Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[6-Max] Deuces UTG auf NL200 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen)

Alt
Standard
[6-Max] Deuces UTG auf NL200 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen) - 04-04-2016, 10:35
(#1)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)

Die Poker Hand der Woche mit und von xflixx - wie hättet ihr gespielt?

Postet eure antworten hier bis Sonntag (10. April, 23:59 Uhr). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste Antwort bekommt ein Freeroll-Ticket für das $5.000 Big Bang. Wenn der Thread mehr als 40 Einträge hat, dann gibt es 2 Big Bang Tickets zu gewinnen, bei 80 Einträgen oder mehr 3 Tickets!

- Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht
- Felix sucht den Gewinner aus
- Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht!



Geändert von NerdSuperfly (04-04-2016 um 17:19 Uhr).
 
Alt
Standard
04-04-2016, 18:43
(#2)
Benutzerbild von weraxx
Since: Apr 2016
Posts: 2
Hallo!
Nur callen! Es ist gut möglich das Du hinten bist. Die Infos von deinem Gegner sind auch eher dünn. Vermutlich spielt er viele Hände, darunter möglicherweise Q8s oder KQs. Callen würde ich auf jeden Fall, 1. Du hast ein Full, 2. Falls Dein Gegner z.B. KQ hat, bekommst du sehr wichtige Infos von Seiner Spielweise. Und man sieht sich ja bekanntlich mehrmals, gerade im zoom
Ich persönlich denke, dass er entweder ein FLush hat oder ein besseres Full. Möglicherweise sieht er den Wert des digitalen Geldes etwas verschwommen und er hat gar nichts. Trotzdem würde ich nur callen.
 
Alt
Standard
04-04-2016, 18:46
(#3)
Benutzerbild von weraxx
Since: Apr 2016
Posts: 2
Gruss weraxx
 
Alt
Standard
04-04-2016, 18:57
(#4)
Benutzerbild von joshy311
Since: Apr 2010
Posts: 75
Hi flixx,

ich spiele hier die 22 definitiv als UTG. Openraise auf 2,5x.
cbette hier immer (paired Board wird hier weitergebettet) auf ca 60-65% des Potts. Also ca 8,50$.
Vor allem auch weil der Flushdraw liegt etwas größer als halben Pott.
Also noch relativ gleich wie du.

Seinen Raise calle ich ebenso nur runter und hoffe auf einen interessanten Turn, der einen Flush bringt oder ein Bild.
So wie es mit dem Kd auch passiert.

Leider checkt er den Turn hinterher.

Und somit würde ich auf die 8d mit einer unkonventionellen leichten overpottbet agieren.
Also ca 70$.
Ich glaube dadurch max value zu bekommen und eher bluffy auszusehen.
Sollte er sich geblufft fühlen oder das Ad haben, wäre es möglich, dass er shippt.
In dem Fall snappe ich.
Einzig KQ und 88 wäre in seiner Range, die uns schlägt.
KK sollte er eigentlich nicht haben. Q8 auch unrealistisch.

As played: Seine River bet calle ich nur. Einzig das Ad callt ein eventuelles raise von uns noch.
Den Rest foldet er eh, welchen wir schlagen würden. Also die 32$ nur runtercallen.

Ich gebe ihm hier eigentlich folgende Range: JdJx, TdTx, QxJd, QxTd evtl noch AdTd. Aber alles schlagen wir.

Grüße
 
Alt
Standard
04-04-2016, 20:07
(#5)
Benutzerbild von rasyjolk
Since: May 2010
Posts: 1
Hallo,

ich würde auf jeden Fall raisen, so auf das doppelte seiner bet.
Einfach nur callen, wäre mir zu wenig.


Grüsse......
 
Alt
Standard
04-04-2016, 21:42
(#6)
Benutzerbild von 4thePORSCHE
Since: Nov 2012
Posts: 195
Preflop:
Je nach Reads auf die Gegner kann man hier folden oder eröffnen. Wenn man die Hand spielt, dann natürlich nur auf Set-Value. Gerade 22 sind wenn man 2/3 des Tisches OOP gegenübersteht wohl kaum anders zu spielen sein. Die Size ist gut gewählt. Sollte da wer drüber gehen, hat man nicht zu viel verloren und kann bedenkenlos folden.

Flop:
Hier würde ich genau so anspielen. Immerhin liegt ein möglicher FD. Die Q wird auch callen und diverse weitere Kombinationen wie hohe Pockets ebenfalls. Sollte man hier nur checken, wird es schwer später wieder die Initiative zu übernehmen. So wird die Bet erstmal als normale C-Bet hingenommen.

Der Call ist auch gut. Immerhin muss er fast alles womit er hier raist gegen eine 3-bet folden. Die Hand ist kaum anfällig und damit kann man sie so „slow“ weiterspielen und hier nur callen.

