Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Kings UTG auf NL200 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen)

Alt
Standard
Kings UTG auf NL200 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen) - 11-09-2015, 14:07
(#1)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.309
(Administrator)


Die Poker Hand der Woche mit und von xflixx - wie hättet ihr gespielt?

Postet eure antworten hier bis Sonntag (20. September, 23:59 Uhr). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste Antwort bekommt ein Freeroll-Ticket für das $5.000 Big Bang.

- Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht
- Felix sucht den Gewinner aus
- Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht!
 
Alt
Standard
11-09-2015, 16:53
(#2)
Benutzerbild von cold_smile
Since: Apr 2008
Posts: 1.288
Supernova
Ok ich hab hier gerade n ellenlangen Text verfasst mit allen Kombos und deinem Rangeaufbau in den Spots, aber irgendwie hat's mir Intelli weggerigged.

Ich folde am Turn. Bist nicht ansatzweise Top deiner Range mit KK, blockst keine Valuehande, aber dafür Bluffs (KJ;KQ Zeug) und hast ne Tonne bessere Hände in der Range die du aktiv wie passiv defenden kannst ohne Autorpofit zuzulassen.

Mich würde dein Rangeaufbau auf den einzelnen Streets interessieren. Kannst da gerne mal mehr zu sagen

Grüße


P.S. Alle Tickets bitte an wen anders.


Zitat:
Zitat von Sambafor Beitrag anzeigen
Ich habe schon viele Spielstile ausprobiert. Tight, Semi-aggressiv und Aggressiv. Laut meiner Einschätzung ist wahrscheinlich die Semi-aggressive Spilweise die erfolgreichere.
 
Alt
Standard
11-09-2015, 18:25
(#3)
Benutzerbild von Wegi VonTana
Since: Jul 2008
Posts: 81
Ich machs mal heute kurz. Klar kann man hier gegen Aces laufen. Das ist dann halt so. Str8s fürchte ich hier nicht, dafür war die 3bet zu stark. Ich würde den Gegner auf pocket pair setzen, JJ oder QQ. Ich denke es gibt mehr Hände, die die KKs schlagen, als umgekehrt. Also Augen zu und call und über den fetten Pot freuen.
 
Alt
Standard
11-09-2015, 22:33
(#4)
Benutzerbild von X_JB_X99
Since: Mar 2015
Posts: 7
BronzeStar
Ich mache es noch kuerzer denke dein gegner hat ein pocket pair und wuerde all in gehen
 
Alt
Standard
11-09-2015, 22:43
(#5)
Benutzerbild von l_gunni_l
Since: Feb 2015
Posts: 6
BronzeStar
also ich wuerde am turn schon folden denke mal das du mit kk nicht die geringste chance hast den pott zu gewinnen
 
Alt
Standard
12-09-2015, 00:14
(#6)
Benutzerbild von Acidxployd
Since: Aug 2013
Posts: 1
Nun, folgendes:

Der Villain agiert hier als Aggressor, für mich hat es den Anschein das er Pockets hällt und zwar
QQ oder JJ, die Straihgts würde ich nicht fürchten JQ oder sogar 67, aus dem CUT-OFF auf eine BET in der EP1 nimmt man oft an das EP1 AK/AQs/QQ oder natürlich AA/KK hällt. Desweiteren ist mir das schnelle Spiel aufgefallen, keiner von euch beiden musste mal kurz überlegen oder zögerte, bei KK würde ich auch nicht lang überlegen aber als dein Gegner hätte ich mir zumindest Gedanken gemacht nach deinem Call der 46$ am Turn ob evtl. du die Straight hältst. Aber nix da, Villain agiert im gleichen Takt wie zuvor, sogar beim ALL IN bleibt er seinem Takt treu. Er wollte seine QQ durchpressen und dir das SET auf die Augen kleben, da er am Flop schon Moneten in den Pot warf könne er jetzt nicht damit aufhören. Ich hätte das gecallt, und wenns schief geht hab ich zumindest sehr viele Infos bekommen über Villain.

Augen zu und CALL.


Grüße

EDIT: Ach du meine Güte, erst mein erster Post hier, und das seit 2013! Schande über mein Haupt.

Geändert von Acidxployd (12-09-2015 um 00:29 Uhr).
 
Alt
Standard
12-09-2015, 10:00
(#7)
Benutzerbild von Chrisen222
Since: Mar 2009
Posts: 1
nh
 
Alt
Standard
12-09-2015, 15:02
(#8)
Benutzerbild von ms1106
Since: Jul 2014
Posts: 23
Wer hat denn eigentlich das Ticket für die letzte Hand der Woche bekommen?
Flixx hat in seinem Video gar nichts gesagt.
 
Alt
Standard
13-09-2015, 18:54
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich habe keine Ahnung wie deine raise/call Range preflop genau aussieht und bin ehrlich gesagt auch zu faul postflop Ranges zu konstruieren. Aber rein vom Gefühl her fällt es mir schwer zu sehen wie KK auf dem Board weit genug oben in deiner Range ist um für den Stack zu bluffcatchen. Wäre ja nicht so, dass wir preflop keine Hände callen die den Flop oder spätestens den Turn (hart) treffen. Du blockst außerdem überhaupt keine Valuekombos aber dafür massig Kx (Semi-)Bluffs und es gibt ne Tonne Riverkarten die wir überhaupt nicht geil finden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
13-09-2015, 23:12
(#10)
Benutzerbild von Rich_theEar
Since: Dec 2007
Posts: 92
Die Könige sind preflop natürlich eine Macht. Nach dem Re-Raise des Gegners ist zu überlegen, ob man schon hier All-In geht. Wenn er ein Paar Asse hält, kommt das All-In später sowieso. Wenn er ein niedrigeres Paar oder nur ein As hält, besteht noch die Gefahr, dass sich sein Blatt entscheidend verbessert. Das lässt sich mit All-In an dieser Stelle manchmal unterbinden.

Angenommen ich hätte nur gecallt, dann kommt ein harmloser Flop (kein As). Auch hier bevorzuge ich All-In. Wenn er seinen Drilling gemacht hat, werde ich verlieren, aber die Chance dafür ist gering (2 Outs für ihn).

In der Folge ändert sich nichts mehr, T am River macht ihn auch mit T x zum Sieger, dafür mit 9 8 oder vergleichbaren Karten zum Verlierer.
Ich wäre schon vorher All-In gegangen, jetzt natürlich auch.