Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Der Freizeitspieler

Umfrageergebnis anzeigen: Wer hat schon mal' bei Freerolls gewonnen?
mind. 1$ oder 1 Ticket (habe dafür weniger als 50 Turniere benötigt) 9 60,00%
mind. 1$ oder 1 Ticket (habe dafür ca. 51 - 100 Turniere benötigt) 2 13,33%
mind. 1$ oder 1 Ticket (habe dafür ca. 101 - 200 Turniere benötigt) 2 13,33%
mind. 1$ oder 1 Ticket (habe dafür über 200 Turniere benötigt) 0 0%
Ich hatte noch nie Erfolg bei Freerolls 1 6,67%
Ich spiele keine Freerolls 1 6,67%
Teilnehmer: 15. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Alt
Standard
Der Freizeitspieler - 16-06-2016, 11:16
(#1)
Benutzerbild von Onidon
Since: Apr 2016
Posts: 57
Dieser Blog ist nur für Spieler gedacht die keine Profikarriere anstreben!

Hallo Intellis,

in diesem Blog soll in den folgenden Beiträgen dem Freizeit-/Gelegenheitsspieler ein paar einfache Pokertipps/-regeln an die Hand gegeben werden die a) leicht zu merken sind, b) auf (auch euren) Erfahrungswerte beruhen und c) dazu dienen sollen, nicht regelmäßig von den Pokerhaien, Donks, Aggros etc. gefressen zu werden (wie immer alles ohne Gewähr!).

Es wird ausdrücklich auf analytische Handanalysen, genaue Equity-Berechnungen, Varianzen etc. verzichtet; dafür gibt's hier im Forum bereits die entsprechenden Unterforen.

Auch soll hier ein Platz für "unorthodoxe" Ansichten, Spielweisen/-strategien geschaffen werden (man muss ja nicht immer einer Meinung sein ).

Übrigens, meine Lieblingshand die ich immer spiele ist:

P.s.: Ich habe bereits einen Beitrag zu Freerolls in meinem Blog bargain bin gepostet; so in der Art soll es hier auch ablaufen.

Gruß und GG

Geändert von Onidon (16-06-2016 um 13:16 Uhr).
 
Alt
Standard
Kostenlose Pokerhilfen! - 16-06-2016, 16:03
(#2)
Benutzerbild von Onidon
Since: Apr 2016
Posts: 57
Hallo Intellis,

in diesem ersten Beitrag soll es darum gehen kostenlose Hilfen beim Pokern auf Pokerstars zu nutzen.

Erste Hilfe: Markieren


Bereits in PS integriert ist die Möglichkeit andere Spieler farblich zu kennzeichnen (kennt jeder).
Rechtsklick auf ein Spielerbild und es öffnet sich ein Dropdown-Menü; Auf „Label“ und es öffnet sich wieder ein Menü mit 8 vorgefertigten farblichen Labeln. Diese kann man editieren (Farbe und Text) sowie neue Label hinzufügen (Spielernotiz-Etiketten ändern…).
Diese Möglichkeit sollte man auf jeden Fall nutzen; Markierte Aggros, Donks, tighte Spieler, Top-Spieler, Slow-Spieler später wieder zu erkennen erweist sich als sehr hilfreich um dann seine Spielweise entsprechend anzupassen. Genauere Infos zu einzelnen Spielern kann man dann unter dem Punkt „Notiz“ abspeichern. Gut ist auch das bereits in der jeweiligen Turnierlobby bereits gekennzeichneten Spieler angezeigt werden! Last but not least kann man in diesem Menü auch einen Spieler suchen; so erkennt man z.B. das er gleichzeitig an 8 Cash-Tischen spielt und man kann seine Schlüsse daraus ziehen!
Beispiel: Ich habe mal‘ an einen NL2Cent-Table gespielt und mir ist ein Spieler aufgefallen mit relativ großem Stack der aber nur alle 25 – 30 Hände tatsächlich gespielt hatte. Ich hab‘ nach ihm gesucht und da kam heraus das er an 16 Tischen gleichzeitig spielte! Ein sogenannter „Regular“ glaub‘ ich, der statt zu arbeiten 8-16 Stunden am Tag pokert um auf „Fische“ zu warten die er „abzocken“ kann. Naja, soll jeder das tun was ihm Spaß macht, mir wäre das auf die Dauer zu eintönig.
Also, markieren ist Pflicht! Kost nix und unterstützt uns dabei die richtigen Entscheidungen zu treffen!

