Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Fedor im $51k Finale

Alt
Thumbs up
Fedor im $51k Finale - 21-09-2015, 13:50
(#1)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)
Tag 15 der World Championship of Online Poker 2015 ist beendet. Zwei Events wurden entschieden, eines davon sicherte sich Poker-Pro Shaun Deeb. Die deutschsprachige Poker-Community stellt mit Fedor Holz einen der Finalisten beim $51.000 Super High Roller.

Für Tag 2 des $215+R No-Limit Hold’em kehrten 16 Spieler zurück. Insgesamt hatten 1.078 Teilnehmer $583.000 in den Preisgeldtopf gebracht. Den Sprung an den Final Table schafften Thiago „KKremate“ Crema (7./$17.490) und Carter „cswidler“ Swidler (4./$41.976). Im Heads-Up setzte sich Michael „bolivianSWAG“ Gathy ($104.940) gegen Pedro „PaDiLhA SP“ Padilha (2./$74.798,90) durch.

Für das $215 NL Hold’em 4-Max hatten sich 22 Spieler für Tag 2 qualifiziert. Hier ging es erstaunlicherweise ‚nur‘ um die garantierten $400.000 und somit um ein Overlay. Das Bracelet schnappte sich am Ende Shaun Deeb. Für den amerikanischen Poker-Pro bedeutete dies den 3. Sieg bei einer WCOOP sowie $68.000 Preisgeld.

Beim $530 Ultra Deep 2nd Chance landeten crazytouche (3./$27.138,49) aus der Schweiz und Päffchen (2./$29.428,84) auf dem Treppchen. Der Sieg ging am Ende an CSWAMI ($33.658,67) aus Kanada.

Dazu gab es noch vier Events, die in Tag 1 gingen. Beim $1.050 6-Max Ultra Deep haben 14 Spieler den Cut überstanden. Noch eine Chance auf den Löwenanteil der insgesamt $912.000 hat Fabio Sperling.

Bei der $215 Sunday Warm-Up Special Edition geht es um insgesamt $1,26 Millionen sowie eine Siegprämie in Höhe von $196.503,39. 91 Spieler stehen in Tag 2 und werden von KornmeisterX aus Deutschland angeführt.

Auch bei der $2.100 Sunday Million SE gibt es einen Deutschsprachigen, der zur Pause führt. Hier steht Päffchen an der Spitze von insgesamt 198 Chipcounts. Bis zum Final Table ist es noch ein weiter Weg. Es wird sich jedoch lohnen, denn von den mehr als $3 Millionen an Preisgeldern gehen $503.170 an den Sieger.

Die meisten Railbirds wird jedoch zweifelsohne das $51.000 Super High Roller haben. Für das teuerste Online Poker Turnier aller Zeiten meldeten sich 46 Spieler. Acht Spieler haben den Cut überstanden und sitzen im Finale.

Mit dabei auch Fedor Holz, der auf Rang 5 liegt. Der Führende ist Poker-Pro Mike McDonald. Anzumerken ist, dass sich die $2,3 Millionen an Preisgeldern nur auf die Top 6 verteilen und das Finale somit mit dem Bubble Play beginnt.

Seat 1: Ben „Ben86″ Tollerene (Canada) 193.912
Seat 2: José Ángel ‚Cejakas14′ Latorre-Marina (United Kingdom) 214.540
Seat 3: Nikita „fish2013″ Bodyakovskiy (Belarus) 69.783
Seat 4: cuffme (United Kingdom) 40.110
Seat 5: Nopaleva (Russia) 53.427
Seat 6: David „dpeters17″ Peters (Canada) 195.294
Seat 7: Fedor „CrownUpGuy“ Holz (Austria) 145.222
Seat 8: Mike „Tîmex“ McDonald (Canada) 237.712
Blinds: 1.000/2.000, 250 Ante

Quelle: PokerFirma