Turn:
Der Turn ist Fluch und Segen zugleich. Abhängig von der Hand des Gegners. Sollte er hier den Nut Flush gemacht haben, wäre es natürlich die beste Karte um nochmal zu betten. Sollte er eine mittlere Q haben, wir er wohl schwer weiter spielen können. Zu bedenken ist, dass wir ihm durch einen Check die Möglichkeit geben nicht nur starke Hände zu betten, sondern auch schwache zu bluffen. Auf eine Bet von ihm müssten wir nämlich auch viel folden. Gerade nach seinem aggressiven Play am Flop wäre das wohl die beste Lösung. Schließlich sieht es dort eher so aus, als würde er eine Q protecten, als einen FD zu raisen.

River:
Auf dem River ist es auch ein Check. So wie wir die Hand unterrepräsentiert haben, muss er fast alles bluffen und starke Hände ohnehin value-betten.

Hier würde ich auf etwa das dreifache, also 96 raisen. Dann braucht er etwa 25% um zu callen. Die wird er mit jedem schwachen Flush gegen bluffs haben. Immerhin halten wir kein Karo. Demnach ist ein solches bei Ihm noch wahrscheinlicher.

Auch sollte man bedenken was einen realistisch schlägt. QQ hätte er vermutlich pre in position gereraist. KK ebenfalls. Schlagen wird uns hier nur QK. Das passt auch zu seinem raise am flop. Dennoch würden wir zu viel Value aufgeben wenn wir hier nur callen. Natürlich wäre ein Reraise von ihm äußerst unbequem. Aber die Situation liegt ja momentan nicht vor. Außerdem ist ja nach Value und nicht nach unkomplizierter Spielweise gefragt.


Danke übrigens für das letzte Big-Bang-Freeroll-Ticket. Das habe ich vor einigen Wochen eingesetzt und konnte nachdem ich zwischenzeitlich Chip Leader war den 31 Platz belegen. Wie so häufig musste ich mit AK gegen AQ die Nachteile des Turnierpoker akzeptieren.
 
Alt
Standard
05-04-2016, 02:59
(#7)
Benutzerbild von vunopocker
Since: Feb 2015
Posts: 1
Servus Felix;

Also grundsätzlich hätte ich die Pocket 22 nicht von UTG gespielt, aber jut...

In dem Fall schlagen uns Pocket KK, QQ, 88, KQ, Q8 und Q2 also es sind schon ein Paar Hände dabei, die der Gegner in der Position so gespielt haben könnte.

Pocket KK schließe ich aus, da er die bestimmt PreFlop "ge-3-bettet" hätte.

Q8 und Q2 schließe ich auch aus, wäre nämlich ziemlich loose der Call vor dem Flop. Außerdem auch sehr unwahrscheinlich das er die letzte 2 in seiner Hand hält.

Bleiben meiner Meinung nach also von den Händen die uns schlagen könnten Pocket QQ, 88 und KQ.

Quats zu Flopen ist natürlich sehr unwahrscheinlich, daher gebe ich ihm die Pocket QQ nicht. Außerdem würde er doch seinen Gegner nicht mit einem Rais am Flop schon vergraulen wollen wenn er Pocket QQ hält.

Bleiben also KQ und Pocket 88 die besser wären.

KQ ist schon wahrscheinlicher, da er auf dem Flop seine Hand mit dem Rais beschützen wollte um mögliche Flush-Draws zu isolieren. Der Check am Turn ist dann da um den Gegner noch im Spiel zu behalten und um möglicherweise am River einen Move auszupacken (was dann ja auch passiert ist)

Pocket 88 wäre auch möglich um mit dem Rais am Flop zu schauen wo er denn steht. Erklärt dann auch den Check am Turn weil er glaubt gegen einen möglichen Flush oder Größeren Pockets geschlagen zu sein. Ein "Set-Over-Set" ist natürlich auch sehr unwahrscheinlich, aber kommt schon deutlich öfter vor als man vielleicht so glaubt. Würde dann auch die Aggressive Bet am River erklären.

Er könnte aber auch AJd, ATd so gespielt haben, in dem er es am Flop geraist hätte und nach deinem tighten Verhalten am Turn, dann am River glaubt die bessere Hand zu halten. Das würden wir dann schlagen.

Also schwierig in dem Fall aber ein Fold kommt denke ich nicht in Frage bei den Pot-Odds von 1 zu 2,5.
Nochmal drüber gehen würde ich in dem Fall nicht riskieren da das Board nicht wirklich Toll dafür ist.

Also würde ich in dem Fall Callen

Besten Gruß Vulli
 
Alt
Standard
05-04-2016, 03:06
(#8)
Benutzerbild von BigH22
Since: Oct 2007
Posts: 20
Annahme, dass villain ein guter Regular ist. (leider keine Angaben, nehme ich mal an mit seinem Stack und seinem sizing)

Preflop: any pocket eröffnen 6max finde ich gut, 2,5x

Flop: cbet passt, wenn er da ca. 3x raised auf deine cbet polarisiert er sich hier meistens mit Flushdrawhänden und Qx.
Also gebe ich ihm da Hände, die er preflop nur gecallt hat und hier raised wie QJs., AJs, QKs, J10s. Wenn er ein solider regular ist, hat er Hände wie 99+, A10, A10s, AQo, AQs, AKo.... wohl nicht mehr hier in seiner Range, weil er sie 3betet.
Hätte auf jeden Fall hier auch nur das raise gecallt, du hast hier gerade die beste Hand und hätte ihn auf turn/river weiter barreln lassen.

