Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Grinding it Up Bankroll Challenge

Alt
Standard
Grinding it Up Bankroll Challenge - 23-11-2015, 19:36
(#1)
Benutzerbild von padde886
Since: Jul 2015
Posts: 4
Hallo liebe Pokergeminde,


ich heiße Patrick, komme aus einer 800 Selengemeinde die im Herzen der Schwäbischen Alb liegt und bin nun seit ungefähr einem Jahr mit dem Virus Poker infiziert.

Angefangen habe ich, wie so viele, bei einer kleinen Homegamerunde mit Freunden und Bekannten. Kurz danach habe ich mir das erste Buch gekauft und mich infolge dessen im Onlinepoker versucht, was allerdings gleich mal komplett in die Hose ging. Nach einem halben Jahr mit Höhen und vor allem Tiefen, in denen ich erst mal herausfinden musste, welche Art von Poker zu mir passt und mir liegt, bin ich auf Felix Schneiders gestoßen. Auf youtube und twitch verfolgte ich seine Streams sehr intensiv und möchte nun meine eigene Bankroll Challenge starten um endlich profitables Poker zu spielen.
Ich werde hier eine wöchentliches Update meines Bankrollstandes, explizite Handverläufe und sonstige Sachen posten und hoffe das ich dadurch besser werde und meine Bankroll stetig anwächst. Mein persönliches Ziel ist es irgendwann mal auf NL25 solides und gewinnbringendes Poker zu spielen. Wie in den Guides von xflixx angegeben ist, werde ich mit einer 80 $ Bankroll in den NL2 6-Max Cash Game Tischen beginnen. Das ganze startet dann ab dem morgigen Montag, den 16. November 2015.
Ich hoffe das einige Menschen der intellipoker-community diesen Blog verfolgen werden und mit mir über zukünftige Dinge, die sich ereignen, diskutieren und ihr Feedback hinterlassen. Denn nur durch intensive Handanalysen und Diskussion kann man meiner Meinung nach besser werden

In diesem Sinne, schwäbische Grüße Padde
 
Alt
Standard
23-11-2015, 19:42
(#2)
Benutzerbild von padde886
Since: Jul 2015
Posts: 4
Einige werden sich, nachdem sie sich meinen ersten Post durchgelesen haben, wundern warum ich am 16. November beginne, obwohl heut schon der 23. November ist. Das ist ganz einfach so, da ich meine Challenge erst als Blog beginnen wollte, mir aber von einigen Intellipoker-User nahegelegt wurde, diesen Blog doch lieber ins Forum zu setzen, da dort die Chance größer ist das mein Blog überhaupt von einigen beachtet wird. Gesagt getan. Ab sofort werde ich die Neuigkeiten in diesem Thread wiedergeben.
 
Alt
Cool
23-11-2015, 19:57
(#3)
Benutzerbild von gourmet-1955
Since: Dec 2007
Posts: 10.846
(Moderator)
Hallo Patrick,

dann mal willkommen auf IntelliPoker .
Deinen Thred/Blog im Eingangsbereich des Forum's habe ich schon gelesen und der Vorschlag dort von @richie HIER zu posten ist das einzig Richtige .
Viel Spass im Forum und gl an den Tischen.

mfg Klaus

edit(h) sagt noch : wenn Du Fragen hast kannst Du dich jeder Zeit an mich oder einen anderen Moderator wenden


Team IntelliPoker - Klaus - Moderator


*gesendet von meinem Feldtelefon mit PappaTalk*

** Ich spiele lieber offsuitet ..da hab ich doppelte Flushchancen **

Geändert von gourmet-1955 (23-11-2015 um 20:00 Uhr).
 
Alt
Standard
23-11-2015, 20:08
(#4)
Benutzerbild von padde886
Since: Jul 2015
Posts: 4
So, nun ist eine Woche vorüber und ich beginne mal mit der positiven Nachricht. Ich hatte diese Woche leider nicht so viel Zeit wie erhofft und konnte nur 2.672 Hände spielen. Dennoch konnte ich meine Bankroll aufbauen um sage und schreibe +3,46 € und stehe nun bei 83,46 $

Dabei hatte ich in den ersten beiden Tagen ein Hoch, bei dem meine Bankroll zwischendurch bei +11,69 $ Stand. Jedoch war ich in den darauffolgenden Tagen nicht vom Glück verfolgt und suckte gleich mehrmals mit Premium Hände durch eine böse Karte am River aus. Meistens bekamen meine Gegner noch ihr Set am River mit ihren kleinen Pockets. Danach lief es wieder einigermaßen besser und stehe nun mit einem leichten + da. Immerhin 173 BB.

Nun ein paar Hände die ich euch präsentieren möchte. Ich denke der einfachste Weg wird es sein, einfach die Boom Links hinein zu kopieren. Ich bin gespannt auf euer Feedback.

