Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

QJo aus dem SB, wie postflop spielen?

Alt
Standard
QJo aus dem SB, wie postflop spielen? - 10-11-2015, 15:54
(#1)
Benutzerbild von Waste4
Since: Feb 2011
Posts: 4
Hallo zusammen,


PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 Spieler) - PokerStars Zoom Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

Button ($2.68)
Hero (SB) ($2.43)
BB ($2.86)
UTG ($2.40)
UTG+1 ($2.27)
MP1 ($2.53)
MP2 ($0.55)
MP3 ($2.22)
CO ($0.97)

Preflop: Hero ist SB mit ,
6 folds, Button raises to $0.06, Hero calls $0.05, 1 fold

Flop: ($0.14) , , (2 Spieler)
Hero bets $0.08, 1 fold

Gesamt Pot: $0.14 | Rake: $0

Ergebnisse :
Hero didn't show , .


Evtl ein einfacher Spot aber ich bin mir nicht sicher wie er zu spielen ist.

Preflop: Denke ich ok. Oder ist auch die herangehensweiße: zu stark zum call, zu schwach zum folden also raisen, vertretbar?

Postflop: Während des plays dachte ich mir, dass häufig versucht wird zu stehlen und er dabei oft Hände wie A9-A6 hält von denen ich mit der Bet knapp über halbem Pot vlt noch gecallt werde und den Pot nicht zu groß mache falls er richtig getroffen hat. Im Nachhinein bin ich mir über den Gedankengang nicht mehr sicher.

Ich bin mir auch sehr unsicher wie man hier überhaupt spielen soll.

Angenommen man spielt die Bet wie ich es getan habe. Würde man an Villains stelle überhaupt mit einer Hand wie A9 callen? Ich denke jeder call heißt nichts Gutes für mich und selbst mit AK hat man die Odds um hier zu callen.
Sollte er selbst callen weiß ich trotzdem nicht woran ich bin.
Und was tun wenn er raised?

Sollte ich größer betten?

Kann er nichts mit dem Board anfangen wird er hier genauso folden wie bei der geringeren Bet. Hat er richtig getroffen verliere ich nur mehr und ein einfaches Paar würde er noch öfter entsorgen.

Soll ich checken?
Checkt er zurück habe ich das selbe Problem auf dem Turn (sofern es eine Blank ist)
Bettet er groß, so muss ich folden?

Vlt sehe ich auch zu viele Geister, aber ich habe den Eindruck hier gewinne ich unheimlich viele kleine Pötte aber jeden Großen verliere ich.

Abschließend die Frage, was tun wenn man bettet, Villain callt und der Turn ist eine Blank, weiter barreln?
Und wie weit würdet ihr zurückfahren wenn der Flop zwei Kreuz zeigt?

Vielen Dank im Vorraus
Gruß
Waste
 
Alt
Standard
10-11-2015, 22:41
(#2)
Benutzerbild von Mrredrob
Since: May 2013
Posts: 1
Hey Waste4,
Ich würde sagen der call preflop geht klar. Falls der BB nach dir noch callt ist JQ eine Hand mit der man auch gut zu dritt spielen kann. auf einen reraise vom BB würde ich jedoch folden, da du einen relativ großen Pot out of Position spielen müsstest und JQ auch mal leicht dominiert wird in solchen Situationen.
Dein Gedanke das dein Gegner A x Hände halten kann ist zwar nicht falsch jedoch wird am Button um einiges mehr geraised als nur starke Kombinationen wie A x. Die Range deiner Gegner am Button ist meist sehr sehr groß. Es ist nunmal die perfekte Position zu stehlen der Blinds. Oft folden SB und BB und falls doch einer callt hat er immernoch Position und kann den Pot oft mals mit einer C-Bet mitnehmen.

