Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

KK - Kniffelige Entscheidung am River

Alt
Standard
KK - Kniffelige Entscheidung am River - 09-07-2015, 22:03
(#1)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

MP2 ($5)
MP3 ($7.13)
CO ($6.39)
Button ($6.69) 35/19 auf 135 Hände
SB ($5.36)
Hero (BB) ($5.34)
UTG ($6.66)
UTG+1 ($9.48)
MP1 ($5.70)

Preflop: Hero is BB with ,
6 folds, Button raises to $0.15, 1 fold, Hero raises to $0.45, Button calls $0.30

Flop: ($0.92) , , (2 players)
Hero bets $0.44, Button calls $0.44

Turn: ($1.80) (2 players)
Hero bets $1, Button calls $1

River: ($3.80) (2 players)
Hero checks, Button bets $1, Hero ?

Zu der Hand habe ich mir 2 Fragen gestellt: Ist das Betsizing am Flop und am Turn in Ordnung (hätte ich mehr setzen sollen?)
Und: Was mache ich am River? Findet ihr hier einen Fold?
 
Alt
Standard
09-07-2015, 22:22
(#2)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
wenn auf nl5 in einer im full ring 35/19 spielt, denke ich, dass er ein fisch ist und 3-bette auf sowas wie 1.05$ (dann muss er 0.90$ nachzahlen, supermarktsizing)

flop sizing finde vs reasonable spieler fein, vs fisch mach ich zumindest 60 cent, turn legt ne menge draws raus, gibt jetzt paar gutshots und foushdraws und für random overcards wir KJcc die evtl mal den flop peelen könnten, wirds jetzt auf jedes sizing schwer zu callen. seine calling range dürfte hier unelastischer werden und ich würde daher hier etwas größer sizen, sowas wie 1.25$.

river kannste beruhigt x/folden.
 
Alt
Standard
09-07-2015, 22:35
(#3)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Zitat:
Zitat von OlgaRanz Beitrag anzeigen
wenn auf nl5 in einer im full ring 35/19 spielt, denke ich, dass er ein fisch ist und 3-bette auf sowas wie 1.05$ (dann muss er 0.90$ nachzahlen, supermarktsizing)
Im Ernst jetzt? Ich habe immer die Befürchtung, dass ich gerade Fische mit einer so großen 3Bet vertreibe - was ja schade wäre mit meinen Kings...

Supermarktsizing...hehe, das finde ich gut - aber sollte ich dann nicht 1.12 oder 1.13 betten - dann müsste er 0.97 oder 0.98 nachzahlen

Zitat:
flop sizing finde vs reasonable spieler fein, vs fisch mach ich zumindest 60 cent, turn legt ne menge draws raus, gibt jetzt paar gutshots und foushdraws und für random overcards wir KJcc die evtl mal den flop peelen könnten, wirds jetzt auf jedes sizing schwer zu callen. seine calling range dürfte hier unelastischer werden und ich würde daher hier etwas größer sizen, sowas wie 1.25$.

river kannste beruhigt x/folden.
Flop Sizing finde ich gegen diesen Fisch im Nachhinein auch zu niedrig - und den Turn hätte ich tatsächlich auch höher anspielen sollen.

Danke für die schnelle Einschätzung

Geändert von MisterHobbes (09-07-2015 um 22:37 Uhr).
 
Alt
Standard
09-07-2015, 22:51
(#4)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
Zitat:
Zitat von MisterHobbes Beitrag anzeigen
Im Ernst jetzt? Ich habe immer die Befürchtung, dass ich gerade Fische mit einer so großen 3Bet vertreibe - was ja schade wäre mit meinen Kings...
Ja, echt und ja, das Risiko besteht und er wird mit großer Sicherheit mehr folden, als wenn wir dein sizing nehmen. Wenn er aber 1.05$ callt, sind am flop schon 2.10$ drin und er legt dann JT auf 972 nicht mehr weg. Wir können postflop viel leichter den stack reinbringen, sobald ihm auch nur irgendwas gefällt was er sieht, er hat dann ja "schon so viel investiert". Und das Ziel ist ja den Fisch so schnell es geht zu busten und sich den nächsten zu suchen. Wenn wir schnell merken, dass der Fisch auf große 3bets auf einmal tight weglegt, lassen wir das natürlich sofort gegen ihn. Aber stell dir vor, er callt und zeigt im showdown 78o. Dann hast du so viel future ev generiert, weil du auf einmal KJs for value auf 20bb 3-betten kannst. Wir gewinnen übrigens auch varianzfrei 4bb, wenn er auf die riesen 3-bet pre foldet. Schau mal in der Datenbank wieviel bb/100 du longterm mit KK machst. 4bb pri Hand sind da gar nicht so schlecht wie es sich anhört (auch wenn wegstacken besser ist).

Zitat:
Zitat von MisterHobbes Beitrag anzeigen
ISupermarktsizing...hehe, das finde ich gut - aber sollte ich dann nicht 1.12 oder 1.13 betten - dann müsste er 0.97 oder 0.98 nachzahlen
Ja, das geht natürlich auch, aber wenns nicht durch 5cent teilbar ist, werdens gleich mehr chips und der Stapel sieht größer aus. Ob das den fisch beeinflusst oder ich mir das nur einrede, weiß ich aber nicht genau.
 
Alt
Standard
10-07-2015, 00:37
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich mag ne größere 3Bet auch, aber eher sowas wie 13BB. >20BB zu machen gegen einen einfachen Raise ist schon etwas extrem?

Am Flop generiert eine kleine Bet gegen Regulars wohl mehr Value, gegen den schwachen Spieler würde ich es aber zumindest größer als halben Pot machen, eher so in die Gegend von 2/3. Wir möchten uns die Möglichkeit offen halten, am River nicht für so arg viel Geld reinstellen zu können für 107BB und ich denke die Calling Range des Gegners wird nicht so super elastisch sein.

Der Turn macht ihm dann sicherlich ein paar FDs (wir blocken aber ), ein paar two pairs und vorallem ne ganze Menge Pair + Gutshot und Pair + OESDs. Hier finde ich das Sizing besser als am Flop, würde es aber evtl. trotzdem noch etwas größer gestalten, weil er wohl so oder so keinen Draw folden wird.

River ist natürlich keine schöne Karte, weil uns jetzt alles überholt hat was for value betten könnte. c/c gefällt mir in dem Spot am wenigsten, auch wenn er es schon sehr klein macht. Trotzdem sollte man entweder selbst sehr klein betten für Value von QQ/JJ/TT (99 kam leider an) und vielleicht noch sowas wie A8 aber man ist halt selbst gegen den größten Teil seiner Callingrange hinten.

Man kann Argumente für eine eigene kleine Bet finden, weil man bei $1 bspw. nur in etwas mehr als 20% der Fälle gut sein muss gegen seine Callingrange, aber dafür muss man davon ausgehen er betted immer selbst wenn man checked. Und das ist auf dem Board eher unwahrscheinlich. Im Gegenteil wird er wohl selbst two pairs oft back checken weil er Angst vor der Straight hat.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!