Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AKo im SB gegen UTG-Maniac

Alt
Standard
AKo im SB gegen UTG-Maniac - 01-09-2015, 16:01
(#1)
Benutzerbild von Möchtenix
Since: Jan 2011
Posts: 138
PokerStars - $0.02/$0.04 (6 max) - Holdem - 6 players
Hand converted by PokerTracker 4

BTN: 3.75 BB (VPIP: 36.36, PFR: 18.18, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 11)
Hero (SB): 29.25 BB
BB: 20 BB
UTG: 9.75 BB (VPIP: 63.16, PFR: 57.89, 3Bet Preflop: 42.86, Hands: 19)
MP: 18 BB (VPIP: 45.71, PFR: 2.86, 3Bet Preflop: 5.00, Hands: 140)
CO: 13 BB (VPIP: 100.00, PFR: 33.33, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 3)

Hero posts SB 0.25 BB, BB posts BB 0.5 BB

Pre Flop: (pot: 0.75 BB) Hero has A:diamond: K:heart:

Hier seine Reads (UTG):

Code:
[P] 3Bet Blind vs steals w/{A7s,98s} (2)
[P] 3Bet range {A7s,T9s,98s} (3)
[P] 4Bet+ range {AJs,K4s,Q5o} (3)
[P] Attempted Steal then 4Bet {Q5o} (1)
[T] Played turn draw aggressively (1)
[
Ich habe mir den als Maniac gekennzeichnet, und das traf auch definitiv zu, wie sich im weiteren Spiel zeigte.

UTG raises to 1 BB, fold, fold, fold, Hero raises to 1.5 BB, fold, UTG raises to 2 BB, Hero calls 0.5 BB

Flop: (4.5 BB, 2 players) J:club: T:heart: 5:club:
Hero bets 0.5 BB, UTG raises to 1 BB, Hero calls 0.5 BB

Zwar konnte er ohne Weiteres einen Flushdraw haben, genausogut aber auch absoluten Schrott.
Sein Raise bedeutete nur:

"Alle mal herhören: Ich habe immer noch 2 Karten in der Hand!"

Turn: (6.5 BB, 2 players) 7:club:
Hero checks, UTG bets 1 BB, Hero calls 1 BB

Daß nun ein Flush angekommen sein könnte, war bitter. Aber er könnte ihn genauso gut noch kompletter verfehlt haben wie ich. Fold kam nicht in Frage. Aber für eine b/c oder gar c/r fühlte ich mich nicht stark gnug.
Gefoldet hätte er auf dem Turn nicht mal ein 22-Pocket.

River: (8.5 BB, 2 players) 2:club:
Hero checks, UTG checks

Mein Glück, daß er mich auf dem River vorher schon mit einem c/r bei getroffenen Nut-Flush erwischt hat. Auf eine Bet hätte ich bei dem Board wohl folden müssen.


Klicken, um Text anzuzeigen
 
Alt
Standard
01-09-2015, 21:39
(#2)
Benutzerbild von Rechnerstrom
Since: Jan 2008
Posts: 212
So sehen Maniac Statistiken aus! Wobei mir das nach 19 Händen auch passieren könnte, aber Cap mit Q5o ist dann doch ein bischen zu viel.

Preflop ist die 3-bet kein Thema. Du hast einen klaren Vorteil gegen die Range von UTG. Am Flop aber hast du keine made Hand. Es bringt gegen einen Maniac nichts, einen Draw als Semibluff zu spielen, da sich ein Maniac nicht bluffen lässt. Er kontert höchstens, was dir nichts bringt. Es gibt Boards, wo du AK Overcards für Value spielen kannst, aber dieses hier ist vielleicht keines davon, trotz des Draws. Boards mit niedrigen Karten sind besser geeignet. Deshalb spielst du am besten einfach cc Flop cc Turn cc River und lässt den Maniac bluffen.

Mit der vierten Flushkarte würde es auf dem River knapp. Du hast vielleicht immer noch 20% gegen seine Range, aber er bettet vielleicht nicht jede Hand. Auf dem River werden viele Maniacs plötzlich vernünftiger. Ein Call wäre aber kein grosser Fehler, da der Pot schon gross ist. Es gibt immer noch Hände, die der Maniac bluffen könnte.
 
Alt
Standard
02-09-2015, 10:57
(#3)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
richtig, viel anderes als ein calldown in der Hoffnung er überspielt eine seiner Hände bleibt dir mit der Hand nicht übrig.
Bluffen bringt gegen solche typen nichts, im Gegenteil wirst du viel zu oft noch geraist und baust den Pot ohne Hand unnötig auf.

Leider beinhalten die Flopkarten auch viel was er getroffen haben kann oder womit sich seine Karten zumindest irgendwie verbinden. Eine Donkbet würde ich daher wirklich nur spielen wenn ich selber eine gute Hand habe und gerne den Pot groß machen will. Es kann dir passieren dass solche Typen ein pair (insbesondere top-pair) bis zum river durch cappen. Mit wirklich guten Händen bekommst du also fast immer guten Payout.