Turn. check von dir, jetzt checkt er behind. Mit KQ barrelt er hier wohl in den meisten Fällen weiter. Ich denke, dass er hier oft seinen Flush backchecken kann, aufgrund, dass er dir Blocker wie AJs wegnimmt, wo du in den meisten Fällen seine turnbet bezahlst, wenn er KQ hält und wenn er cbetet du auf dem turn oft Hände wie pockets oder sogar AA wegfoldest, wenn du kein A karo hast.
Aufgrund dessen checkt er hier seinen Flush behind oder vielleicht noch eine Hand wie QJs.

River.
Wenn du den River donkst verpasst du meiner Meinung nach value und finde den check von dir gut. Jetzt spielt er 2/3 Pot an,
in allen Fällen nur für value aufgrund der Range nach seinem turncheck, QJs checkt er hier wohl behind, somit würde ich auf jeden Fall checkraisen.
Wenn du hier all-in gehst herofoldet er wohl noch, wenn er gut ist, sowas wie Nutflush, weil er hier Nutflush selber blockt, was du noch checkraisen könntest. Deshalb auf ca. 80$ raisen damit er noch callt.

Geändert von BigH22 (05-04-2016 um 03:18 Uhr).
 
Alt
Standard
05-04-2016, 11:56
(#9)
Benutzerbild von 6704larry
Since: Dec 2007
Posts: 9
Hi Felix.

Preflop: kleines PP raisen auch utg ist bei 6max sicher gut. 3xBB passt für mich.
Flop: nach dem preflop call des big stacks und dem mega-flop ist die bet in halber pothöhe gut. ich kann damit alles repräsentieren. Sein raise hätte ich auch nur gecallt, wir wollen ja niemanden verscheuchen...
Turn: Der Turn birgt die Chance auf den gegnerischen Flush. KK und QQ scheinen mir unwahrscheinlich. KQ ist noch möglich. Ich hätte jetzt klein angespielt (so 15$), um noch ein wenig Geld rauszuziehen. Bei seinem Raise hätte ich gecallt. Dein Check ist aber sicher auch okay.
River: Die 8 macht die Sache nochmal spannend, da 88 in das gegnerische Spiel passen würde. QQ sind einfach zu unwahrscheinlich und KK hätte er vll. preflop nochmal geraist. Q2 und Q8 kann ich wohl ausschließen. KQ bleibt eine Möglichkeit. Ich würde am river check-call spielen, um weitere Komplikationen zu vermeiden!
 
Alt
Standard
05-04-2016, 14:18
(#10)
Benutzerbild von DarkShadow79
Since: Apr 2012
Posts: 12
Hallo Felix,
da hast Du wieder eine schöne Hand zur Diskussion rausgesucht.

Die Prefeop Bet mit 22 ist an einem 6er Tisch auch UTG völlig ok um auf Set zu spielen, bekommt man ein raise kann man die auch problemlos folden. An einem 9er Tisch würde ich das aber sofort folden.

Der Flop kommt eigentlich perfekt, macht das Full und lässt noch noch genug Möglichkeiten für den Gegner offen zu bezahlen.
Die Bet ist gut, da sie oft als simple c-bet interpretiert werden wird. Die 3-Bet vom Gegner kann er z.B. mit Flushdraw, Dame etc. spielen. Hier würde ich dann auch callen, noch einmal drüber zu gehen würde zu viele Hände vertreiben.

Der Turn macht den Flush ebenfalls gut für dich, da du somit Value bekommst wenn er den Flush getroffen hat.
Hier kann man anspielen oder auch checken. Du checkst und er auch. Hält er eine Dame hätte er vermutlich angespielt um zu sehen ob sie noch gut ist. Hat er den Flush getroffen ist der check plausibel um dir am River die Initiative zu überlassen. Daher würde ich ihn auf den Flush setzen.

Der weitere Check am River ist ok, da du die Hand nach dem Turn auch schon defensiv gespielt hast. Seine 2/3 Bet irritiert mich etwas, ist als Value für Ad Flush etwas hoch, welche schlechtere Hand bezahlt da noch? Hält er 88 oder QK würde es mehr Sinn machen, um seinerseits Value vom Ad Flush zu bekommen. Ich würde ihn dennoch, aufgrund des gesamten Handverlaufs, auf einen Bluff setzten und Ihm vielleicht AQ oder einen kleineren Flush mit QJ, JJd oder TTd geben. QQ und KK würde ich auch ausschließen, KK hätte er sicher Prefop geraised und mit QQ hätte er deine Bet auf dem Flop nicht geraised.
Daher würde ich hier callen um Chips von Bluff und Flush zu bekommen. Ein Raise macht für mich hier keinen Sinn, da das sicher keine schlechtere Hand callen würde und dann evtl. gegen ein All-In zu spielen schwierig.