Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[NLHE] NL2 FR Zoom; AA,KK Hände

Alt
Standard
NL2 FR Zoom; AA,KK Hände - 28-08-2016, 12:01
(#1)
Benutzerbild von JoeCrocodill
Since: Oct 2014
Posts: 357
Ich habe eine NL2 FR Zoom Session gespielt.
Ich habe da jedoch noch keine besondere Erfahrung. Habe keine Ahnung wie da gespielt wird.

Es wird sichtlich viel gefoldet.
Manche bluffen mit nichts, bei manchen sieht man sich beim raise oft der Nuts gegenüber. X/raise sieht man auch recht häufig.
Dinge, die ich erst auf höheren stakes erwarten würde.


Dabei hatte ich in 1k gespielten Händen 8 Mal AA und 8 Mal KK bekommen, also überdurchschnittlich oft!
Oft hatte ich mit diesen starken Händen nach normalen 3bb openings nur Folds bekommen (4 x mit AA!).
Insgesamt hatte ich mit AA,KK ca. 150bb verloren ???

Das erstaunt mich ein wenig, weil diese Hände in der Regel doch die Profitbringer sein sollten. Oder ist es nur Varianz?
Wie sind da eure Erfahrungen mit NL2-FR-Zoom?

Hier eine Beispielhand, wo ich schon am Flop ein schlechtes Gefühl hatte, als die Q fiel. Range des 4-Bet Calls? KK,QQ,JJ,AK
Aber die Donk Bet hatte mich etwas irritiert. Dachte, das macht er doch nicht mit QQ ??
Da lasse ich den Gegner mit AA,KK betten oder vielleicht mit AK bluffen!
Aber es funktionierte.


Letzten Endes bleiben nur QQ oder JJ übrig… wobei er da mit JJ eher aufgibt. Oder er blufft wirklich mit AK, aber da blocke ich die Hälfte der möglichen Comb.
Kann man hier im 4-bet pot noch einen Fold finden?



Interessant ist, dass auch meine 10 AK- Hände mit einem leichten Minus endeten ??
Also diese Session war nicht wirklich gut gelaufen.
Meine Stats waren 18,5/13/3,5... vielleicht etwas zu hohe VPIP/PFR Werte im Zoom wo alle recht tight spielen ??

Geändert von JoeCrocodill (28-08-2016 um 12:04 Uhr).
 
Alt
Standard
28-08-2016, 14:57
(#2)
Benutzerbild von ST8D
Since: Apr 2016
Posts: 266
Zitat:
Zitat von JoeCrocodill Beitrag anzeigen
Meine Stats waren 18,5/13/3,5... vielleicht etwas zu hohe VPIP/PFR Werte im Zoom wo alle recht tight spielen ??
Ja, beim Zoom spielen die meisten eher (zu) tight (zumindest kann ich diese Beobachtung für 2NL Zoom 6max bestätigten). Für mich ist das allerdings eher ein Grund, preflop loose zu openraisen und oft die Blinds einzusammeln.

Zur Hand: Deine 4bet ist vieeeeel zu klein!! Der Villain 8 bekommt Pot-Odds von 25%. Wie willst Du da langfristig Profit machen? Er hat ja mit QQ,AKs,AKo mehr als 25% Equity...
Und falls Villain 8 callt, kann Villain 2 relativ locker seine ganzen spekulativen Hände profitabel callen bei Pot-Odds von 20%.

Am Flop nach der Donk gebe ich ihm QQ,99,66,AQs,KQs,AQo. Die 4bet ist einfach so klein, dass sie seine Range wohl kaum merklich ausdünnen wird. Er bekommt ja auf die 4bet bessere Pot-Odds als nach der 3bet, also warum sollte er irgendwas folden, mit dem er die 3bet gecallt hat? Entsprechend würde ich seine Bets an Flop und Turn runtercallen.
 
Alt
Standard
28-08-2016, 14:58
(#3)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Du brauchst dir keine großen Gedanken zu der Hand machen. Du hast sie optimal gespielt. Um da am Flop zu folden, bräuchtest du schon SEHR spezielle Reads zu dem Gegner.

Der Gegner hier ist offensichtlich ein braindead, der nur irgendwelche Knöpfe drückt.

Was hat er denn für einen postflop Plan, wenn er deine 4bet callt? Fit or fold, also hoffen dass er ein Set trifft? Was macht er auf Flops mit einer Highcard J oder niedriger - stellt er dann alles rein?

Die größte Lächerlichkeit hier ist ja noch seine Flop donk bet. Die ist sowohl von der Sache her als auch von der Höhe an Braindeadness nicht zu überbieten.

Also ja, die Varianz hat dich hier böse erwischt.

Wenn die Gegner tight sind, musst du looser spielen. Mehr blinds stealen aus late position mit minraies und öfter mal 3betten gegen Gegner, die oft gegen 3bets folden.