Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Deuces in LP auf NL100 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen)

Alt
Standard
Deuces in LP auf NL100 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen) - 31-07-2015, 15:44
(#1)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.301
(Administrator)


Die Poker Hand der Woche mit und von xflixx - wie hättet ihr gespielt?

Postet eure antworten hier bis Donnerstag (6. August, 23:59 Uhr). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste Antwort bekommt ein Freeroll-Ticket für das $5.000 Big Bang.

- Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht
- Felix sucht den Gewinner aus
- Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht!



Geändert von NerdSuperfly (07-08-2015 um 14:54 Uhr).
 
Alt
Standard
31-07-2015, 17:56
(#2)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357


preflop: Den Call mit 22 im HJ kann man gegen UTG spielen, ist aber IMO öfters ein Fold, weil UTG relativ viele PP in seiner Range hat, die ein stärkeres Set floppen könnten.

Flop: Bottom Set.
Der x/r sieht jetzt nach OP (AA,KK), Set (Q) oder Nut-FD (ATs+) aus. Vielleicht auch AQo?
Gegen diese Range haben wir noch massig Equ.

Turn: Die blank ändert an der Situation kaum etwas. Wir sollten hier weit vorne liegen.

River: Ein paar FD Comb. busten. Mit dem kann er jetzt insgesamt 6 Set Comb. halten, die uns schlagen. 66 gebe ich ihm da nur recht selten.
Gegen 2Pair mit AQ (9 Comb.) und mögliche Bluffs (aus den FD) sind wir hier vorne und können (recht locker?) +EV callen.

In weniger als 40% der Fälle zeigt er uns hier AA oder QQ.

Geändert von JoeCrocodill (01-08-2015 um 10:51 Uhr).
 
Alt
Standard
31-07-2015, 17:58
(#3)
Benutzerbild von RedInsanity
Since: Apr 2009
Posts: 2.346
Fürst after Fürst


Versuchs mal :


Pre-Pre : 3 Spieler zu viel am Tisch


Pre : Denk ma is schon reasonable CU/BU any Pocket in der Flattingrange zu haben ,wenn Table wenig squeezehappy und Du per se Edge auf Villains hast !


Flop : Wide stäbbn gegen Missed C-Bet IP halt ich per se mit ner polarisierten Flop- Range für +EV - SET obv Part der Nussrange .. . MinC/R da von Wilhelm - strange brauchst 24 % - Flop is zwar pretty Dry aba immerhin 2 Diamonds ... Set over Set possible but not too likely ...
Anyway Wilhelms range is noch weit- wohl bestehend aus Oversets ,Overpairs Midpairs like Doppeljürgen ,TT ,Fd´s + Spew.


Turn : Nun Reasonable sizing von Wilhelm zur Vorbereitung Potsize Rivershove ... kann man nun Raise Turn -C-Ingetten ,aba bekommt dann wohl nur Action von Oversets u ggf. Overplayed KK+


River : Valuecombos ,die uns beat haben so 11 -würde da QQQ ,666, Rivered AAA + zwei mal 53s nehmen nehmen,dafür Turned Sets weglassen.
Valuecombos ,die wir beat haben : 9 (AQ)
Spew + missed Diamond Draws : A lot


Obwohl wir uns as Played (grad diese check/minraise Flop line riecht so´n bischen nach Monster) wohl oft Set under Set ansehen werden

könnt ich hier nech falten

Weil is LOL NL100 live Sprüh
Weil können wir Combowise schönrechnen
Weil brauchen wir nur 1/3 gut zu sein
Weil wir nie Set folden auf dry boardrunout headsup Pot
Weil wir sowieso nie Ducks folden

Geändert von RedInsanity (01-08-2015 um 05:30 Uhr).
 
Alt
Standard
31-07-2015, 18:11
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Callst du 6max aus MP vs UTG mit 22?