Hand 1



Zu dieser Hand muss ich sagen, das Diese noch die Hände sind, mit denen ich mich noch öfters selbst in Schwierigkeiten bringe.

Hand 2



Im Prinzip das selbe wie in Hand 1

Hand 3



In dieser Hand, hatte mein Gegner den Fehler gemacht, das er jedes mal zu klein gebetet hatte und mir zu Gute Pot Odds gab.

Hand 4



Mit dieser Hand war ich mit meiner Spielweise überhaupt nicht zufrieden. Ich bin gespannt auf eure Meinung.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine erfolgreiche Woche und verbleibe bis zur nächsten Woche mit lieben Grüßen

Padde

Geändert von padde886 (23-11-2015 um 20:12 Uhr).
 
Alt
Standard
24-11-2015, 06:21
(#5)
Benutzerbild von Picasso25
Since: Dec 2007
Posts: 5.494
Supernova
Hey ho

Ich möchte nicht demotivieren, aber ehrliche Kritik bringt einen am meisten vorwärts!
Anhand der 4 Hände denke ich beurteilen zu können, dass du wohl definitiv kein Winningplayer sein wirst, da du gravierende Anfängerfehler machst. Sei also nicht überrascht/verä#rgert wenn es in den nächsten Wochen vielleicht auhc mal ins Minus geht. Jetzt zahlst du halt noch Lehrgeld für Fehler die man später nicht mehr macht und diese Fehler sind wichtig, da sie einem zum nachdenken anregen.

Ich gehe mal auf paar Hände ein, werde dir aber keine Paradelösung präsentieren, vielmehr Denkanstöße

Hand 1:
UTG raist und du callst am BU QTo.
Hier sollte man beginnen. Wie begründest du deinen Call? Warum hälst du ihn für richtig/falsch?
Welche Range (mögliche Anzahl verschiedener Karten die der Gegner dort haben könnte) gibst du ihm? Wie gut denkst du wird QT offsuite dagegen performen?
Es ist wichtig dass du von Anfang an einen Plan für deine hand hast. Verwendest du einen Starthandchart? Hast du einen Plan für die Handkombinationen die du aus den einzelnen Positionen raist, welche du coldcallst (coldcallen ist das callen wenn vorher ein raise war), bist du dir mit potodds und outs vertraut?

Auf postflop möchte ich nicht weiter eingehen hier.


Hand 2:
Welche Hände verteidigst du gegen welche Positionen? Kannst du begründen warum du hier QJo callst? Ist der Call gut, wenn ja wieso?
Postflop: Was du machst nennt man eine donkbet, also in den preflopaggressor hineinbetten. Üblicherweise sollte man sowas komplett aus seinem Spiel streichen, aber auch hier:
Was ist dein Plan gewesen? Welche Range gibst du UTG (Frage schon in hand1). Macht es sinn dagegen am Flop zu setzen? Nur als Tipp: Wenn du hier setzt dann callt er nur noch seine guten Hände und alles schlechtere steigt aus. Du lässt ihm also keine Chance auch seine schlechten Hände noch zu bluffen.
Ich stelle mir deinen gedankengang so vor: "Ich hab Toppair mit gutem Kicker, ich setz mal". das reicht abe rnicht, du musst wissen WARUM du etwas machst wie du es machst
Versuche die nächsten Wochen zu üben, dass du alle Entscheidungen begründen kannst. Jede Entscheidung beim Pokern ist begründbar.

Hand 3:
Find ich ansich ganz gut. Aber auch hier paar Sachen die anregen sollen:
Wann machst du eine conti-bet? Was bewirkt eine Conti-bet? Gibst du deinem Gegner wenn er vorm Flop nur limpt eine gute Hand? Kann so eine marginale Hand Druck lange standhalten wenn du hier contibettest oder sogar den Turn auch noch?
River dann gut gespielt, i like!


Hand 4:
Preflop und Flop gut.
Aber warum Turn check? Was ist dein Plan wenn jemand check-raise spielt (also Flop oder turn).




Das ist jetzt sehr viel und du musst das nicht alles beantworten, es soll rein für dich zum Nachdenken sein. Bis du ein guter Spieler wirst dauert es Monate wenn nicht Jahre, heutzutage erst recht, deshalb noch paar Tipps:
- Verzweifle nicht wenns mal doof läuft, so ist poker. Versuch Spass am Spiel, Spass am Wissensgewinn zu haben, dann hast du eine Chance in den LImits aufzusteigen
- Möchtest du Hobbyspieler sein oder nachhaltig Gewinn erzielen? Wenn ersteres dann Top, viel Spass Wenn zweiteres, dann sei dir bewusst dass es heutzutage extrem tough, tough tough tough ist. Das heisst aber nicht dass man nix gewinnen kann, nur wirst du Monate und hunderte Stunden Theoriearbeit benötigen um überhaupt auf ein Niveau zu kommen, bei dem du vielleicht 200-300$ im Monat machst. Träum also erst garnicht vom vielen Geld/hohen Limits, step by step ist die devise
- Poker kann brutal sein. Ich denke viele haben das Potential geben aber zu früh auf. Selbst als guter Spieler kann man mal easy 100K Hände im Minus sein auf kleinen Limits. Lass dich davon nicht demotivieren


Dann mal viel Spass und have fun!

