Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[MTT] Button-Jacks im Hot $11 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen)

Alt
Standard
[MTT] Button-Jacks im Hot $11 - Poker Hand der Woche (Tickets zu gewinnen) - 11-04-2016, 09:16
(#1)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.303
(Administrator)

Die Poker Hand der Woche mit und von xflixx - wie hättet ihr gespielt?

Postet eure antworten hier bis Sonntag (17. April, 23:59 Uhr). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste Antwort bekommt ein Freeroll-Ticket für das $5.000 Big Bang. Wenn der Thread mehr als 40 Einträge hat, dann gibt es 2 Big Bang Tickets zu gewinnen, bei 80 Einträgen oder mehr 3 Tickets!

- Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht
- Felix sucht den Gewinner aus
- Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht!



Geändert von NerdSuperfly (11-04-2016 um 18:38 Uhr).
 
Alt
Standard
11-04-2016, 19:46
(#2)
Benutzerbild von tsinthegame
Since: Sep 2015
Posts: 3
1) Spieler limpt:
mögliche range, die wir ihm geben:
pocket pairs 22-88, J10, QJ, vielleicht schwache suited Ax, suited connectors/gapers.
2) Er callt den raise von Hero. Muss nichts über die range ändern. Den es ist relativ früh im Tournament und er kann eine sehr weite range limp callen.
3) Flop.
Warum betet hero den flop? Der gegner kann sehr wohl Ax haben. Ok, aber wenn er callt ist klar, dass er etwas hat. Flushdraw in karo, wie schon erwähnt schwache Ax, den wenn er 2 paar getroffen hätte, würde er sehr warscheinlich check raisen, aufgrund des flushdraws. Er geht also in die Defensive und callt. Also hat er eine draw/oder eine marginale fertige hand. Unsere Hand sieht für ihn jetzt wie AK, AQ, AA. Den wir nehmen an, dass wenn wir JJ,QQ,KK haben, wir den flop checken, denn es ist ein A high flop.
4) Turn bring den zweiten flushdraw .Turn geht check check. Hier die Line von hero etwas unklar. Er betet auf einem A high flop mit JJ, aber wenn die Dame kommt, checkt er. Sehr merkwürdig gespielt von Hero. Umgekehrt wäre es akzeptabel, aber so ist es sehr strange gespielt. Vielleicht will er die JJ nicht folden, wenn er einen check raise von einem flushdraw bekommt und auf dem board mit 2 overkarten zu seinen JJ es doch tun muss?

5) River ist eine 8 und das board ist jetzt gepaart.
VIllain bettet hälfte pot. Sieht ziemlich nach Value bet aus.
Seine Range ist also polarisiert zu einer 8x oder nichts.
Unsere hand sieht für ihn sehr warscheinlich nach AK oder AQ. Jedoch AK und AQ würden wir aber den turn betten um value von flushdraws zu bekommen. Wenn wir den Turn checken denkt sich bestimmt der Gegner, dass wir einen Ass doch nicht haben. Denn ein Ax würde auf dem turn sicher betten. Und das stimmt wir haben keinen Ass.
Also der Villain hat auf jeden Fall etwas wie 78s, 89s, vielleicht 68s oder 108s.
Da 2 Achten raus sind bleibt es 78, 68, 108, Allen in Herz. oder selbe Kombos in Kreuz.
Also er hat eine kombination, die AK oder AQ geschlagen hat, was eben mit 8x der Fall ist.
In unserer Range bleiben jedoch AA und vielleicht QQ erhalten.
Das ist ein düner valuebet mit 8x im Falle wenn wir geschlagen sind.
Wenn die Bet kleiner wäre, würde ich über einen Bluff shove nachdenken. Jedoch vielleicht nicht in diesem billigen Turnier wo leute mit 2nd pair
dich runter callen.
Die Bet von gegner ist 1/4 seines stacks. Also ist es relativ unwarscheinlich, dass er zu diesem Preist blufft.
EIne andere Frage ist, wenn er doch mit 66, 77, 99, 10 10 versucht zu bluffen. Um genau 8x zu repräsentieren.
Was versucht er jedoch zum Folden zu bringen? Schwache Ax? Außer AK und AQ choppen alles Ax jetzt mit dem Q kicker auf dem board.
Wenn unser Gegner ein sehr guter ist, dann ist folgendes möglich.
Er hat Qx. Wie QJ, Q10, Q9s
Der check auf dem Turn gab dem gegner Hoffnung, dass wir keinen Ass haben und dass er zu geben auf dem River eine düne Value bet zu machen um vielleich so was wie JJ oder 10 10 zu einem Hero call zu überzeugen.
Jedoch ist es sehr unwahrscheinlich, dass der Gegner blufft. Er hat entweder eine 8x oder einen schwachen Ax den er jetzt betet (warum auch immer, ist ein 11$ buy in Turnier LOL )
 
