Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[NLHE] NL2 BB 65s: Flush

Alt
Standard
NL2 BB 65s: Flush - 07-05-2016, 00:28
(#1)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266


Habe ich hier richtig gespielt?

Preflop: Ich calle das 3BB-Raise, weil ich mir bei 2 Spielern auch oop noch gute implied pot odds gebe.

Flop: Mein Plan ist check - call (falls die Pot-Odds reichen). Da weder CO noch BU betten, gehe ich davon aus, dass sie wohl keine Asse mit hohem Kicker, 2Pairs, Sets, FDs oder OECDs in ihrer Range haben. Bei den letzteren beiden würde ich vom Preflop-Aggressor oder vom BU (nachdem alle zu ihm gecheckt haben) eine Bet erwarten.

Turn: Ich mache den Flush und spiele 1/2 Pot an. Will Value von allen möglichen Assen, Königen und Buben, bekomme nun aber ein min-reraise. Denke, dass V1 hier häufig bluffen wird (bzw. mit niedrigen Assen, K oder J so spielen könnte). Insofern wäre wohl ein Call eher angebracht gewesen? Stattdessen stelle ich ihn All-In. Hoffte wohl auf slow geplayte Sets/2Pairs.
 
Alt
Standard
07-05-2016, 01:43
(#2)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Hallo,
Zuerst wäre eine Info zu den Gegnern gut.

Preflop call ist IMO okay. Wir könnten damit auch einen Squeeze spielen.

Flop: Alle checken behind. Niemand hat anscheinend eine stärkere Hand mit BW Karte.

Turn bringt uns das Flush, schön. Die Frage ist nun: Von welcher (schlechteren) Hand, die den Flop gecheckt hat, bekommen wir jetzt, wo das Flush ankommt, Value? Vielleicht von 88, K8s, QTs, J8s oder einem einhändigen FD? Unsere Bet ist also okay.
Womit min-raist er da jetzt? Spielt er eher straight-forward, würde ich auch ein Flush nicht außer acht lassen. Vor allem ist es ein 3way-Pot. Du 3-bettest dann. Das hätte ich hier nicht gemacht. Damit foldest du auch schwächere Hände wie ein FD mit Kx oder Qx, mit dem er am R nochmals bluffen könnte. Wir haben ein Bottom-Flush. Womit callt er also eine 3-Bet, die quasi ein All-In 38bb war?