Alt
Standard
6max: AA - 18-05-2016, 21:07
(#1)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266


Was habe ich hier falsch gemacht? Hätte ich auf dem Flop nochmal re-raisen sollen? Als am Turn der Flush angekommen ist, habe ich aus Verzweiflung gepusht. Glaube nicht, dass ich mit dem Overpair vorne bin, aber da ich noch Outs auf den Nut-Flush habe, wollte ich auch nicht mehr weglegen, falls Villain pusht, also lieber gleich selbst All-In.
 
Alt
Standard
19-05-2016, 11:30
(#2)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Hi,

ich hätte Pre etwas größer ge-3Bettet. Nur weil Villain hier so klein Raised würde ich ein Standard-3Bet auf 18-24 machen.

Flop hätte ich ebenfalls größer gesetzt. For Value gegen Top Pairs und for Protection gegen den Draw.

Sein Reraise ist hier oft polarisierend denke ich. Ich war über seine Hand sehr verwundert. Gerade so ein Minraise Preflop und dann die Overbet passt ganz gut zu Pocket 4 und Pocket 5 wie ich finde, vielleicht der Nut-Flush-Draw, aber da hälst du ja den Blocker...
Aber hier muss man überlegen: Du hälst ein Overpair. Entweder du rennst gegen ein Monster oder einen Catcht einen Bluff. Die Frage ist aber allgemein, möchtest du hier 25BB Callen um auf dem Turn zu folden? Vermutlich wohl eher nicht, daher sehe ich hier auf dem Flop er Fold oder shove
 
Alt
Standard
19-05-2016, 18:21
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop würde ich es gegen das Minraise größer machen. Das mag spieltheoretisch nicht unbedingt korrekt sein, ist auf NL2 aber im Regelfall profitabler.

Am Flop hat man beide Optionen, entweder man stellt es gegen seinen Raise einfach rein und ist oftmals gegen Kx oder FDs vorne oder man called und entscheidet am Turn ob man all-in stellen möchte oder check/call spielt. Check/folden würde ich absolut nie, auch wenn ein weiterer König natürlich keine so schöne Karte ist. Auf blanken Turns bin ich sehr geneigt von vorne reinzustellen, wenn der Flush allerdings ankommt stellt sich die Frage ob wir nicht zu oft schlechteres vertreiben.

Was wir beachten müssen: Da wir im 3Bet Pot unterwegs sind, also mit tighteren Ranges, das Board den blockt und wir das , hat der Gegner hier nur sehr wenige Flushs in seiner Range. Konkret fallen QJ/JT/T9/76 ein für insgesamt 4 Kombos und das wars.
Ein sehr gutes Argument für den Shove am Turn: Der Gegner kann hier gut Kx Hände behind checken mit denen er gecalled hätte, aber nicht mehr bereit ist zu bezahlen wenn am River ein weiteres Kreuz kommt.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
20-05-2016, 18:15
(#4)
Benutzerbild von Fricke84
Since: Feb 2009
Posts: 18
Preflop würde ich größer betten 8-9BB.