Nächste Hilfe: Tracking

Tracking (engl. Verfolgen, Spurensuche) ist im Prinzip das Gleiche wie das Markieren nur werden hier genauere Details der gegnerischen (und auch unsere eigene) Spielweisen gespeichert.
Hierzu benötigt man allerdings eine externe Software. Marktführer sind hier, wie allseits bekannt, Poker Tracker und Holdem Manager die, ich glaube 2014, fusionierten. Daneben gibt’s noch eine Handvoll Mitbewerber die mehr oder weniger die gleichen Funktionen beinhalten.
Diese Programme sind, nach einer ca. 30 tägigen Testphase, kostenpflichtig und erschlagen dich mit einer Unmenge an Statistiken, also für uns Gelegenheitsspieler weniger geeignet!

Wir brauchen ein „Progrämmchen“ welches einfach zu erlernen, einfach zu bedienen, übersichtlich und nett anzusehen ist. Und natürlich nix kostet!

Ich bin hier auf Jivaro gestoßen, das es in einer kostenlosen Basic-Version gibt. Es beinhaltet nur wenige aber hilfreiche Angaben (u.a. wie viele Hände spielt ein Gegner, wie viele davon raist er und wie groß ist sein Aggro-Faktor). Das Ganze wird in einem HUD (Head-Up Display) angezeigt also direkt im Spielerbild so wie beim Markieren. Es ist nur bei Pokerstars (genehmigt) einsetzbar und läuft nur auf Windows-Rechnern. Der Support ist gut, z.B. wenn Pokerstars die Software updatet, wird auch Jivaro upgedatet (mit ca. 30 Minuten Verzögerung).
Ich möchte hier jetzt keine Schleichwerbung betreiben, kann euch aber empfehlen das Ding mal‘ auszuprobieren (ihr könnt dann ja eure Erfahrung hier posten).

Hierzu noch 2 Links (Youtube-Videos, deutsch, netter Typ) die das Programm näher erklären und dessen Analysemöglichkeiten aufzeigen:

Guckst du hier (ca. 6 min.) und hier (ca. 26 min.)

3. Hilfe: Analysieren

Tja, ganz ohne sich die eigene Spielweise einmal genauer anzusehen geht's eben nicht.
Pokerstars unterstützt uns dabei zum Einem mit dem Replayer der letzten Hand/Hände und zum anderen durch die Möglichkeit Hände-/Turnierverläufe sich per email zusenden zu lassen. Ich weis: "kennen wir schon alle" aber nutzt Ihr diese Möglichkeiten auch regelmäßig? Ich gehe in einem späteren Beitrag noch einmal auf diese Form der Hilfe ein, wollte es nur der Vollständigkeitshalber noch erwähnen.

Jo, durch die oben beschriebenen Hilfsmöglichkeiten hat sich mein Skill erheblich verbessert (habe schon von meiner Bankroll ein Dankesschreiben erhalten ), was mich aber auch nicht davon abhält manchmal zu "loose" zu zocken.
Anyway, Pokern ist für mich nur ein Hobby und soll hauptsächlich Spaß machen!

P.s.: Dieser Beitrag ist sicherlich unvollständig also ran an die Schreibmaschine...

Gruß und GG

Geändert von Onidon (16-06-2016 um 16:18 Uhr).
 
Alt
Standard
17-06-2016, 08:48
(#3)
Benutzerbild von Capt. Flame
Since: Jun 2011
Posts: 254
Klingt eher nach einem Buchprojekt.." Onlinepoker für Anfänger" oder so. Deinen Tipps kann ich aber nur zustimmen. Mir reichen die 3 Werte von Jivaro auch völlig... hatte mal PT Testweise und das was das alles tolles kann, braucht kein Hobbyspieler bzw. versteht es eh nicht..
 
Alt
Standard
17-06-2016, 12:10
(#4)
Benutzerbild von Onidon
Since: Apr 2016
Posts: 57
Ahoi Captain,

erst mal Dank' für deinen Kommentar.
Stimmt der Beitrag ist etwas zu lang geraten; liegt wohl daran, dass mir während des Schreibens immer noch was und noch was und noch was einfällt.

Die Leute, die ich mit diesem Blog ansprechen will sind nicht "Pokeranfänger"; hierzu gibts im Forum die POKER SCHULE, welche hervorragend aufgebaut ist (kann ich jeden "Anfänger" nur empfehlen!).