Alt
Standard
12-04-2016, 00:37
(#3)
Benutzerbild von WoPokerStars
Since: Jan 2016
Posts: 78
Flix, deine Line hier kommt mir sehr bekannt vor, weil ich zu meinem Übel es selbst einige Mal so gemacht habe.
Mit einer Hand, die gut und gerne geschlagen sein könnte, auf dem Flop betten und den Turn checken.
Ich hasse die Situation und versuche mir diese Line abzugewöhnen.
Was will man mit der Line erreichen?
- Fold nach dem Flop.
und wenn nicht:
- Lucky Hit auf dem River.

Aus meiner Erfahrung heraus werfe ich an solch einer Stelle auf dem River weg.
Zu viel habe ich in solchen Situationen schon verloren, um mir hier immer wieder die Finger verbrennen zu wollen.


Was hatten die Gegner in den Fällen, wo ich gecallt hatte?
Häufig ein Set.
Pocket AA kann man mal low spielen.
Pocket 88 und 55 werden nicht selten PreFlop limp-call gespielt.

Des Gegners Line passt auch zum Flush-Draw in Karo (suited-connectors QJ oder niedriger) und Straight-Draw mit 76s.
Selten werden Suited-connectors mit 8 oder 5 so gespielt.

Ax limpen selten vor dem Flop.
Auch zu 99 und TT past das Limpen vor dem Flop nicht.

Die einzigen Hände, die der Gegner also haben kann und und du schlägst, sind Straight und Flush-Draws, die zum Bluff wurden. Bei schlechteren Spielern könnte man auch Pocket 77, 66, 44, 33 und 22 antreffen und schlagen.

Das Risiko, den Stack an dieser Stelle wegen ein paar Buben zu verkleinern, wenn wir gegen ein Set oder QJ bzw. QT in Karo laufen, wäre mir zu groß. Ich würde folden.
 
Alt
Standard
12-04-2016, 11:05
(#4)
Benutzerbild von Carmelo.1212
Since: Nov 2014
Posts: 1
BronzeStar
Ich würde passen,der könnte Zwei Asse und Zwei Achter haben,oder Drilling Acht,oder zwei Damen und Zwei Achter und gegen zwei Buben ist es wohl stärker!
 
Alt
Standard
12-04-2016, 13:06
(#5)
Benutzerbild von Miclan
Since: Mar 2008
Posts: 1.666
Hallo xflixx,

hier meine Meinung zu deiner JJ Hand.
Preflop:
Preflop hast du den Limper mit deiner StandartBet isoliert. Der Limper hat eigentlich eine sehr weite Range.

Flop:
Mit dem A und den 2 Karo kommen eigentlich Karten die wir nicht unbedingt sehen wollen. Der Gegner könnte natürlich gut eine schwaches A oder auch 2 Karo haben oder aber auch 67.
Ich persönlich finde deine Bet für ein Turbo etwas zu gering und das gerade bei einem Turboevent. Ich hätte vermutlich mindestens 2/3 Pot in die Mitte gebracht. Problem finde ich hier das du vermutlich hier bereits Schwäche gezeigt hast.

Turn:
Mit der Q wird es eigentlich noch schwerer, da der Gegner mit einigen möglich Draws hier getroffen haben könnte.
Nach seinem Check hätte ich noch eine Bet (1/2 Pot) abgefeuert, gerade weil ich mich am river nicht zu einer schwierigen Entscheidung ausgesetzt hätte. Bei Call würde ich dann meine Hand am River immer aufgeben.

River:
Eine 8 ändert die hier soviel? Nach deiner Spielweise würde ich mich gezwungen fühlen noch zu callen. Mit deiner relativ kleinen Bet am Flop und dem Check am Turn hast du Angst vor dem Board gezeigt. Es sind mit Straight- und Flushdraw einige Hände in seiner Range, die ihn auch zu einem Bluff ermutigen.
Mit einer aggressiveren Spielweise am Flop und Turn würde ich jede Bet des Gegners folden.




