Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2, JJ Overpair vs Allin am River

Alt
Question
NL2, JJ Overpair vs Allin am River - 25-06-2015, 11:27
(#1)
Benutzerbild von Amrotu
Since: Jun 2013
Posts: 66
SilverStar
Hey zusammen,

ich hoffe ich mülle hier nicht alles mit NL2 Händen zu - ist heute meine letzte . Villain spielt 19/16 nach 58 Händen sieht also ganz solide aus.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (5 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

MP ($2.05)
Button ($2)
SB ($2.09)
BB ($2.17)
Hero (UTG) ($3.39)

Preflop: Hero ist UTG mit ,
Hero raises to $0.06, MP calls $0.06, 3 folds

Standard.

Flop: ($0.15) , , (2 Spieler)
Hero bets $0.09, MP calls $0.09

Die C-Bet macht denke ich auch jeder. Ich denke er wird mich mit Sets und Two-Pair raisen, callen könnte er also mit einem Overpair (?) (also 99-JJ) Flush-, Straight und Backdoorfluchcombos (Axs), 76s, 98s, und 87s.

Turn: ($0.33) (2 Spieler)
Hero bets $0.20, MP raises to $0.56, Hero calls $0.36

Das Board wird ein bisschen eklig, er könnte einen Flushdraw oder Straightdraw mit 99, 98 aufgegabelt haben.
Mit meiner Line repräsentiere ich einen Flushdraw oder ein Overpair, Set. Ein Semibluff macht an seiner Stelle nicht wirklich Sinn; er kann nicht davon ausgehen, dass ich ein Overpair folde oder meinen Flushdraw aufgebe. Deswegen denke ich seine Range besteht hier aus glücklichen TT, 99, ATs, T9s.

Wir sind zwar weit vorne, ich denke aber durch ein Reraise wird er fast alles aufgeben; ein Call macht mehr Sinn.

River: ($1.45) (2 Spieler)
Hero checks, MP bets $0.90

Was soll er hier noch betten nachdem wir die Range am Turn so klein hatten? Mit TP zu betten macht keinen Sinn, einen call würde er nur noch von Overpairs bekommen; die wirklich einzige Hand, die Sinn macht sind TT und da ist die Frage ob er die nicht schon am Flop raist.

Wie spielt ihr Flop und ganz besonders River? Stimmt ihr meinen Ranges zu?
 
Alt
Standard
25-06-2015, 12:27
(#2)
Benutzerbild von marvin902
Since: Jun 2011
Posts: 111
Mir fehlt seine 3bet Stat, Fold to c-bet und vielleicht AF oder AF% um seine Range wirklich eingrenzen zu können. Ansonsten vorerst ohne weitere Kenntnisse scheint mir deine Line OK.
 
Alt
Standard
25-06-2015, 17:03
(#3)
Benutzerbild von Amrotu
Since: Jun 2013
Posts: 66
SilverStar
Naja, ich habe erst 58 Hände mit ihm gespielt, Stats für FCB, 3-Bet sind da weniger aussagekräftig. Mit AF habe ich mich noch nicht befasst, lasse ich mir momentan nicht anzeigen. Müsste ja AF für Pre, Flop, Turn und River dann anzeigen lassen(?). Das wird mir dann zu unübersichtlich... Wie spielst du denn am River?

Habe mir grade nochmal die Hand anzeigen lassen - der AG ist 1, ist rot markiert, scheint also wenig zu sein . Ab wann ist der denn aussagekräftig? 3-Bet ist 8,7 auf 23 Möglichkeiten, heißt er hat 2-mal eine gespielt. Er sah sich noch mit keiner C-Bet konfrontiert.
 
Alt
Standard
25-06-2015, 18:29
(#4)
Benutzerbild von marvin902
Since: Jun 2011
Posts: 111
58 Hände. Ok mit den ersten Sachen hast du recht.

