Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[NLHE] 2NL 6max: 88 SB

Alt
Standard
2NL 6max: 88 SB - 03-07-2016, 00:48
(#1)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.02 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com/

Button ($4.89)
Hero (SB) ($2.34)
BB ($1.96)
UTG ($1.26)
MP ($2.93)
CO ($2)

Preflop: Hero is SB with 8, 8
3 folds, Button raises to $0.06, Hero raises to $0.18, BB calls $0.16, 1 fold

Flop: ($0.42) J, 2, Q (2 players)
Hero bets $0.20, BB calls $0.20

Turn: ($0.82) Q (2 players)
Hero checks, BB bets $0.47, Hero folds

Hätte ich am Turn nochmal anspielen sollen? War der Fold zu schwach? Ich vermute, dass Villain den Flop mit FD, Qx, Jx oder PPs callt. Durch die weitere Q am Turn werden Qx-Kombinationen allerdings recht unwahrscheinlich. Also nochmal für Value gegen FDs, Jx, und kleinere PPs setzen? Oder muss ich ihm hier doch zu oft höhere PPs und Qx geben, da es ein 3bet-Pot ist? Falls er auch öfter kleine PPs und FDs so spielt, habe ich genug Equity um zu callen. Aber tut er das? Und was, wenn er am River nochmals setzt?

Geändert von ST8D (03-07-2016 um 00:56 Uhr).
 
Alt
Standard
03-07-2016, 20:18
(#2)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Er callt unsere 3-Bet. Das sehen wir mit 88 nicht so gerne!
Die Frage ist, ob das OOP ein guter Flop ist für eine C-Bet in einem 3-Bet Pot?
Wollen wir den Pot hier noch erhöhen?

As played:
Turn: Wie oft bettet er hier mit einem FD? Sonst schlagen wir aktuell eigentlich keine Value Hand mehr.
 
Alt
Standard
04-07-2016, 08:52
(#3)
Benutzerbild von dakoenner007
Since: Mar 2008
Posts: 138
IMHO ist das hier am Turn auch ein Fold. Flop würde ich auch nicht C-Betten. Klar ist hier eine Kombo mit Q oder J durchaus in unserer Range, aber uns callt hier einfach zu Viel: Jede J und Q wird nicht weg werfen, alle Flush und Straighdraws nicht, da sind einfach zu viele Kombis unterwegs die unsere C-Bet callen können.
 
Alt
Standard
05-07-2016, 23:35
(#4)
Benutzerbild von WoPokerStars
Since: Jan 2016
Posts: 78
Mit 88 im SB würde ich die 3-Bet weglassen, es sei denn, der Button ist ein sehr looser Spieler.

Einfach nur callen, denn du bist OOP und es gibt einfach zuviel OverCards, die uns das Leben auf den Straßen erschweren, wenn keine 8 kommt.

IP lohnt sich die 3-Bet, denn wir können dadurch mit einem Check-Behind eine 4. Chance auf unser Set kostenfrei bekommen bzw. bei einem niedrigem Bord den Pot einstreichen.
 
Alt
Standard
06-07-2016, 01:32
(#5)
Benutzerbild von BigSchnidde
Since: Mar 2012
Posts: 288
3Bet Pre finde ich absolut angebracht da BU mit mehr als 50% Raised, der Flop ist eher marginal für uns und trifft die Range von BU eher stark.
Bin gerade in Ibiza im Urlaub und habe nichts zum nachsehen aber ich würde das mal in den Equilap eingeben und schätze wir liegen auf dem Flop bei 30-35%. Jede J und Q Kombination von denen BU viele hat und jede Suited Kreuz Hand wird unsere C-Bet callen sodass sie wahrscheinlich nicht profitabel wird. Flop spiele ich X/ F

LG
 
Alt
Standard
06-07-2016, 09:31
(#6)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Danke für Eure Antworten! Die CB war echt schlecht. Angenommen, ich hätte am Flop X/C gespielt. Wäre am Turn dann noch ein weiteres X/C drin? Er könnte ja durchaus zweimal mit Ax betten, nachdem er sieht, dass ich wohl kaum die Q halte.

@WoPokerStars: Gerade weil wir OOP sind, müssen wir 3betten, um postflop wenigstens Initiative zu haben. Die Overcards machen uns so oder so das Leben schwer. Ein Grund mehr, die Hand schon preflop zu beenden.
 
Alt
Standard
06-07-2016, 18:00
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von ST8D Beitrag anzeigen
Danke für Eure Antworten! Die CB war echt schlecht. Angenommen, ich hätte am Flop X/C gespielt. Wäre am Turn dann noch ein weiteres X/C drin? Er könnte ja durchaus zweimal mit Ax betten, nachdem er sieht, dass ich wohl kaum die Q halte.
Wenn du überlegst, ob du auf einem Flop c/c spielen kannst, solltest du dir 2 Fragen stellen:
1. Wie sieht meine Hand gegen die gegnerische betting range aus?
2. Welche Turnkarten sind gut für uns, welche sind schlecht?

Von 47 möglichen Turnkarten finden wir genau 2 super. Das entspricht 4%. Schlecht finden wir jedes Club, Asse, Könige, Zehner, Neuner. Das sind 23 Karten und damit 49% des Decks.

Turn c/c geht also nur mit einem massiven Soulread.

Aber machen wir nochmal einen großen Schritt zurück. Gib dem Gegner eine Range mit der er die 3Bet preflop called und nimm an, dass er damit den Flop in 100% der Fälle betted wenn du checkst. Wie viel Equity hast du gegen diese (vermutlich unrealistisch weite) Range?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
06-07-2016, 20:21
(#8)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Aber machen wir nochmal einen großen Schritt zurück. Gib dem Gegner eine Range mit der er die 3Bet preflop called und nimm an, dass er damit den Flop in 100% der Fälle betted wenn du checkst. Wie viel Equity hast du gegen diese (vermutlich unrealistisch weite) Range?
So 45.48% (gegen QQ-22,A8s+,KJs+,QJs,JTs,T9s,98s,87s,76s,65s,54s,ATo+, KQo). Reicht doch zum Callen?!

Geändert von ST8D (06-07-2016 um 20:45 Uhr).
 
Alt
Standard
06-07-2016, 21:19
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Basierend auf der Range 4betted der Gegner ausschließlich AA/KK und foldet KQo aber nicht 22? Aber OK, das ist im Endeffekt auch gar nicht so relevant.

Du hast also 45% Equity gegen seine betting Range. Wie viel davon glaubst du realisieren zu können? Mit welcher Range glaubst du wird er den konkreten Turn betten, mit welcher Range den oder den Turn?

Wenn du preflop 96o vom Button auf 3BB eröffnest und der SB mit einer Range aus TT+,ATs+,KJs+,ATo+,KQo auf 8BB 3betted, callst du die 5 extra BB?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
06-07-2016, 21:59
(#10)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Doch, KQo habe ich ihm auch gegeben.

Ich denke, dass er den konkreten Turn fast so weit betten wird wie den Flop, denn die zweite Q macht es ja aus seiner Sicht noch unwahrscheinlicher, dass ich etwas getroffen habe. Kommt am Turn die oder wird seine Betting-Range vermutlich deutlich eingeschränkter sein, so dass ich dann nicht mehr callen wollen würde.

Zu Deiner letzten Frage (deren Relevanz mir im Moment noch nicht ersichtlich ist): Spontan würde ich sagen, Nein. Wenn der Steal schief geht, gebe ich die Hand auf.