Mein Vorschlag für Postflop ist Check/call. Da die Range relativ groß ist und er mit dem Raise preflop Stärke repräsentiert (ob er es nun ist oder nicht) wird oft eine C-Bet auf so einem Flop folgen, da starke Hände hier gut treffen können. Deinen Hand ist auf diesem Flop extrem stark und da du ja schon Outs für den Gegner klaust hat er eher unwahrscheinlich getroffen. Das Problem beim in ihn reinbetten ist, dass falls er nichts brauchbares hat wirft er die Karten weg und du bekommst keinen weiteren Cent mehr aus der Hand. Lass Ihn doch auf dem flop in dich reinbetten. Für den Fall das du Checkst und der Gegner checkt zurück kannst du immernoch jede Turn Karte betten um Value für deine Hand zu generieren.Falls er jedoch den Flop bettet und du dann callst würde ich bei einer sicheren Karte (z.Bsp. 2 of Diamonds) Check/Raise spielen und bei einer unsicheren Karte (jede 10, jeder König, jedes Herz, jedes Kreuz, jedes Pick) betten und auf einen raise wahrscheinlich folden. Der Vorteil beim betten bei einer unischeren Karte ist das er nicht die Möglichkeit hat den Turn zurück zu checken und auf dem River noch die Straße oder dne Flush zu bekommen.

Hoffe das war hilfreich
Gruß Mrredrob
 
Alt
Standard
11-11-2015, 21:26
(#3)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Hallo,

Der preflop Call gegenüber einem BTN OR ist okay. Eine Bluff 3-Bet würde ich damit im SB nicht spielen.

Grundsätzlich würde ich hier am Flop nicht donken, sondern ihn einmal eine C-Bet spielen lassen.
Das lässt eine breitere Range in seiner Hand; z.B. alle möglichen TP.
Wir blocken einige Sets Q,J und auch einige 2Pairs mit A, brauchen also vorerst einmal keine Sorge haben. Nur A, K oder T wären schlechte Turn Karten.

Kommt am Turn eine Blank würde ich x/c spielen.
Jede Bet aus OOP von uns würde stark aussehen und vermutlich die meisten schwächeren Hände zum Folden bringen.
So lange kein A, K oder T kommt, würde ich Bets, die nicht zu hoch sind runter callen.

Checkt er am Turn, können wir am River noch eine Bet anbringen.
 
Alt
Standard
14-11-2015, 20:47
(#4)
Benutzerbild von Waste4
Since: Feb 2011
Posts: 4
Den Check auf dem Flop sehe ich absolut ein!
Nur ein Problem habe ich noch:
Sollte ich Plan 1 wählen (von Mrredrob) und x/c auf dem Flop spielen um dann (gegeben einer Blank auf dem Turn) x/r spielen. Ist es dann nicht besser auf dem Flop schon x/r spielen. Mit der Idee den Pot jetzt schon klar zu machen oder zu sehen das man vlt nicht mehr unbedingt gut ist.

Plan 2 (JoeCrocodill) bereitet mir die einzige Sorge wenn Villain Triple-Barrelt. Dann weiß ich überhaupt nicht woran ich bin. Verpasster Draw oder doch trouble

Ich sehe nicht wie ich verhindern kann, dass ich hier sehr sehr oft einen kleinen Pot gewinne aber fast jeden Pot der groß wird verliere.
 
Alt
Standard
14-11-2015, 21:01
(#5)
Benutzerbild von Amrotu
Since: Jun 2013
Posts: 66
SilverStar
"Sollte ich Plan 1 wählen (von Mrredrob) und x/c auf dem Flop spielen um dann (gegeben einer Blank auf dem Turn) x/r spielen. Ist es dann nicht besser auf dem Flop schon x/r spielen. Mit der Idee den Pot jetzt schon klar zu machen oder zu sehen das man vlt nicht mehr unbedingt gut ist."

Es macht wenig Sinn hier am Flop x/r zu spielen, wenn du denkst nur von besseren Händen gecallt zu werden, und schlechtere Hände rauszufolden. Ich denke aber wenn du hier einen x/r spielst, wird dich hier immer noch jedes Ax callen. Ohne Notes auf deinen Gegner (Loose, tight, etc.) würde ich den Flop auch lieber x/c spielen, wir crushen seine weite Range hier einfach und ich bin mir nicht sicher wie er weiter spielen wird.
Am Turn einen xr zu spielen sieht schon verdammt stark aus, und ohne zu wissen wie Villain drauf ist würde ich lieber unsere Hand xc spielen und unterrepräsentierteren. Ebenso den River. Callen wir ihn bis zum River durch (angenommen es kommen ein paar Blanks) werden wir sehr oft die stärkere Hand halten.
 
Alt
Standard
14-11-2015, 21:07
(#6)
Benutzerbild von Waste4
Since: Feb 2011
Posts: 4
mille grazie