Alt
Standard
JJ im UTG - 01-06-2016, 12:49
(#1)
Benutzerbild von Möchtenix
Since: Jan 2011
Posts: 138
CO: 148 BB (VPIP: 15.38, PFR: 7.69, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 26)
BB: 100.5 BB (VPIP: 19.23, PFR: 7.69, 3Bet Preflop: 3.85, Hands: 78)
UTG: 202.5 BB (VPIP: 27.94, PFR: 20.59, 3Bet Preflop: 13.04, Hands: 71)

SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has J:spade: J:heart:

UTG raises to 2 BB, Hero raises to 7.5 BB, fold, CO calls 7.5 BB, fold, fold, BB raises to 26 BB, UTG calls 24 BB, Hero calls 18.5 BB, fold

Eigentlich wollte ich UTG isolieren, er kam mir ziemlich fischig vor.

Der drastiche Raise vom BB war zwar deutlich, aber ich sah mich schon noch gut positioniert.


Flop: (86 BB, 3 players) 7:spade: Q:diamond: 6:heart:
BB bets 43 BB, UTG raises to 176.5 BB and is all-in, fold, BB calls 31.5 BB and is all-in

Nur aufgrund des Reraises vom BB habe ich gefoldet, auf den Donk vom UTG gab ich nichts.

Aber selbst nachdem ich das Ergebnis kenne, war der Fold wirklich richtig?

(Equilab kennt nur 6max)

Board: Qd6h7s
Equity Win Tie
MP2 29.38% 28.73% 0.65% { 66+, A4s+, K7s+, Q9s+, J9s+, T9s, A9o+, KTo+, QTo+, JTo }
MP3 34.57% 34.13% 0.44% { JhJs }
BB 36.05% 35.19% 0.85% { 88+, ATs+, KTs+, QJs, AJo+ }

Equilab gibt mir anscheinend nicht recht, wenn ich die Range richtig geschätzt habe.

Turn: (235 BB, 2 players) 9:heart:

River: (235 BB, 2 players) 9:club:

Klicken, um Text anzuzeigen
 
Alt
Standard
01-06-2016, 15:55
(#2)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Pre: Fold nach BB-raise.
Flop: Warum Du auf das all-in von UTG nichts gibst, ist mir schleierhaft. Für mich ein klarer Fold.

Deine Ranges überzeugen mich nicht. UTG wird hier garantiert nicht mit nichts shoven und der BB macht keine 4bet mit KTs, AJ, ATs und dergleichen. Gebe ihm TT+, AKs, AKo mit dem er hier contibettet. Bei UTG würde ich QQ+ vermuten, da sein minraise-call4bet für mich nach (schlecht gemachtem) slowplay aussieht. Gut, Du sagst, er wäre Dir "ziemlich fischig" vorgekommen, also sind meinetwegen noch AQ, 77-66, KQ, QT+, 76, TT-99 in seiner Range. Wie auch immer, es ist klar, dass die pot-odds niemals für einen Call reichen.

Geändert von ST8D (01-06-2016 um 15:58 Uhr).
 
Alt
Standard
01-06-2016, 18:23
(#3)
Benutzerbild von Möchtenix
Since: Jan 2011
Posts: 138
Zitat:
Zitat von ST8D Beitrag anzeigen
Flop: Warum Du auf das all-in von UTG nichts gibst, ist mir schleierhaft.
Weil er durch call All-In ist und vorher mit ziemlichen Schrott ähnliche calls gemacht hat.

Das war wohl seine Finalhand (Pot oder nix & go).

[QUOTE=ST8D;2081999]
Deine Ranges überzeugen mich nicht. UTG wird hier garantiert nicht mit nichts shoven und der BB macht keine 4bet mit KTs, AJ, ATs und dergleichen.
[/QUOTE=ST8D;2081999]

Hab die Preflopstats für OR genommen als Grundlage. Zu wenig Hände, um die Spieler auf Range zu setzen.

Und v.A,. zu wenig Erfahrung im NL.


Zitat:
Zitat von ST8D Beitrag anzeigen
Bei UTG würde ich QQ+ vermuten, da sein minraise-call4bet für mich nach (schlecht gemachtem) slowplay aussieht. Gut, Du sagst, er wäre Dir "ziemlich fischig" vorgekommen, also sind meinetwegen noch AQ, 77-66, KQ, QT+, 76, TT-99 in seiner Range. Wie auch immer, es ist klar, dass die pot-odds niemals für einen Call reichen.
Der hat solche Erhöhungen auch schon mir trash gecallt.

Und der hat immer so erhöht. Offenbar hat er noch siginifikant weniger Ahnung von korrekter Erhöhung im NL als ich.

Mein Focus lag klar auf dem BB. Der war der für mich gefährliche Gegner.
 
Alt
Standard
02-06-2016, 00:36
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wie groß ist dein Stack? Ohne diese Info ist die ganze Analyse bei so einer Hand fast wertlos.

Preflop gegen UTG würde ich nicht 3betten, aber ich kann die Argumente dafür nachvollziehen. Wenn der tighte Spieler aus dem BB (!) dann gegen UTG raise und 3bet die 4bet auspackt und das auch noch so groß macht, muss man folden gegen seinen 100BB Stack. Einziges Argument für einen Call wäre, wenn man mit UTG 200BB deep ist und glaubt ihn hier oft genug zu stacken.

