Alt
Standard
AQ vs Fisch - 25-05-2016, 10:15
(#1)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Hi zusammen,

und noch eine kniffelige Situation.

Gegner: 25 Hände VPIP 92 PFR: 42

PokerStars - $0.02 NL - Holdem - 8 players
Hand converted by PokerTracker 3: http://www.pokertracker.com

SB: $2.00
BB: $2.82
UTG: $2.34
UTG+1: $1.90
Hero (MP): $2.50
MP+1: $2.00
CO: $2.35
BTN: $4.54

SB posts SB $0.01, BB posts BB $0.02

Pre Flop: ($0.03) Hero has As Qc

fold, UTG+1 calls $0.02, Hero raises to $0.06, fold, fold, fold, fold, fold, UTG+1 calls $0.04

Flop: ($0.15, 2 players) 5c Ah 2c
UTG+1 bets $0.02, Hero raises to $0.12, UTG+1 calls $0.10

Turn: ($0.39, 2 players) Qs
UTG+1 bets $0.10, Hero raises to $0.48, UTG+1 calls $0.38

River: ($1.35, 2 players) 3d
UTG+1 checks, Hero bets $1.30, UTG+1 calls $1.24 and is all-in

Preflop:
Sehr fischiger Spieler limpt aus UTG. Mit AQ möchte ich zwar schon gegen ihn spielen, aber auch nicht zu viel riskieren. Subjektiver Eindruck: Diese fische folden nicht gerne, daher ist hier das Postflopspiel effizienter.
Im nachhinein würde ich hier aber eher 8 oder 10 cent raisen um die Pot Odds für spätere Positionen schlechter zu machen.
Bei 3Bet ist das natürlich nen klarer Fold.

Flop:
Seine Bet ignoriere ich hier einfach mal und spiele hier mit TP gutem Kicker hoch an. Ich denke das ist Standard auf so einem Drawlastigen Board. Im Nachhinein könnte man hier finde ich auch ruhig Potsize betten.

Turn:
Wieder eine 25% Potsize Bet. Entweder er spielt hier super tricky oder ist einfach schwach. Bei einem Fisch wohl eher zweiteres. Ich mache hier mein Twopair und bette hier aus gleichen Gründen wie auf Flop Potsize hinterher.

River:Eine 4 macht nun die straight, aber hätte die vorher so action gemacht? Die Frage ist kann man hier noch für Value betten. Bei einem Fisch denke ich schon, ich denke ein Fisch callt hier mit jedem Ass, manchmal vielleicht auch mit einer Dame.

Was meint Ihr?
 
Alt
Standard
25-05-2016, 13:42
(#2)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Hi Könner,

Pre würde ich hier auch immer höher raisen (wenn der Villain hier loose callt, ist das ja ein Grund mehr, schon preflop ordentlich Value einzusammeln).

Flop: Ich halte solche minbets für polarisierend. Entweder er versucht zu bluffen oder slowplayed ein Monster (oder was er dafür hält). Vielleicht soll das auch eine blockbet sein, wenn er den FD hält. Aufgrund von letzterem würde ich hier auf 0.18 raisen. Dein Raise ist nichtmal 1/2 potsize...

Turn: Das ist hier eigentlich auch kein potsize-raise. Du gibst Villain Pot Odds von nur 28% statt von 33% bei einer echten potsize-bet. Dass Villain hier nochmals mit air bettet, glaube ich nicht. Es kann wieder eine blockbet mit FD (oder Kombo-Draws) sein, oder er hat sowas wie 22, 55, 43s, A5s, A2s, wobei wir aber letztere blocken.

River: Halte die Bet für falsch. Mit dem Raise am Turn kann man noch Value von Draws einsammeln, am River wird das nicht mehr gehen. Dass Villain hier A hält, ist eher unwahrscheinlich, weil wir wie gesagt A blocken und es auch nicht zu seiner vorherigen polarisierenden Spielweise passt.
 
Alt
Standard
25-05-2016, 22:15
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Nice hand! Gegen diesen Gegnertyp willst du es mit top two super gerne reinbekommen. Klar ist man hier auch mal beat gegen Sets oder 4x, aber er kann hier auch jedes schwächere Ax und quasi jedes andere two pair halten.

Wenn ich irgendwas anders machen würde, dann wäre das ein etwas größerer Raise am Flop um ihm nicht 3:1 auf den Call zu geben. Damit wirds dann auch Turn automatisch etwas größer und wir können den River für deutlich unter Potsize reinstellen. Aber ansonsten ist das ein Spot in dem viele Spieler den River behind checken oder klein betten würden und damit ne Tonne Value verschenken.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
25-05-2016, 22:33
(#4)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
Hi, danke für eure Einschätzungen.

@ST8D: Ich glaube du hast dich bei den Betsizes verrechnet oder? Am Flop bette ich in einen 0.15 bzw. 0.17 Pot 0.12$, also round about 70-80% je nachdem wie man es rechnet. Am Turn sogar 48cent in einen 39 bzw. 49cent Pot. Ist also ne Potsizebet.

Er hat mir am Ende übrigens Q5o gezeigt. Abgesehen vom unglaublichen Pre- und Flop Call hatte er ab Turn auch 2Pair, für Fisch also Nuts. Aber wir wissen ja alle, auch Fische haben hier durchaus mal was geluckt und daher war ich mir in der Situation unsicher ob ich for Value rein stellen kann. In dem Fall: Ja
 
Alt
Standard
25-05-2016, 23:39
(#5)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Ne, die Rechnung war schon richtig: Wenn Du 0.48 setzt, muss Villain hier nur noch 0.38 zahlen, um um einen Pot von 0.38*2+0.39=1.35 zu spielen, und das ergibt eben Pot-Odds von 0.38/1.35=28% statt von 33%. Eine potsize-bet wäre hier 3*0.10+0.39=0.69.

Mit meiner sonstigen Einschätzung lag ich aber wohl daneben. Ich hätte nicht gedacht, dass man den fast schon lächerlichen VPIP-Wert so stark gewichten muss, da er ja auf nur 25 Händen basiert. Aber offenbar kann jemand mit diesem Wert wohl wirklich alles haben...
 
Alt
Standard
26-05-2016, 00:43
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Bei 90% VPIP+ reichen auch schon 10 Hände um mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu sagen, dass der Spieler eine extrem weite Range hat. Ihr könnt ja mal ausrechnen wie wahrscheinlich es ist, dass jemand in 9 von 10 Händen eine der besten 20% Starthände hält. Das ist bereits deutlich unter 1%.

Und fast noch wichtiger: Wenn jemand 11 von 25 Händen geraised hat, kann man selbst die kleinen PPs schon entsprechend discounten weil er mit denen vermutlich nicht limp/call gespielt hätte preflop. Gut möglich, dass seine limping Range in etwa so aussieht: Q5s-Q2s,J7s-J2s,T7s-T2s,96s-92s,85s-82s,74s-73s,63s-62s,53s-52s,K7o-K2o,Q8o-Q2o,J8o-J3o,T8o-T5o,95o+,85o+,75o+,65o,54o

Viel schwächer kann es eigentlich kaum noch werden..


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!