ISOP 2013 Event #27 Gewinner *PL Omaha*
 
Alt
Standard
12-04-2016, 14:52
(#6)
Benutzerbild von MadHouZ
Since: Jul 2013
Posts: 1
BronzeStar
was ich ausschließe:

- die werden natürlich gerne mal slow gespielt,und er kann ja darauf gehofft haben das noch jemand raised,aber das passiert einfach viel zu selten

gutes hätte preflop raised

schlechtes hätte den river gechecked mit der ausnahme von A8

/ / /
diese hätte er spätestens auf dem turn geraised um für den river position zu kriegen,egal ob der draw nun ankommt oder nicht,wäre es hier die richtige entscheidung -
der check auf dem turn ist in seiner position ein absolutes no go!wäre er auf dem button würde dies natürlich anders aussehen,aber in diesem fall kann ich diese palette an händen ausschließen

fällt auch weg da man ein mit dieser bet nicht rausblufft und sowieso schon garnicht bettet

was ich vermute :

oder oder oder ...die riverbet war in der callrange jedes und hat auch genug raum für einen bluff deinerseits gelassen
somit glaube ich dass die hand stark war!


ich hätte gefolded

Geändert von MadHouZ (12-04-2016 um 15:15 Uhr).
 
Alt
Standard
12-04-2016, 18:03
(#7)
Benutzerbild von lordofdecks
Since: Apr 2016
Posts: 1
folden, die Spielweise des Mitspielers ist seriös, JJ ist auf diesem Tisch nicht weitere 500 wert
 
Alt
Standard
12-04-2016, 19:57
(#8)
Benutzerbild von Zaltok
Since: Apr 2012
Posts: 15
PreFlop - finde ich ziemlich Standard Play - Iso Raise gegen einen Limper.
Flop - kommt meiner Meinung nach nicht mal wirklich schlecht für uns - daher auch Conti Bet. Finde unter halben Pot etwas zu klein, und hätte eher leicht über halben Pot angespielt.
Turn - hier nehmen wir uns im Prinzip schon die Entscheidung für den River ab - jetzt hole ich das erste Mal doch ein bisschen aus.
Wir haben bisher keinerlei Infos über den Spieler. Solange ich keine Infos habe, gehe ich einfach mal von einem Stereotypen aus.
Also meine Informationen sind, er spielt das Hot 11 - er limpt aus mittlerer Position und callt einen Raise OOP.
Mein Bild vom Spieler ist vorerst loose passiv und Freizeitspieler.

Flop lässt viele Möglichkeiten offen. Er kann einen Draw haben, er kann nen kleines bis mittleres Ass haben. Er kann Middle Pair haben, er kann auch Set gefloppt haben. Der Turn mit der Dame, verbessert meiner Meinung nach die wenigsten seiner Hände. Und im Prinzip entscheide ich hier wie ich die Hand weiter spiele.
Check finde ich gegen den Spieler mit den Informationen, die ich habe, eher schlecht. Entweder ich checke um auf dem River zu folden und die Hand aufzugeben oder ich checke um einen Bluff zu provozieren. Einen Bluff von diesem Spieler werde ich meiner Meinung nach, aber in den seltensten Fällen bekommen. Entweder er ist schon besser, oder er kann es mit vielen Karten auf dem River werden. Die Chance für einen Bluff sehe ich auf dem River eher gleich null, wenn er setzt. Dagegen sehe ich aber eine relativ große Chance darin viele Hände, die besser sind auf dem Turn zum Folden zu bekommen, wie kleine bis mittlere Asse. Also ich hätte auf dem Turn nochmal so 60% Pot angespielt. Bei einem Call ist die Chance gegen den Gegner aber relativ groß, dass wir auf dem River check behind spielen können.
Ich sehe auf dem Turn auch keine große Gefahr vor einem Semi Bluff Raise. Von daher denke ich auf dem Turn wäre eine Bet angemessen. Ein Raise auf dem Turn würde mich dann aber zum Folden bringen.

Nun hab ich aber gecheckt, und unser Gegner bettet in uns rein. Für mich klarer Fold in der Situation, ich glaube bei dem Gegner vorerst nicht an einen Bluff und gebe die Hand auf.