Gibt 2 Gründe aus denen das am River die (mit Abstand) schlechteste non- Karte im Deck ist, bin sehr gespannt auf die Analysen hier im Thread.

"Ich call mit nem set deuces preflop" .


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
01-08-2015, 10:07
(#5)
Benutzerbild von Rich_theEar
Since: Dec 2007
Posts: 87
Preflop:
Call eine 3bet mit 22? Normalerweise nicht. Ich liege hinten gegen jedes Pocket Pair, sonst habe ich knapp 50% Gewinnchance. Unter gewissen Umständen kann man daran denken: nur 1 Gegner, ich habe Position, ich möchte ein loose Image aufbauen, ...

Flop: Gebot von 5 hätte ich auch gemacht, entweder kommt Value oder ich bekomme schon den Pot. Das Check-Raise überrascht mich, schreckt mich aber noch nicht. Das kann eine Dame oder ein Overpair beim Gegner sein.

Turn: Alles klar, er spielt sein Blatt weiter.


River: Jetzt wird's heikel.

Mit welchen Karten, die mich schlagen, macht sein Spiel Sinn?
QQ, 66
AA gebe ich ihm nicht mehr, da hätte ich an seiner Stelle auf das River-As gezögert, um eine Scarecard vorzutäuschen.
Straight gebe ich ihm nicht, da hätte er vorher nicht so wild gesetzt.
44 gebe ich ihm nicht, da macht das Check-Raise auf dem Flop keinen Sinn.

Mit welchen Karten, die mich *nicht* schlagen, macht sein Spiel Sinn?
AQ, Q6, Q4, Q2 (unwahrscheinlich), 62 (unwahrscheinlich), Bluff
KK gebe ich ihm nicht mehr, denn dann wäre das River-As eine Scarecard und er hätte zumindest gezögert. Das Gleiche gilt für Dame mit einer Begleitung, die kein zweites Paar macht.
Ein Pocket Pair kleiner als Dame gebe ich ihm nicht, dafür war er ab dem Flop zu aggressiv.

Eine schwere Entscheidung, aber wahrscheinlich würde ich mitgehen.
 
Alt
Standard
Hand der Woche - 01-08-2015, 11:30
(#6)
Benutzerbild von Bansi84
Since: Jul 2015
Posts: 5
Hallo Felix

Preflop: Ohne Informationen auf den Gegner, einen raise aus Utg in mittlerer Position mit 22 callen ist schon mutig. Ich muss davon ausgehen das er mit AA, KK, AK, QQ oder vielleicht mit AQs raist. Die Pot Odds sind schlecht 1,5:1. Also klarere fold.

Flop: Perfekt das Set getoffen, also eine Bet ist da Pflicht, aber der Rerais von Villains hat viel aussagekraft er hat auf jeden fall getroffen oder er glaubt noch immer das stärkst Baltt zu haben AK schließe ich aus. die Pot odds sind für einen call 3:1 sind gut.

Turn: Die 4 verändert nichts. Der Bet allerdings soll ganz klar einer drawing Hand, auf die er dich viellleicht einstuft, keine möglichkeit geben. call

River: GEFAHR !!!!
Entweder hat er jetzt sein Set getroffen AA, oder er hat nur 2 Pair. Das schnelle Spie kommt mir ganz merkwürdig vor. Ich würde folden.

Freue mich schon auf die Auflösung

LG Patrick
 
Alt
Standard
01-08-2015, 18:18
(#7)
Benutzerbild von zzr1100r
Since: Jan 2009
Posts: 19
Vorbemerkung:

Ich will diesmal weniger auf die einzelnen Straßen eingehen, als viel mehr auf den gesamten Handverlauf. Und da ist eines sehr entscheidend: Der Gegner betted jede Straße extrem schnell. Das ist online so gut wie immer ein Zeichen, dass er preflop schon mit der Absicht in die Hand geht, einen Bluff durch zu ziehen. Wären seine Bets for value, würde er immer überlegen, was für eine Hand sein Gegenüber haben könnte und wie die Aktionen bzw. Reaktionen aussehen könnten und damit auch über die Betsize nachdenken. Deshalb finde ich deine Spielweise ingesamt gut und würde ohne lange nach zu denken das all in callen.

