Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

TT am CO gg x/r allin auf Flushboard; NL5

Alt
Standard
TT am CO gg x/r allin auf Flushboard; NL5 - 24-06-2015, 11:28
(#1)
Benutzerbild von EmJott2008
Since: Mar 2012
Posts: 7
PokerStars - $0.05 NL (6 max) - Holdem - 6 players
Hand converted by PokerTracker 4

BB: $6.17 (VPIP: 16.27, PFR: 12.07, 3Bet Preflop: 5.18, Hands: 560)
UTG: $4.08 (VPIP: 11.11, PFR: 11.11, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 9)
MP: $8.62 (VPIP: 21.95, PFR: 17.07, 3Bet Preflop: 7.69, Hands: 42)
Hero (CO): $5.07
BTN: $4.94 (VPIP: 44.44, PFR: 11.11, 3Bet Preflop: 20.00, Hands: 9)
SB: $7.88 (VPIP: 21.27, PFR: 17.72, 3Bet Preflop: 8.80, Hands: 409)

SB posts SB $0.02, BB posts BB $0.05

Pre Flop: (pot: $0.07) Hero has T:spade: T:heart:

fold, MP raises to $0.15, Hero raises to $0.45, fold, fold, fold, MP calls $0.30

Flop: ($0.97, 2 players) 6:spade: 4:spade: 7:spade:
MP checks, Hero bets $0.61, MP raises to $8.17 and is all-in, Hero calls $4.01 and is all-in

Turn: ($10.21, 2 players) 6:heart:

River: ($10.21, 2 players) K:diamond:

MP shows J:diamond: J:spade: (Two Pair, Jacks and Sixes)
(Pre 82%, Flop 91%, Turn 95%)
Hero shows T:spade: T:heart: (Two Pair, Tens and Sixes)
(Pre 18%, Flop 9%, Turn 5%)
MP wins $9.79

Ich hoffe, dass das mit dem Pokertrackerkonverter vernünftig dargestellt wird.
Hab das auf der FlopTurnRiver Seite nicht gebacken bekommen.
Und im Thread "How to Hände konvertieren" sieht man die Bilder zu den Erklärungen nicht.

3bette hier meine TT gegen das OR vom MP und erwische diesen Flop.

Continuationbet standard oder check behind für potcontrol?
Vlt ist auch preflop die 3bet nicht angebracht.

Villain 22/17/6 auf 42 Hände
 
Alt
Standard
24-06-2015, 16:56
(#2)
Benutzerbild von marvin902
Since: Jun 2011
Posts: 111
Die 3bet ist OK. Du spielst ja gegen eine Range und nicht eine konkrete Hand. Und gegen diese Range bist du etwa 58:42 vorne.

Wenn du noch keine weiteren Reads auf deinen Gegner hast ist die C-Bet OK. Du kriegst ja auf dem monotone Board von jeder Menge Flush Draws noch einen Call und hast oft einfach die beste Hand. Wenn du schon weißt, dass dein Gegner Postflop sehr aggressiv ist, dann kannst du natürlich auch über eine delayed C-Bet nachdenken. Ich würde das aber generell eher von dem Gegner abhängig machen und nicht so pauschal beantworten wollen.

Der Call ist Grenzwertig. Um einen Call in der Höhe zu rechtfertigen musst du in über 40% der Fälle gewinnen. Also du musst etwa 4$ bezahlen um die 6$ im Pot zu gewinnen. Keine 10$ weil, so viel hast du ja nicht mehr, also ist auch die effektive Pot-Size kleiner.

Das Problem ist, selbst wenn er in seiner Range hier jede Menge Kombo-Draws hat, also two overcards + flush draw. Das ist eine unheimlich knappe Geschichte. Favorit bist du fast niemals, bestenfalls ein Coin-Flip, es ist lediglich die Frage ob du überhaupt noch die benötigten über 40% Equity hast.