Grundwissen wie Pokerhand-Reihenfolge, Wissen über Fachbegriffe (Suited Connectors, UTG etc.) setz' ich also voraus.

Hier will ich diejenigen von euch ansprechen, die für ihr Hobby nicht jeden Monat ihre Bankroll neu auffüllen wollen.

Ganz wichtig ist auch das dieser Blog nicht nur mit meinen Monolgen gestaltet wird sondern ich brauche eure Hilfe (Erfahrungen) damit das hier ein Erfolg werden kann!

Gruß und GG
 
Alt
Standard
17-06-2016, 13:08
(#5)
Benutzerbild von chaot0
Since: Jun 2016
Posts: 12
Schöner und vor allem hilfreicher Beitrag.

Auch ich nutze Jivaro basic und bin damit sehr zufrieden. Zum einen lassen sich die Gegner am Tisch damit etwas leichter einschätzen, zum anderen kann man damit seine eigene Spielweise am jeweiligen Tisch super überprüfen. Call ich zu oft, wie oft mache ich PreFlop-Raises, was könnte mein Gegner daraus schließen? Ein gutes Tool zur Selbstkontrolle, denn Selbstdisziplin, das habe ich mittlerweile gelernt, ist das A und O.
Wenn sich die Leute jetzt noch an ihre Jivaro-Stats halten würden und nicht von der einen auf die andre Sekunde zum Maniac mutieren würden.. Aber das ist ein andres Thema

Übrigens: Zu lang gibts nicht und wenn am Ende ein Buch draus wird nimmt dir das auch keiner übel
 
Alt
Standard
17-06-2016, 14:07
(#6)
Benutzerbild von Ossenberg
Since: Mar 2008
Posts: 955
Hallo Onidin
Ich finde es toll , das Du das hier machst.
Danke

LG
Ossenberg


" CTL Champion Juni / Juli 2015 -August / November/ Dezember 2016 - Februar / April 2017 "
 
Alt
Standard
Vorankündigung: Poker-Strategien für Recreatives - 08-07-2016, 00:50
(#7)
Benutzerbild von Onidon
Since: Apr 2016
Posts: 57
Hallo Intellis, bald ist es soweit!

ein weiterer Teil der Serie "Tipps für Freizeit und Gelegenheitsspieler" ist entstanden; diesmal geht es um Poker-Strategien.
Der Übersicht wegen wird der Beitrag in meinem Blog: bargain bin veröffentlicht, da er auch mit dem dort geposteten Beitrag Küchenpsychologie zusammenhängt.

Kommentare sind wie immer willkommen!

Gruß und GL

Geändert von Onidon (08-07-2016 um 00:58 Uhr).
 
Alt
Standard
08-07-2016, 09:48
(#8)
Benutzerbild von Mierscher
Since: Nov 2011
Posts: 1.845
Hallo melde mich auch mal.
Wollte Jivaro herunterladen, aber leider wird er blockiert.
Habe auch schon bei Sicherheit zu lassen geklickt zeigt trotzdem immer noch unsichere Software an.
Kann es deshalb nicht downloaden.


Es gibt Spielregeln - und es gibt Leute, die sich an Spielregeln halten.
Diese Leute nennt man Verlierer.
 
Alt
Standard
08-07-2016, 23:19
(#9)
Benutzerbild von Scissorgrip
Since: Sep 2007
Posts: 251
unsichere software kannst du bei windows erlauben, auch einmalig.
Aber frag' mich bitte nicht wo, muss auch immer von neuem suchen......



ISOP 2012 Event # 14 Gewinner *Seven Card Stud High-Low Championship*

 
Alt
Standard
Pokerstrategien für Freizeitspieler! - 13-07-2016, 13:05
(#10)
Benutzerbild von Onidon
Since: Apr 2016
Posts: 57
Hallo Intellis,

ein weiterer Teil der Serie "Tipps für Freizeit und Gelegenheitsspieler" ist veröffentlicht; diesmal geht es um Poker-Strategien.
Der Übersicht wegen wird der Beitrag Küchenpsychologie II in meinem Blog bargain bin veröffentlicht, da er auch mit dem dort geposteten Beitrag Küchenpsychologie zusammenhängt.

Kommentare sind wie immer willkommen!

Gruß und GL

Geändert von Onidon (13-07-2016 um 19:24 Uhr).