Alt
Standard
NL2; JTo in UTG+1 - 28-06-2015, 22:54
(#1)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Hero (UTG+1) ($2.10)
MP1 ($5.35)
MP2 ($2.04)
CO ($2.50)
Button ($1.97)
SB ($2)
BB ($2.23)
UTG ($2.03)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
1 fold, Hero raises $0.04, 4 folds, SB calls $0.03, BB calls $0.02

Flop: ($0.12) , , (3 players)
SB checks, BB checks, Hero checks

Turn: ($0.12) (3 players)
SB bets $0.09, 1 fold, Hero raises $0.22, SB raises $0.55, Hero ???



SB… VPIP: 13, PFR: 10, 3B: 0, AF: 0,0, Hands: 103
BB… VPIP: 54, PFR: 20, 3B: 0, AF: 1,2, Hands: 179

Der Tisch wurde wenig aggressiv preflop gespielt. Daher hatte ich looser mit nur 2bb und JTo eröffnet.
Nachher war ich mir nicht mehr so sicher, ob ich da beim Raise am Turn von diesem Spielertyp noch Value bekommen kann und ob nicht ein Call besser gewesen wäre ??
Wollte auch meine Hand vor einer schlechten River Karte (A,K,Q,2 und club) schützen…
 
Alt
Standard
29-06-2015, 16:21
(#2)
Benutzerbild von Amrotu
Since: Jun 2013
Posts: 66
SilverStar
Also erst einmal würde ich JTo fast niemals Preflop in der Position spielen, außer ich erwarte sehr viele Folds. Ich denke gegen diesen SB ist wahrscheinlich ein call besser. Kommt der Flush wird er entweder betten - klarer fold, oder checken - dann würde ich nochmal für Value betten. Nach dieser Line bist du am Turn geschlagen. Sieht stark nach einem Set oder ner Straße aus. SB hat AF von 0 nach 100 Händen? Lauf Forrest, lauf!
 
Alt
Standard
29-06-2015, 22:08
(#3)
Benutzerbild von marvin902
Since: Jun 2011
Posts: 111
JTo UTG+1, das ist halt ein wenig schwach und 2BB open raise ist fast genau so schlimm wie limpen.
Man muss es mal so sehen, es ist eine spekulative Hand Out Of Position auf einem niedrigen Limit.
Da gilt es nicht eine Range zu balancen oder irgendwas, da spielt man halt straight forward.

Flop check ist ok.

Turn Oh je.

Also protecten musst du da schon mal gar nichts.
Was erwartest du dir eigentlich von SB für eine Range? 8 % oder weniger? Das könnte vielleicht so in etwas hinkommen.

Das Board trifft seine Range relativ gut. Von daher maximal call turn, call river mit two pair.
Vermutlich aber nicht mal das. Stimmt der AF 0 wirklich. Das bedeute er hat Postflop noch nicht einmal geraised?

Sag du mir was das bedeutet? Nichts gutes.

Der hat nicht viele Flush Draws in seiner Range. Sets hat er wohl eher nicht, da blockst du ja die meisten.

Slow Played Aces um den Fisch hinter sich in den Pot zu locken, vielleicht, aber auch das eher nicht.
AJ hätte er wohl auch nicht nochmal erhöht. Da hätte er dann wohl selber Angst vor der Straight. Was bleibt?

Das unvermeidliche KQ von mir aus auch in clubs damit du dein so sehr herbeigesehnten Flush Draw hast

Der reraise war schon ein Fehler, nochmal callen wäre Selbstmord.
 
Alt
Standard
30-06-2015, 17:39
(#4)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Ja, der OR in EP mit dieser Hand ist natürlich nicht nach Lehrbuch, aber passiert an recht passiven Tischen manches Mal.

Zum Flop: Check ist denke ich generell okay, aber besteht nicht hier immer die Gefahr, dass die Gegner hier kostenlos ihren Gut-Shot weiter bringen und wenn wir 2Pair treffen, sind wir dann oft geschlagen ??

Der Raise am Turn war dann nicht gut, denn was bettet er da gegen zwei Gegner noch?
Ich hatte nur ein wenig SD-Value aufgegabelt.
Somit war der Fold nach der 3-Bet dann die Notbremse.

JTo in EP ist zu schwach, weil wir damit oft OOP spielen müssen, aber die Hand selbst ist trotzdem interessant, weil wir dieser Situation ja auch z.B. am BTN (IP wie auch hier) begegnen könnten. Die kleine OR hat auch weite Ranges erwarten lassen.
 
Alt
Standard
30-06-2015, 21:16
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop würde ich folden, gibt deutlich bessere Hände die man außer der Reihe in EP aus früher Position eröffnen sollte. Konkret würde ich wohl JTo nicht mal in einer 20% Range haben wollen.

Checkbehind am Flop ist gut, auch wenn ein FD und diverse Gutshots liegen, aber ansonsten bekommt man keinen Value von schlechterem (und die Draws haben mindestens eine Overcard) und besseres foldet natürlich auch nicht, zumindest nicht gegen eine Bet.

Den Turnraise würde ich mir sparen gegen eine Nit die aus dem SB gegen UTG gecalled hat und jetzt 3/4 Pot setzt in 2 Gegner. Gegen einen weiteren Raise ist man eh ziemlich tot, aber selbst gegen seine Callingrange ist man wohl nicht mal so arg weit vorne und man muss eigentlich jeden River der kein J/T ist behind checken.
Ich würde den Turn callen und auf den meisten Rivern nochmal, bzw. dort selbst setzen wenn er checked. Damit bekommt man insgesamt den gleichen Value von AK/AQ und man sieht zumindest den Showdown.

As played hat man einen ganz klaren Fold. Von den beiden realistischen FDs in seiner Range KQ und T9/98 (zusammen zu einer Kombo discounted wegen preflop) hat erste die Straight geturned. Alles andere was er haben kann sind Sets und AJ/AT und dagegen sieht man furchtbar aus. Von AK/AQ/JT würde ich maximal einen bet/call aber keinen bet/raise erwarten.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!