Die Ranges die du den Gegnern gibst, verstehe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. UTG mag noch eine relativ weite Range haben (wenn auch vermutlich nicht so weit?), aber die BB Range besteht hier ziemlich genau aus KK+ und discounted QQ/AK.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
02-06-2016, 12:32
(#5)
Benutzerbild von Möchtenix
Since: Jan 2011
Posts: 138
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Wie groß ist dein Stack? Die Ranges die du den Gegnern gibst, verstehe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht.
Dachte, das wäre klar, daß man als Anfänger nicht gleich mit deep Stack einsteigen sollte.

Ich gehe mit 40 BB an den Tisch.

Die Range hat Equilab den gegnern gegeben.

Habe die % für PFR als Range eingegeben und das kam dabei raus. Dabei habe ich nicht berücksichtigt, daß Blinds sicherlich ein wenig looser raisen.


Gegner mit eigenem Hirnschmalz auf eine Range zu setzen, den Dreh habe ich noch nicht raus - schon gar nicht in der Schnelle des Spieles.
 
Alt
Standard
02-06-2016, 14:08
(#6)
Benutzerbild von CPSHH78
Since: Oct 2015
Posts: 164
Erstmal ist es absolut unsinnig, mit JJ überhaupt in den Pot zu gehen. Habe es gerade mit QQ und 6 weiteren malen am Stück miterlebt. Puttest du voluntary money in the pot mit den empfohlenen Ranges verlierst du nur, meißtens gegen Gegner, die Hände weit außerhalb der empfohlenen Range spielen. Vergiss alles mit +ev, warte bis du 72o hast und dann gibt es nur einen sinnvollen move: ALL IN
 
Alt
Standard
02-06-2016, 16:57
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Du hast preflop 26BB investiert und bist dann mit 14BB behind zum Flop gekommen? Das solltest du auf gar keinen Fall machen. Spätestens dann gibt es preflop nur noch 2 Entscheidungen gegen die 4Bet: All-in oder fold. Mit ersterem siehst du wenigstens 5 Karten.

Ich würde auch keinem Anfänger raten deep stack Poker zu spielen, aber wenn man das Spiel wirklich lernen möchte, sollte man schon mit 100BB spielen. Mit 40BB Stack kann man ja bspw. keine suited connectors oder kleinen Paare preflop profitabel callen, spielt also quasi ein ganz anderes Spiel.

Wenn du mit Equilab arbeitest, musst du aufpassen die korrekten Werte zu verwenden. Bspw. kannst du keine 8% Range für eine 4Bet annehmen, wenn dieser Wert der allgemeine PFR des Spielers ist. Das sind ja zwei komplett verschiedene Dinge. Wenn du keine aussagekräftigen Stats für eine 4Bet Range hast (dafür brauchst du viele tausend Hände) kannst du höchstens basierend auf VPIP/PFR vermuten, wie tight/loose ein Spieler ist. Wenn jemand 8% PFR hat und damit eine ziemliche Nit ist, würde ich ihm deshalb in diesem Spot in aller erster Linie Asse und Könige geben. Und vielleicht manchmal noch AK und QQ, aber selbst damit würde er im Regelfall callen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
02-06-2016, 22:40
(#8)
Benutzerbild von CPSHH78
Since: Oct 2015
Posts: 164
Mich hat der Clown geritten und ich habe die 72o Strategie mit Playmoney ausprobiert. Und... ES HAT FUNKTIONIERT

Hab es jetzt nur einmal so gemacht, das ist natürlich noch keine belastbare Größe, aber es zeichnet sich da eine neue, unbekannte und damit geldbringende Strategie am Horizont ab.
 
Alt
Standard
03-06-2016, 00:08
(#9)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Klar funktioniert das. Kein Gegner wird Dich auf eine Hand setzen können, wenn Du 72o spielst. Du bist unberechenbar und zwingst die Gegner praktisch Fehler zu machen.
 
Alt
Standard
03-06-2016, 15:49
(#10)
Benutzerbild von CPSHH78
Since: Oct 2015
Posts: 164
Zitat:
Zitat von ST8D Beitrag anzeigen
Klar funktioniert das. Kein Gegner wird Dich auf eine Hand setzen können, wenn Du 72o spielst. Du bist unberechenbar und zwingst die Gegner praktisch Fehler zu machen.
Genau das war mein Ziel. Habe aber gerade in der Open Skill League geschwächelt. Einige mögliche Hände weggeworfen weil ich mir dachte, noch ist nicht die Zeit für das Risiko. Dann kam AA und ich hatte gleich ein schlechtes Gefühl, ist doch irgendwie eine High-risk-starthand. Aber mir fehlte die Disziplin und ich hab sie gespielt, immerhin meine erste Hand im Turnier. Preflop OR, Postflop seine Bet reraised mit allin. Die Chancen standen da für mich bei 80%. War schon etwas auf tilt weil die ganze Zeit nichts kam, sonst hätte ich ja schon mit dem Schrott gleich preflop gefoldet, und 80% ist ja auch eher ein Himmelfahrtskommando. Muß doch wieder mehr Disziplin wahren und auf 72o warten und dann preflop allin. Seit fast ner Woche wären die Ergebnisse damit jedenfalls besser gewesen.