Achja fast vergessen:
Der wichtigste Tipp und was ich für am sinnvollsten halte:
Fang doch mal mit Fullring an
Man hat weniger Blindsituationen in denen man Shoprthanded automatisch involviert ist und kommt daher in weniger Situationen die schwer sind.
Zudem würdest du du ein gutes Gefühl für Hand-Selection bekommen, hast aber fullring deutlich geringere swings und weniger komplexe Spots.
Auf 6max anfangen ist halt schwer da du in hunderte Situationen kommst die du als Anfänger gar nicht meistern kannst, fullring hast du weniger komplexe Spots, lernst aber die Basics relativ schnell.

Geändert von Picasso25 (24-11-2015 um 06:27 Uhr).
 
Alt
Standard
24-11-2015, 08:38
(#6)
Benutzerbild von padde886
Since: Jul 2015
Posts: 4
Guten Morgen Picasso,

zunächst einmal möchte ich mich bei dir für die ehrlichen Worte bedanken. Genau das war der Grund, warum ich solch einen Blog begonnen habe und genau solche Kritik brauche ich. Mir ist ganz klar bewusst das ich absolut noch kein Winning Player bin. Aber wie bei allen Games bzw. Hobbys die man beginnt, ist man erstmal Anfänger und auf die Hilfe von erfahrenen Menschen angewiesen. Mich motiviert schlicht und ergreifend die Herausforderung irgendwann mal ein Winning Player zu werden.

Hand 1:
Nachdem ich deine Argumente gelesen habe muss ich dir recht geben. Ich hatte die Hand aufgrund meiner Position am Button gecallt. Auf dem Flop checkte der Small Blind und der Preflop Agressor an UTG. Der Flop verfehlte meine Hand total aber ich denke auch oft die des Spielers in UTG. Der check vom Small Blind ist meiner Meinung nach eine Aufgabe, da er eine starke Hand Preflop gesqueezed hätte, aufgrund seiner schlechten Position nach dem Flop. Ich hatte mich auch für einen Check entschieden da es durchaus auch sein kann das er ein starkes Overpair oder mögliche Sets nur slowplayed. Auf dem Turn treffe ich meine Queen. Der Small Blind checkte und wollte eigentlich nur noch raus aus der Hand. Nun setzte der UTG ca. 2/3 des Pots. Wenn ich ihm QQ+, AQ, oder sein Set gebe, hätte ich hier den Fold finden müssen. Allerdings könnte er hier auch alle anderen Pockets TT / JJ / 99 / 77 oder AK sowie einen Flushdraw anspielen. Aber ich dachte ich hatte Showdown Value bzw. einen Bluffcatcher und kann einmal callen. Am River kam die zweite Acht und er setzte etwas mehr als halben Pot. Hier hätte man vielleicht noch raisen oder callen können. Er könnte seinen Flushdraw in einen Bluff umgewandelt haben, oder nochmal seine Pockets bzw. AK angespielt haben. Aber ich dachte das ich mir ganz oft AA / KK / QQ oder ein Set ansehe und so habe ich gefoldet. Der Fehler war das ich am Turn nicht weiter dachte. Wenn ich den Turn calle, muss ich auch bereit sein am River zu allen. Da ich am River aber gefoldet habe hätte ich schon am Turn folden sollen.

Hand 2
Diese Hand calle ich, da ich Pot Odds von 1:2,25 habe und die Action Preflop abschließe. Darum war ich der Meinung mir einen Flop ansehen zu können. Dort habe ich Top Pair getroffen und betete für Value. Durch das Reraise das ich callte und die hohe Bet am Turn, war ich der Meinung das ich hier geschlagen bin.

Hand 3
Ich mache eine C-Bet um entweder zu bluffen oder um Value zu bekommen. Ich hatte in dieser Hand aber nur seine kleinen Bets gecallt und mache am River die Nuts

Hand 4

Hier machte ich die C-Bet da der Flop meiner Meinung nach alles verfehlte. Ich hätte vermutlich am Turn nocheinmal beten sollen, damit ich ihm am River keine Freikarte gebe. Die Frage ist halt, was er am Flop callt. Er dachte wahrscheinlich das ich ebenso den Flop verfehlt habe und machte deswegen einfach einen call. Das Ass ist für mich natürlich nicht schön, denn ein Ass ist immer in jeder Range vertreten, dazu kommt noch das der FLush angekommen ist.