Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[NLHE] FR; NL2: Absolutes Monster am Flop

Alt
Standard
FR; NL2: Absolutes Monster am Flop - 16-05-2016, 11:08
(#1)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357

Ist nicht so easy mit einem Monster am Flop noch Geld in den Pot zu bekommen. Siehe folgende Hand.

Stats:
UTG+1... 17/15/4 (55 Hände)
BB... keine; eher loose

Zuerst 3-bette ich (vielleicht vom SB etwas zu niedrig), und der BB callt und dann natürlich auch noch der UTG+1 IP. Nicht so schön vorerst einmal, aber die Hand ist ja auch suited.

Am Flop kommt das absolute Monster. Welche Möglichkeiten habe ich in diesem Spot noch Value zu bekommen? Ich habe ja hier AK immer in meiner Range. Jede Bet von mir aus erster Position sieht doch megastark aus. Wie hättet ihr gespielt?



Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

saw flop | saw showdown

BB ($2)
UTG ($2.05)
UTG+1 ($2.29)
MP1 ($2.54)
MP2 ($2.01)
MP3 ($2.11)
CO ($1.85)
Button ($1.97)
Hero (SB) ($2.58)

Preflop: Hero is SB with ,
1 fold, UTG+1 raises $0.06, 5 folds, Hero raises $0.17, BB calls $0.16, UTG+1 calls $0.12

Flop: ($0.54) , , (3 players)
Hero checks, BB checks, UTG+1 checks

Turn: ($0.54) (3 players)
Hero checks, BB checks, UTG+1 checks

River: ($0.54) (3 players)
Hero bets $0.27, 2 folds

Total pot: $0.54


Interessant war auch, dass ich ein Stunde davor (5-handed) genau die gleiche Hand hatte, am CO geraist hatte, den Flop aber nach einem x/r durch den BB auf für mich sehr ungünstigem Board aufgegeben musste.

AA, KK und AK hatten in der Session leider nur relativ wenig eingebracht...

Geändert von JoeCrocodill (16-05-2016 um 20:40 Uhr).
 
Alt
Standard
16-05-2016, 17:11
(#2)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Hi Joe,

Du bist sicherlich der bessere Spieler von uns beiden, aber ich gebe trotzdem mal meinen Senf dazu:
Ich hätte den Flop ganz normal geCbettet und auf Calls von FDs, PPs und Kx gehofft. Spätestens den Turn sollte man m.E. anspielen, denn auf dem River callen jedenfalls keine Draws mehr!

LG, Daniel
 
Alt
Standard
19-05-2016, 17:26
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Der Flop ist prinzipiell für uns ja sogar besser zum setzen als weil die Gegner uns viel seltener ein Ass geben (was kombinatorisch ja auch vollkommen korrekt ist).

Trotzdem kann man den Flop natürlich checken und auf Action hoffen, sollte sich aber darauf einstellen, dass im Regelfall durchgechecked wird. Wer vons uns würde den Flop den setzen nachdem er/sie preflop gegen SB aus UTG raise/call gespielt hat? Wenn man davon ausgeht du 3bettest preflop nicht mit totaler Air aus dem SB vs. UTG, hast du auf dem Flop halt entweder QQ+ und foldest zumindest nicht direkt oder du hast sowas wie JT und würdest viel eher als Bluff selbst setzen.

Spätestens am Turn sollte man dann versuchen mit einer Bet vielleicht noch Value von einem der beiden FDs zu bekommen oder von jemandem der JJ nicht direkt aufgeben möchte.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!