Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

TJs Semibluff shove am Turn

Alt
Standard
TJs Semibluff shove am Turn - 24-12-2015, 16:19
(#1)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
Moin, ich rechne im Moment ein wenig mit foldequity und equilab etc. rum und hab diese Hand analysiert.
Würde gerne wissen ob meine Gedanken als auch die Rechnungen und Ranges ungefähr passen oder ob ich was übersehe :


Zum Session Ende hatte Villan : Vpip: 14, Pfr: 8, Agg:3 auf 100 Hände
(Falls wer mehr stats braucht bescheid geben)


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (8 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com

UTG+1 ($12.14)
MP1 ($10)
MP2 ($5.55)
CO ($4.21)
Button ($10.39)
SB ($9.90)
BB ($11.39)
Hero (UTG) ($14.76)

Preflop: Hero ist UTG mit ,
Hero raises to $0.30, 6 folds, BB calls $0.20

Flop: ($0.65) , , (2 Spieler)
BB bets $0.62, Hero calls $0.62

Turn: ($1.89) (2 Spieler)
BB bets $1.81, Hero calls $1.81

River: ($5.51) (2 Spieler)
BB bets $2.70, Hero folds

Gesamt Pot: $5.51 | Rake: $0.25

Ergebnisse :
BB zeigt nicht



Denke Pre und Flop ist relativ normal (solange man nur zwischendurch suited connectors da spielt ).

Am Turn kommt dann die 9 und er barrelt weiter mit Pot.
die Straight habe ich discountet, ich glaube nicht das er gegen ein UTG raise mit KT den pot donkbettet am Flop, zumal ich mit der Th den blocker für Flush+straightdraw habe.

die Valuekombos wären demnach :
AA,KK(Slowplay),AQ,QQ,JJ,55,QJ. Eventuell hält er auch noch AhKh und semiblufft selbst, allerdings sind AA,KK und AK relativ unwahrscheinlich da eher eher 3bettet Pre meine ich.

Gegen diese Range habe ich am Turn 38% Equity und brauche laut Odds 33% habe also einen relativ leichten call wenn ich richtig gerechnet habe.


Im nachhinein habe ich durchgerechnet ob ein Push als Semibluff +EV ist:

Laut Foldequity Rechner mit 30% Equity (Ich machs etwas kleiner damit ich eher richtig liege falls ich Kombos discounte die dann doch in seiner Range sind /Beispielsweise KT) muss er auf einen Push 49% Seiner Hände folden damit der Push Profitabel ist.

Ich bin dabei davon ausgegangen das Villain darüber nachdenkt was er hält und womit ich pushe auf die 9.
Demnach würde er AA,AK,KK,AQ,QJ folden und nur die Sets reinstellen (Bin mir nicht sicher ob das zu Tight ist, aber Villain spielte ja auch recht Tight und wenn er mitdenkt wirds für die anderen Hände schwer hier zu Callen mMn.)

Mit Card Removal Foldet er demnach 31 Kombos und callt nur 7.

Entsprechend würde er ~75% seiner Range folden womit ein Push auf jedenfall +EV wäre.

Ich hoffe mal die Rechnungen stimmen und sind nachvollziehbar, ansonsten fragen.

vg Capix

PS: Fröhliche Weihnachten

Geändert von Cap!x33 (24-12-2015 um 17:41 Uhr).
 
Alt
Standard
25-12-2015, 13:37
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Schwer zu sagen, wie viel er gegen den Shove folden würde, aber 75% halte ich ehrlich gesagt für ziemlich abwegig.

Ob er QJo preflop überhaupt called ist fraglich, aber selbst wenn, glaubst du er potted das zweimal um dann gegen einen Raise zu folden? Solche Hände solltest du in jedem Fall discounten, genauso wie AK mit dem das Play irgendwie gar keinen Sinn ergibt und auch AA/KK wegen preflop.

Im Endeffekt hat deine Hand aber eh so viel Equity, dass er nicht super viel folden müsste. Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass er hier value kombos weglegt. Vorallem nicht, wenn er sich über deine Line Gedanken macht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!