Bei dem AF geht es erst mal nur darum wie aggressiv er überhaupt Postflop ist. Wenn er wirklich ein AF von 1 hat, dann lauf so schnell du kannst. AF ist das Verhältnis von Raise zu Call. Ein halbwegs aggressiver Spieler hat so 2-4. Wenn er gerne Draws Check-Raised dann geht es bei kleiner Sample-Size auch schon mal in Richtung 6 und darüber. Der Wert ist relativ früh aussagekräftig. Es geht dabei ja nur um eine generelle Tendenz, ob ein Spieler nach dem Flop eher aggressiv oder eher passiv ist.

Das Problem ist hier, der ist so passiv, der blufft nicht und spielt auch keine Draws aggressiv. In dem Fall ist es wirklich Turn bet/fold. Du bist Tod, brauchst die Hand gar nicht weiterspielen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er ein Set genau so spielt ist relativ hoch.

Geändert von marvin902 (25-06-2015 um 18:39 Uhr).
 
Alt
Standard
25-06-2015, 19:54
(#5)
Benutzerbild von Amrotu
Since: Jun 2013
Posts: 66
SilverStar
Auch wenn der AF nur 1 ist - wenn er noch keiner C-Bet begegnet ist kann ich mir nur schwer vorstellen, dass der (auch wenn er schnell konvergiert) aussagekräftig ist. Ich habe bisher ohne AF gespielt; das änder ich, ist vielleicht doch eine nette Unterstützung . Ich wil ihn auch garnicht mit 19/16 als passiv einschätzen, oder? Scheint mir eher so, als hätte er noch keine Chance bekommen zu spielen.
Angenommen der AF kann miteinbezogen werden - Kann er dann mit ATs, TPTK genauso spielen? Allein das würde ja einen call schon rechtfertigen (zumindest am Turn).
 
Alt
Standard
26-06-2015, 11:54
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Flop und Turn sind sicher noch gute Valuebets, obwohl der Turn schon kritisch ist. Hier würde ich auch oft checken um den Gegner seine schlechteren Hände plus Draws selbst betten zu lassen und möglichst nicht geraist zu werden. Wenn du am Turn denkst, er könnte das Raise am Turn oft genug mit den von dir genannten Händen wie Pair + Draw machen, dann wird der River aber womöglich immer noch kein wirklich zufriedenstellender Call weil er eben auch viele Backdoor Flush Combos haben kann und ggfs. die Paare mit SD Value hinterhercheckt.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
26-06-2015, 13:27
(#7)
Benutzerbild von marvin902
Since: Jun 2011
Posts: 111
Zitat:
Zitat von Amrotu Beitrag anzeigen
Ich wil ihn auch garnicht mit 19/16 als passiv einschätzen, oder?
Es gibt einige Leute die Preflop zwar wissen was eine gute Hand ist. Die aber Postflop sehr unsicher sind, vor allem wenn sie nicht getroffen haben, weil sie nicht gelernt haben in Ranges zu denken. Von daher kann es schon sein, dass die Aggressivität Preflop und Postflop stark von einander abweichen.

Die Frage ob er AT so spielen könnte. Das hängt ein wenig davon ab wie er generell auf C-Bets reagiert. Spielt er Fit or Fold oder called er öfter wie es gut für ihn wäre. Solche Leute fangen erst dann an zu betten, wenn sie glauben die beste Hand zu haben und da sie nicht in Ranges denken und sich nie im Leben vorstellen können, das ihr Gegner ein Overpair hat!
Es kann sein, ich möchte es nicht vollständig ausschließen.

Ich würde zur Sicherheit erst mal folden und den Gegner eine Weile genauer beobachten. Vor allem ob er solche komischen Moves öfter macht. Poker ist auch immer ein wenig ein Geduldspiel. Wenn er schlecht ist und offensichtliche Fehler macht, dann kriegst du sein Geld so oder so.