Liebe Grüße
Zaltok
 
Alt
Standard
13-04-2016, 19:08
(#9)
Benutzerbild von dartonator
Since: Sep 2007
Posts: 6
BronzeStar
Folden, ich fand deinenn Eingangsbet schon übertrieben. zu viele overcarts
 
Alt
Standard
14-04-2016, 03:48
(#10)
Benutzerbild von SuperOlf
Since: Feb 2016
Posts: 3
Hallo Flixx,

so early im Turbo ohne Antes ist dein Spiel am Btn easy, Raisehöhe gut und ideal, dass nur der limber called. DA du 0 Stats hast ist Rangeeinschätzung hier schwierig, gut dass du isolieren konntest. Ich hab x dieser hot turbos low stakes mitgemacht und nunja.
Je nachdem wieviel Fish in ihm steckt...setzt man ihn idR auf low-mid pocketpair und marginale Flushsucherhände., A rag bei besseren tighten Leuten, looser bei echten Fischen ( hofft man bei 11$ buyin nicht, kann man aber nie 100% ausschließen).

Bei dieser Phase des Turniers ist Position extrem wichtig, bei Kartensuchfischen out of position spielen sie häufig checkcall bis ICH HAB DIE NUTS AUSRASTEN - allinshovemomente, wenn sie ihre Hände fertig machen.

Flop:
Flushdraw liegt da, das Ass dazu. Wenn dein Gegner fähig ist checkcalled er dich mit A rag. Fische callen zusätzlich ihre Flushdraws, bis sie ihn erreichen. Aggressivere Spieler checkraisen hier öfter auch Flushdraws und schwache Asse, ist allerdings seltener so early.
Turn:
Weitere Overcard für dich, potcontrol und showdown erreichen für minimal Stackrisk beste Entscheidung. Auf dem Turn kann ich zumindest immernoch nicht sagen, ob du gegen Fish oder fähigen Spieler mit pocketpair/weak Ace spielst. Jeder halbwegs vernünftige Spieler weiß nach dem Turn allerdings auch, dass du vermutlich kein Ass hast.

River:
Hier bist du ohne Info über den Gegnern nun bisschen committed zum call. Er betted exakt Standard half pot - Knopf, du kriegst gute potodds und bist selbst bei call und Niederlage fast noch bei Startstack, nicht nitty werden hier und einfach callen.

Je nachdem wie aggro der Typ da ist, bluffed dich ein aggressiver Fisch hier mit einem busted flushdraw an und erwartet einen Fold von dir - potstealen klappt bei vielen passiven Spielern in diesen MTT's sooo oft und das merken die sich.

Gute Spieler registrieren durch deinen turncheck Schwäche bzw. Passivität, die merken dass du vmtl ein pocketpair wie 1010/JJ so spielst, vllt noch weniger. Vermutlich hast du kein Ass. Die C-bet wirkt mechanisch und ist der Standard foldequitytest, wie gesagt, dazu noch button. Vielleicht magst du limber auch einfach nicht.

Seine Bet Wirkt valuebettig in vielen Fällen, je nach Aggressivität betted hier mancher schwache Asse oder auch 99/1010/JJ, weil du den check auf dem Turn gebracht hast und er ggf foldequity in dir spürt.
Tightere Spieler checken idR durch, es sei denn ihre 8 macht trips auf dem River. 98karo wäre schwierig...

Ohne Info über den Gegner extrem einfache Entscheidung: call. Potodds dafür, danach hast du info über ihn.
Bluffcatcher hast du, wenn dir ein Russe gegenüber sitzt fängst du alle Karodraws und kleine pocketpairs ab. Bei tighteren Spielern musst du mit einer 8 rechnen und bei LAGs mit kleineren pocketpairs oder A rag / vielleicht ner Dame. Showdownvalue hast du für mich noch.

Das ist hier eine Charakterfrage: es gibt genügend Gründe zum folden. Das weiß dein Gegner aber auch, vielleicht nutzt er dich ( wer auf dem Turn bei A Q Board in position checkt herocalled sicher nicht mit lowerpocketpairs, right?)

Edit: sein Stack von 2630 suggeriert in mir iwie, dass er zuvor bereits limbfold2flop gebracht hat.
Das muss nicht wirklich was heißen...missed flushdrawpush bringen diese Vögel sehr gerne..

ich wäre zu neugierig und könnte nicht folden. 3k Chips danach ist io bei den Blinds, healthy 50bb after all!
Daher Auf keinen Fall folden ( aber auch nicht raisen )
Bin gespannt, Grüße

Geändert von SuperOlf (14-04-2016 um 04:37 Uhr).