Je mehr Made Hands, also AA, KK, QQ, JJ, 66, 77, 44 und fertige Flush du ihm hier gibst, um so schlechter wird der Call. Macht er dieses nur mit Draws und spielt alle anderen Hände slow, ist es ein klarer Call. Ich hätte vermutlich gefoldet und gewartet bis ich einen besseren Read auf meinen Gegner habe.

Ich kann dir nur eines raten. Nimm PokerStove, gib deinem Gegner eine Range und probiere es aus. Jeweils mit Worst-Case Szenario und Best-Case Szenario. Auf diese Weise lernst du am meisten.
 
Alt
Standard
24-06-2015, 19:12
(#3)
Benutzerbild von kscpokerer
Since: Jan 2008
Posts: 10
ChromeStar
Marvin hat alles wesentliche gesagt. Desweiteren scheint der MP sehr weak zu sein, was sein Bet/Raise-verhalten nahelegt. Ich denke wenn du daraus lernst, wirst du in Zukunft von diesem Gegner einiges abgreifen können, denn solche Gegner, die auf Teufel komm raus ihre Hand durchbringen wollen,meist gewaltsam mit All-In,was eher für Angst denn für überlegtes Handeln spricht,landen am Ende immer auf dem Boden der Tatsachen.

Geändert von kscpokerer (24-06-2015 um 19:17 Uhr).
 
Alt
Standard
24-06-2015, 22:56
(#4)
Benutzerbild von marvin902
Since: Jun 2011
Posts: 111
Zitat:
Zitat von kscpokerer Beitrag anzeigen
Desweiteren scheint der MP sehr weak zu sein, was sein Bet/Raise-verhalten nahelegt.
Nun ja, das würde ich nun nicht sagen. Das macht schon Sinn mit bestimmten Händen. Z.B. AK mit Ace of Spade. 15 outs, Equity ohne Ende. Aber wenn der Gegner einen normalen Raise called, hast du auf dem Turn ein Problem wenn du nicht getroffen hast. Warum also nicht check raise ALLIN und den Gegner gleich die ultimative Frage stellen. Willst du mit deiner Hand tatsächlich broke gehen? Das ist alles andere als schwach, das ist sogar äußerst intelligent.

Aber das ist wie AA gegen KK Preflop, da geht halt alles rein und einer hat dann halt Pech gehabt.

Gut in diesem Fall war es JJ mit einem Jack high Flush draw. Das finde ich persönlich jetzt nicht besonders gut. Aber hey, overbets generell als schwach abzutun ist falsch.

Geändert von marvin902 (24-06-2015 um 23:06 Uhr).
 
Alt
Standard
24-06-2015, 23:06
(#5)
Benutzerbild von kscpokerer
Since: Jan 2008
Posts: 10
ChromeStar
Das hab ich auch ganz speziell auf JJ bezogen, da man ihm finde ich anmerkt, dass er selsbt nicht zu 100% überzeugt war. In anderen von dir genannten Fällen gebe ich dir Recht, also wie bei AK. Wenn er bei JJ nicht überzeugt ist, die beste Hand zu halten, bedeutet sein Verhalten in meinen Augen Angst vor einer noch besseren Hand sprich qq or better. Deshalb unterstell ich dem MP in diesem Fall Panik statt eines guten Moves

Geändert von kscpokerer (24-06-2015 um 23:09 Uhr).
 
Alt
Standard
24-06-2015, 23:41
(#6)
Benutzerbild von marvin902
Since: Jun 2011
Posts: 111
Schon richtig, aber damit einen Call zu rechtfertigen?! Der Gegner könnte ja ein Trottel sein! Das ist halt auch nicht das wahre. Da gibt es bessere Methoden. Ich muss nicht alles riskieren um früher oder später herauszufinden wie der Typ tickt. Wenn er wiederholt grobe Fehler macht, dann finde ich das früher später so oder so raus.
 
