as usual...

Graph:

 
Alt
Standard
01-06-2015, 23:13
(#4)
Benutzerbild von 11RIEDE
Since: Apr 2012
Posts: 1.488
Zwischenstand #2

Mittlerweile sieht's wieder etwas besser aus. Volumen klappt allerdings momentan nicht so, wie ich es gerne hätte.

Ich versuche einfach mehr straight foward und ABC-Poker zu spielen, aber es klappt noch zu selten. WTSD ist noch immer zu hoch, ich gehe also einfach noch zu oft mit der zweitbesten Hand zum Showdown. Ist einfach sinnloser spew - also abstellen!
Ansonsten hat sich noch ne weitere Baustelle aufgetan: ich tableselecte obv auf NL2 nicht, sondern gehe einfach stumpf an die Tische, wo Platz ist oder eröffne selber welche. Hier kommt es vor, dass ich an 4-5 Tischen gleichzeitig HU spiele und an 8-10 weiteren "normal" - dadurch verpass ich an den HU-Tischen halt ne Menge. Das wirkt sich auch auf die Winnings aus. Ich muss hier zusehen, dass ich maximal 2 HU-Situationen habe und an den anderen tischen auf sitout gehe, bis ein paar mehr joinen.

Alles in allem ist nach wie vor einfach Geduld gefragt. Man muss die Villains einfach ihren Spew spewen lassen und dann wandert die grüne Linie fast von allein nach oben.

Graph:



Da hier ja einige stille Mitleser sind, noch ne Frage an euch: Kann/soll ich irgendwelche Lininen im Graphen ausblenden? Ich persönlcih finde halt die EV-Linie auf so kleiner Sample total hohl, aber manch einen interessiert es vielleicht...
 
Alt
Standard
02-06-2015, 12:33
(#5)
Benutzerbild von Hannes42
Since: Feb 2009
Posts: 192
stiller Mitleser sagt:
viele bunte Linien, alles wird gut,
Weltfrieden für alle, EV Linien sind scheiße,
ich mag stofftiere und schokoeis, ich bin urlaubsreif.

GL beim bloggen und Challenge
 
Alt
Standard
05-06-2015, 14:39
(#6)
Benutzerbild von 11RIEDE
Since: Apr 2012
Posts: 1.488
Zwischenstand #3

Lief ziemlich gut eit dem letzten update, nur leider bin ich kaum zum Spielen gekommen. Hatte sogar ne lustige Royal Flush- Hand, wobei ich nen straightflush turne und den könglichen rivere.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

BB ($1.77)
UTG ($2.43)
Hero (UTG+1) ($2.70)
MP1 ($2.09)
MP2 ($0.59)
CO ($2.61)
Button ($1.65)
SB ($2.91)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
UTG raises to $0.06, Hero calls $0.06, 1 fold, MP2 calls $0.06, 4 folds

Flop: ($0.21) , , (3 players)
UTG bets $0.10, Hero calls $0.10, MP2 raises to $0.53 (All-In), 1 fold, Hero calls $0.43

Turn: ($1.37) (2 players, 1 all-in)

River: ($1.37) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $1.37 | Rake: $0.05

Results below:
Hero had , (royal flush).
MP2 didn't show ( )
Outcome: Hero won $1.32

Graph



EV-Linie hab ich mal ausgestellt, laufe aber 4 stacks über EV, was auf die Sample eh wayne ist. Momentan bin ich auch froh, dass die Redline nicht mehr so abkackt sondern sich nahezu auf einem Niveau halten kann. Ich bin halt preflop etwas aggressiver geworden und 3 bette die NL2-Regs etwas häufiger. Weiterhin finde ich momentan am Flop schon schnellere Folds.

Alles in Allem sind aber echt noch viel zu viele sinnlose missplays dabei - also so obv-Dinger, wo man es schon ingame eigentlich besser weiß.

Naja... alles wird gut!
 
