Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2, AQo TPTK vs Checkraise am River

Alt
Question
NL2, AQo TPTK vs Checkraise am River - 25-06-2015, 10:27
(#1)
Benutzerbild von Amrotu
Since: Jun 2013
Posts: 66
BronzeStar
Hallo zusammen,

neue Hand, leider wieder auf NL2. Villain spielt 29/15 mit einer Stealrate von 32% auf 91 Hände. FCB ist 44 aus 5 Händen. Stufe ihn also als Loose-Passive ein.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (4 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

SB ($2.46)
Hero (BB) ($2.43)
UTG ($5.24)
Button ($2.56)

Preflop: Hero ist BB mit ,
2 folds, SB raises to $0.06, Hero raises to $0.18, SB calls $0.12

Preflop nix besonderes, denke das ist ne klare Value-3-Bet. Er ist fischig, finde die 3-Bet also profitabler als einen call.

Flop: ($0.36) , , (2 Spieler)
SB checks, Hero bets $0.17, SB calls $0.17

Flop ist sehr trocken; ich denke das ich hier oft vorne bin und er mich auch oft mit schlechteren Händen bezahlt => Contibet.

Turn: ($0.70) (2 Spieler)
SB checks, Hero checks

Turn ist eine Blank, bin mit einem Check-Behind zufrieden.

River: ($0.70) (2 Spieler)
SB checks, Hero bets $0.34, SB raises to $2.11 (All-In)

Hier wird es interessant. Nach seinem check gibts natürlich eine Value-Bet, das Check-Raise sieht sehr stark aus. Das ist also entweder eine Made-Hand die uns schlägt, oder ein Bluff (?); ich denke nicht, dass er hier ein paar Damen reinstellt (?) Die Frage ist dann wie oft ein Loose-Passive-Spieler so einen Bluff macht. Foldet ihr hier oder ist unsere Hand zu stark?

Gesamt Pot: $4.86 | Rake: $0.17
 
Alt
Standard
25-06-2015, 11:58
(#2)
Benutzerbild von marvin902
Since: Jun 2011
Posts: 111
Eigentlich hast du dir die Frage ja selber beantwortet. Er ist loose passive, für eine eindeutige Aussage wären noch die aggression frequency oder der aggression factor interessant. Aber ich denke die dürften auch sehr niedrig sein. Von daher easy fold, er blufft vermutlich viel zu selten um hier irgendwie noch ein Call zu rechtfertigen.
 
Alt
Standard
25-06-2015, 12:09
(#3)
Benutzerbild von Amrotu
Since: Jun 2013
Posts: 66
BronzeStar
Ja denke auch dass das ein Fold ist, um die Hand aufzulösen - ich habe gecallt, fand meine Hand zu stark, denke aber, dass ich sehr glücklich geworden bin AQo zu sehen. Habe mich danach gefragt ob er dann auch KQ shipt und Drillinge nicht schon am Turn setzt?
 
Alt
Standard
26-06-2015, 11:37
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Preflop und Flop finde ich in Ordnung, man kann auch am Flop schon hinterher checken und die Hand als soliden Bluffcatcher spielen mit zwei Overcards die dir so gut wie immer die beste Hand machen.

Turn könnte man ggfs auch nochmal nachfeuern, weil auf NL2 sicher unglaublich viel gecallt wird und wir immer noch die beste Hand halten gegen Overcards, Flushdraws plus Outs haben gegen kleine Paare.

River würde ich dann wohl selten einen Bluff erwarten, die betten meist von vorn. Da NL2 Spieler aber tendenziell eher unberechenbar sind und dies ein Blindbattle mit oft wilden Dynamiken ist, tendiere ich zum Call^^



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
26-06-2015, 11:56
(#5)
Benutzerbild von Amrotu
Since: Jun 2013
Posts: 66
BronzeStar
Haha Nl2" = TPTK wird nicht gefoldet. Das war auch ungefähr meine Begründung als ich gecallt habe