Alt
Standard
25-06-2015, 20:26
(#7)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Ich hätte am Flop einen x/r All-In auch nicht gecallt, denn wir sind hier nicht unbedingt am Top unserer Range und müssen recht viel riskieren.
Von der Equ. war der Call IMO noch ganz knapp okay, aber grenzwertig. Also wir könnten da vielleicht auf die benötigten 42% kommen.

Mit JJ+ (inkl. FD) sähe das schon besser aus, weil wir dem Gegner hier selten ein Set oder KK+ geben müssen.
Zum Vergleich: Ohne FD (ohne spades) müssten wir hier für den +EV Call mind. QQ halten!
 
Alt
Standard
25-06-2015, 21:52
(#8)
Benutzerbild von EmJott2008
Since: Mar 2012
Posts: 7
Danke erstmal für eure Einschätzungen.
Aber ich glaube hier wurde was missverstanden.
Um den allin call gings mir hier gar nicht, dass der fehl am Platz war, war mir schnell bewusst.
Mir ging es viel eher darum wie es bis dahin kam:
3bet gegen den MP und contibet oder check behind?
Bin mit der Line nicht unzufrieden aber wollte mal n paar andere Meinungen wissen.
 
Alt
Standard
25-06-2015, 22:25
(#9)
Benutzerbild von Amrotu
Since: Jun 2013
Posts: 66
SilverStar
Ich finde die 3-Bet nicht gut. Es ist ja egal wieviel er Pre eröffnet - spielt er nachher nur mit JJ-AA weiter sind wir crushed und haben unsere schöne TT, die ja gut gegen seine Openingrange performen, in einen Bluff verwandelt. Ich denke hier kann Villain gut mit 99+, AQs+, AKo callen, da sehen unsere TT nicht gut aus...
Der Flop ist dagegen schön. Aber nach der Line wird er maximal ein Paar, oder Karten mit einem Pik pushen. Dann kriegen wir nur 40% Equity, und das auch nur wenn er sehr aggressiv spielt. Wir brauchen aber 43%. Ist also ein Fold.
 
Alt
Standard
26-06-2015, 02:04
(#10)
Benutzerbild von marvin902
Since: Jun 2011
Posts: 111
Zitat:
Zitat von Amrotu Beitrag anzeigen
Es ist ja egal wieviel er Pre eröffnet - spielt er nachher nur mit JJ-AA weiter sind wir crushed und haben unsere schöne TT, die ja gut gegen seine Openingrange performen, in einen Bluff verwandelt.
Ich glaube das sollte man so nicht sehen. Es gibt aus meiner Sicht mehr was für eine 3bet spricht, wie Dinge die dagegen sprechen.

1. Wenn wir nur callen, laden wir Button, SB und BB ein hinterher zu callen und das wäre wirklich viel schlimmer.
2. Wenn er JJ+, AK hat, da besteht die Chance dass er uns diese schon Prefolp um die Ohren haut. Dann können wir immer noch folden.
3. Wird er hier eine ganze Menge Hände folden müssen, die gegen unsere Hand jede Menge Equity haben. KQ, AJ, etc. Das sehe ich erst mal als positiv an.
4. Die Hände mit denen er weiterspielt, du sagst selbst da sind noch Hände wie AQ, AK dabei, also immer noch genügend Hände, gegen die wir vorne liegen.
5. Was soll uns groß passieren, wir haben Position auf ihn. Wenn dann solche unerwarteten Check-Raises kommen. Dann kriegt er halt keinen Cent mehr.

Ich will ja gerade eine geringe Differenz zwischen VPIP und PFR haben und das erreiche ich nicht durch ständiges callen. Am Ende landest du bei solchen Werten wie 20/12 oder so. Da kannst du dir gleich Fisch auf die Stirn tätowieren lassen. Das bedeutet nicht, dass du gar nicht mehr callen solltest, vom Button und in Multiway Pots kannst du immer noch jede Menge callen, aber eben nicht mehr als nötig.