Preflop lässt sich noch folgendes sagen: Man hat in LP noch 2 Spieler mit Position auf einem vor sich und 4 Spieler, die noch callen bzw. reraisen können. Da man mit 22, falls man nicht das Set trifft, ohne Position schon verloren hat, ist ein Call nur dann gerechtfertigt, wenn man die 4 Spieler vor einem als sehr tight einschätzt und nur selten einen call bzw. reaise erwartet.
 
Alt
Standard
02-08-2015, 12:44
(#8)
Benutzerbild von FishhookAlex
Since: Apr 2012
Posts: 15
3BB mit Deuces in dieser Position zu callen, gefällt mir nicht. Außerdem kommt die Bet auch noch UTG. Wir sind gegen jedes Pärchen hinten und gegen suited high cards haben wir auch nur ca 50%. Der hauptsächliche Sinn dieser Starthand ist mit einem kleinen Investment den Flop zu sehen und ein Set zu treffen. Passiert das nicht, hat man meist wenig Möglichkeiten. 3BB ist in dieser Situation meiner Meinung nach ein zu hohes Investment. Den Flop hätte ich ähnlich gespielt, aber den Turn gereraist.

Das All-in sehe ich weniger problematisch. Entweder das ist ein Bluff, oder er will wie ein Bluff aussehen. Straße hat er fix keine. Ein höheres Set wäre möglich, aber das ist aufgrund der geringen Häufigkeit zu vernachlässigen. Am ehesten würde ich ihm eine Ass Kombi wie A10 bis AK zutrauen. Wir sollten jedenfalls callen, da wir in den meisten Fällen vorne sein werden.
 
Alt
Standard
02-08-2015, 16:04
(#9)
Benutzerbild von dommdomming
Since: Jul 2012
Posts: 17
my version

utg bedeutet für mich starke hand....pairs, suited connectors oder AQ AA KK AK.

ich würde hier mit 22 glaube ich nicht mitgehen

flop ist natürlich ein traum

ich glaube er checked und hat trotzdem was getroffen da er nach deinem bet reraised....entweder ist er hier auf flush draw unterwegs oder AQ oder overpait KK AA

die 4 ändert erst mal nichts

interessant das sein all in so schnell kommt....entweder er möchte seine hand protecten oder aber was ich für wahrscheinlicher halte angesichts des pots hat er two pair getroffen AQ was ich ihm am ehesten geben würde....

wie gesagt angesichts der tatsache das ich 22 nach nem utg raise nicht spielen würde würde ich hier wohl lang überlegen müssen ob ich das calle oder nicht...angesichts meiner analyse würde ich hier aber callen
 
Alt
Standard
02-08-2015, 16:09
(#10)
Benutzerbild von Gelatini
Since: Dec 2013
Posts: 7
hallo zusammen,

soooo also dann wag ich mich mal ran

also ich würde 22 hier auch spielen...3$ kann man sich mit pocketpairs ja mal anschauen...muss aber damit rechnen gegen ne starke bis sehr starke hand zu spielen

top flop für uns

sein check kann bedeuten er hat nichts gefloppt was unser set noch stärker macht...nachdem wir geraised haben reraised er...meiner meinung nach um seinen starken auftritt weiter zu repräsentieren...ich gebe ihm hier nicht sehr viel ausser pair Queen

turn bleibt alles beim alten

das schnelle all in stellt für mich hier dar das er unbedingt die hand durchbringen will...wir sind mit set sehr gut also würde ich hier callen und seine chips einsacken denn ich glaube nicht das er ein stärkeres blatt auf der hand hält

liebe grüße