Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[NLHE] 6max NL2: KK HJ

Alt
Standard
6max NL2: KK HJ - 22-05-2016, 10:45
(#1)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266


Flop: Was soll Villain min-re-raise? Wenn er hier nur in 1/6 der Fälle blufft, kann ich callen.

Turn: Dass er 77 hat, ist jetzt eher unwahrscheinlich. Vielleicht einen FD, 33, oder Ax, wobei letzteres nicht so gut zu dem re-raise am Flop passt. Weiß nicht, ob ich hier noch einen Call habe.

River: Denke nicht, dass er hier in 1/4 einen gebusteten FD anspielt. Vermutlich hat er die 33 oder ein Ax overplayed?

Hättet Ihr anders gespielt?
 
Alt
Standard
23-05-2016, 15:43
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Am Flop ist die Frage eher, warum du setzt. Von welchen besseren Händen erwartest du einen Fold? Und viele schlechtere Hände werden nicht callen wollen, ausser FDs und PPs die sich sagen "einmal bezahlen wir".

Am River vermutest du, er könnte Ax overplayed haben. Hier würde ich die Gegenfrage stellen, warum das overplayed ist, wenn du fleissig mit schlechterem bezahlst, falls er wirklich Ax hat? Ich werde häufig gefragt, "warum raised der Spieler da, ich bezahle doch eh nie mit schlechterem". Meine Antwort lautet dann "offensichtlich schon".


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
23-05-2016, 17:07
(#3)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Ja, ich dachte an haufenweise FDs und PPs, die hier zahlen, zudem auch noch 87, 76...er callt doch im BU mit allen möglichen spekulativen Händen!?

Seine Riverbet mit Ax wäre overplayed, denn ich habe sie ja eben nicht bezahlt...!
 
Alt
Standard
23-05-2016, 18:22
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Aber die PPs zahlen im Regelfall halt maximal eine Bet und die muss man nicht bereits am Flop in den Pot bekommen, wenn man diesen OOP im Anschluss nicht kontrollieren kann.

Wie spielst du die Hand weiter, wenn der Gegner den Flop nur called? Bettest du am Turn nochmal oder spielst du c/c?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
24-05-2016, 09:04
(#5)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Ok, das leuchtet ein! Aber muss ich nicht wenigstens gegen die vielen (?) FDs protecten?

Ja, am Turn habe ich dann ja tatsächlich c/c gespielt.
 
Alt
Standard
24-05-2016, 18:37
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Immer wenn das Ass für den FD auf dem Board liegt, kannst du fast die Hälfte der möglichen Kombos aus der gegnerischen Range eliminieren.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
25-05-2016, 11:06
(#7)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Ich finde solche Situationen auch immer etwas schwierig. OOP suckt einfach.

Wie in einem anderen Thread geschrieben bin ich Jahre raus und das Spiel hat sich ganz schön geändert wie ich feststellen musste. Wo man vor ein paar Jahren auf den Micros noch C-Bet/Fold spielen konnte packen Gegner heute die wildesten Moves aus. Ich habe genau so einen Minraise schon häufig als "Na hast du wirklich was"-Raise gesehen. Die Line geht dann weiter Check/Check - Bet/Fold.

Da er hier aber auf dem Turn nochmal 50% Pot bettet, würde er sich selbst zu schlechte Odds für einen Draw geben, daher glaube ich hier nicht mehr an einen Draw, von daher ist es hier schon eher ein Fold denke ich...