Alt
Standard
05-06-2015, 16:10
(#7)
Benutzerbild von weizinho50
Since: Jan 2009
Posts: 891
BronzeStar
Hey Alex, gl für die Challenge
Denke aber, dass NL2 eine ziemliche Zeitverschwendung sein wird
 
Alt
Standard
08-06-2015, 22:08
(#8)
Benutzerbild von 11RIEDE
Since: Apr 2012
Posts: 1.488
Zwischenstand #4

Zitat:
Zitat von weizinho50 Beitrag anzeigen
Hey Alex, gl für die Challenge
Denke aber, dass NL2 eine ziemliche Zeitverschwendung sein wird
Danke Andi,

über den Sinn und Unsinn, auf NL2 zu starten habe ich in der Vergangenheit bereits mehrfach in meinen Blogs diskutiert. Ich hatte ne Bankroll, die mich maximal NL5 hätte spielen lassen. Ich hab aber gemerkt, dass ich da recht motivationslos war, zu viel rumgurke und einfach sinnlos die Kohle verspewe. Das war dann die Geburtsstunde meiner Challenge: mit möglichst minimalem Risiko unten anfangen und gucken, was draus wird. Momentan gibt mir das Spielen auf NL2 ne gewisse Sicherheit, ich finde hier und da zu alten Stärken und habe vor allem den Spaß am Spiel wiedergefunden!

Okay, momentang schwimme ich auf ner Erfolgswelle, aber das liegt auch daran, dass am Turn meine 75%+ einfach mal halten und ich nicht ständig in irgendwelche dummen Setups zu meinen Ungunsten verwickelt werde. Darüber hinaus muss man einfach nur warten, bis die Villains ausrasten und ihre Geld total unmotiviert in die Mitte schieben. Und solche Kandidaten gibt es halt echt reichlich!

Und genau das ist auch der Unterschied zum Zoom, an dem ich mich vorher mal wieder probiert hatte. Für zoom muss man halt geboren sein, man braucht eine andere Spielanlage und ne etwas dickere Roll für die Swings. Selbst auf NL2 kann so ein oller Graph halt mal schnell 10 Stacks hoch und runter hüpfen. An den Ringgame-Tischen tilten die Fische wesentlich schneller und es wird auch viel mehr geblufft. So nuts vs 2nd nuts - Situationen treten halt viel seltener auf.

Auf den Nanos braucht man auch kein Zoom, um auf etwas Volumen zu kommen. Ich war heute stellenweise bei 17 Tischen und hatte ein gutes Gefühl dabei, bin nicht ausgetimed und konnte mich ganz gut auf die einzelnen Spots fokussieren. Man hat echt an fast jedem Tisch nen Fisch und selbst an Tischen mit vermeintlich soliden Spielern findet sich immer jemand, der seine Hände überspielt oder urplötzlich ausrastet.

Graph
 
Alt
Standard
08-06-2015, 22:50
(#9)
Benutzerbild von weizinho50
Since: Jan 2009
Posts: 891
BronzeStar
ja, will dir da nicht reinreden, solche Entscheidungen muss jeder selber treffen
Aber denke den Aufstieg schaffste recht zügig. Aber denk an den schlechten Phasen, dass du jetzt auch mal runningtechnisch eine gute hattest Gute Entscheidungen sind das wichtigste auch in den schlechten Phasen.
VG, Andi
 
Alt
Standard
10-06-2015, 17:59
(#10)
Benutzerbild von 11RIEDE
Since: Apr 2012
Posts: 1.488
Zwischenstand #5

Seit dem letzten Update hab ich zwar einiges an Volumen zusammenbekommen, aber bin nicht wirklich vorwärts gekommen. Kaum freute ich mich öffentlich darüber, dass ich mal nicht in so viele setups und cooler verwickelt bin, ging's wieder los ^^ Innerhalb von ein paar hundert händen hab ich 4x mit dem Nut-FH gegen quads verloren und 2 x mit gefloppten FH gegen gerivertes höheres FH etc. Ansonsten halt wieder lauter lustige River-Cards und Runner-Runner-Geschichten.

So, das war's auch schon mit mimimi. Einige Hände hab ich deutlich missplayed, v.a. meine passivität (nach dem Motto: "was soll denn noch passieren? lass ihn halt ballern und brings am river rein...") wird zur Zeit massiv durch die runouts bestraft. Ansonsten hab ich auch etwas zu viel geblufft, was auf dem Limit total hohl ist, selbst wenn alle draws ankommen, wird mit 2nd pair gecallt... Darüber hinaus einige obv folds nicht gefunden.

Auch wenn's ingame etwas genervt hat, bin ich grad ehrlich gesagt froh, dass ich wieder nen kleinen Hänger hab, weil ich so wieder geerdet werde und nicht mit voller Übermut NL5 shotte.

Graph: