Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Überblick behalten

Alt
Standard
Überblick behalten - 19-06-2016, 22:33
(#1)
Benutzerbild von chaot0
Since: Jun 2016
Posts: 12
Moin Leute,

wie behaltet ihr den Überblick über eure Einnahmen, Ausgaben, gewonnene/verlorene Turniere, Cashgame-Umsatz etc?

Ich bin Freizeitspieler und möchte deswegen ungern teure Software wie Pockertracker 4 kaufen. Meine Tageseinnahmen liegen meist im Centbereich...

Im Moment führe ich ein paar Excel-Tabellen, da schreibe ich rein mit welchem Kontostand ich den Tag beendet habe, und berechne dann die Differenz zum Vortag, um herauszufinden ob ich Gewinne oder Verluste gemacht hab.
Zusätzlich addiere ich jede Tagesbilanz, damit ich weiß wie viel ich im Monat eingenommen/bezahlt habe.

Außerdem führe ich eine Liste, mit jedem einzelnen Turnier, das ich gespielt habe (Art des Turnieres, Einsatz, Ergebnis, Datum, Gewinn) und den Cashgames (BuyIn & Geldbetrag mit dem ich den Tisch verlassen habe)


Da ich im Moment noch Singletable spiele ist eine solche Liste wenig Aufwand.

Meine Frage ist nun, wie behaltet ihr den Überblick? Ab was für Samplesizes bzw. Bankrolls ist ein Tool wie Pokertracker unabdingbar? Ab wie viel $$ Umsatz/Gewinn lohnt sich das Tool?

Würd mich freuen, wenn jemand ein paar Tipps oder Anregungen hätte. Selbst wenn ich Freizeitspieler bin, möchte ich trotzdem den Überblick behalten!
 
Alt
Standard
19-06-2016, 22:56
(#2)
Benutzerbild von BigSchnidde
Since: Mar 2012
Posts: 288
Naja, letzten Endes siehst du ja auf deinem PokerStars Konto ob es mehr oder weniger wird.
Durch die Swings macht es aber nicht viel Sinn täglich nach dem plus oder minus zu schauen sondern eher monatlich, wenn nicht sogar 3 monatlich.

Excel Tabelle ist ja super, die kann ja auch alleine rechnen ob du Gewinne oder Verluste machst, ein Notizbuch tut es ja auch.

Ich selbst habe die SmallStakes Version von Holdem Manager 2 und führe ein normales Notizbuch über meine Spiel und Lernzeiten.

LG
 
Alt
Standard
19-06-2016, 23:49
(#3)
Benutzerbild von chaot0
Since: Jun 2016
Posts: 12
Hey danke für deine Antwort

Klar, der Stars-Kontostand reicht im Grunde schon für das reine "bin ich im Plus oder Minus" aus. Ich versuche eben noch zusätzlich herauszufinden in welchen Spielmodi ich am besten performe und an welchen Tagen es gut läuft etc.

Ich finds schade, dass Stars da nix von Haus aus eingebaut hat. Paar bunte Graphen, sortiert nach dem jeweiligen Modus wär was feines
 
Alt
Standard
20-06-2016, 00:02
(#4)
Benutzerbild von BigSchnidde
Since: Mar 2012
Posts: 288
Ich glaube das machen sie mit Absicht nicht, du sollst ja immer fein nachzahlen!

In den Modis umherspringen macht nach meiner Erfahrung nicht viel Sinn, da sie alle andere Spielweisen beinhalten und das gerade für einen Anfänger sich sehr negativ auf die Bankroll auswirkt.

Ich habe diese Phase natürlich auch durchgemacht und bin nach sehr sehr langem probieren an den 6- Max Cashgames hängen geblieben.

Macht Ultra Spaß, ist eher lose als Fullring und du lernst ziemlich viel.
 
Alt
Standard
20-06-2016, 10:20
(#5)
Benutzerbild von Capt. Flame
Since: Jun 2011
Posts: 254
Ich hab das eigentlich mehr oder weniger so im Kopf... Das mit den Formaten stimmt, weiß zwar so, wo ich am meisten gewinne, würde aber gerne wissen ob ich z.B. bei FL 10 Holdem überhaupt winning Player bin, da könnten die mal was integrieren...
 
Alt
Standard
27-06-2016, 15:48
(#6)
Benutzerbild von Spielerbraut
Since: Mar 2011
Posts: 648
BronzeStar
Leute denkt dran stars baut nicht gerne viel ein hauptsache der Einzahlungsbutton geht